> > > > Benchmarks zur Radeon R9 290X direkt von AMD

Benchmarks zur Radeon R9 290X direkt von AMD

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-2013Vor wenigen Stunden begann im kanadischen Montreal eine Presseveranstaltung von NVIDIA, auf der auch wir vor Ort sind. Bisher gibt es aber noch keine "handfesten" Ankündigungen neuer Hardware, sondern ausschließlich ein neues Spiele-Bundle sowie einige neuen Informationen zu zusätzlichen Grafik-APIs für aktuelle und zukünftige Spiele-Titel.

Doch auch abseits der offiziellen Veranstaltung geschiet in Montreal unerwartetes: An einige ausgewählte Vertreter hat AMD nach Bekanntwerden des Events Einladungen geschickt, in einem Nachbarhotel einen Blick auf die Radeon R9 290X zu werfen. Auch war die Rede von der Möglichkeit, einige eigenhändige Benchmarks im Vorfeld des bisher unbekannten Ende des NDAs machen zu dürfen. Erlaubt sollte dies aber nur den Pressevertretern sein, die auch schon ein Sample der R9 290X in den heimischen Büros haben. Aufgrund des noch bestehenden NDAs können wir dies nicht weiter ausführen und kommentieren. Soviel sei aber gesagt: Wir haben schon bessere Starts einer neuen Grafikkarte (organisarotischer Art) gesehen und auch die Unklarheiten rund um ein NDA bzw. den Starttermin dürften in den wenigsten Redaktionen für Heiterkeit sorgen.

Mit viel Lärm um fast nichts könnte man dann das umschreiben, was AMD an Performance-Werten zur Radeon R9 290X rauslässt. Nur ein Benchmark und ein Vergleich zwischen der Radeon R9 290X und einer NVIDIA GeForce GTX 780 waren zugelassen. Getestet werden durfte Bioshock Infinite bei einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln ohne AF und in Ultra-Settings. Die Radeon R9 290X erreichte dabei 44,25 Bilder pro Sekunde, während die GeForce GTX 780 nur 37,67 Bilder pro Sekunde schaffte. Informationen zum restlichen Testsystem liegen uns aktuell noch nicht vor.

Man darf sich nun die Frage stellen, warum AMD ausgerechnet parallel zu einer Veranstaltung von NVIDIA eine solche Aktion starten muss und warum ein fester Termin zur Veröffentlichung eines neuen Produktes derart ausgehöhlt und mit unfertigen Performance-Werten weichgezeichnet wird. Wir haben im Übrigen auf die Teilnahme und damit die Möglichkeit, "eigene Benchmarks" zu machen verzichtet, da wir unseren Lesern ein komplettes Bild bieten wollen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (200)

#191
Registriert seit: 08.09.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 329
Bleibt immer noch abzuwarten, ob sich die R290x genauso übertakten lässt wie die Titan. Wenn die besagten Benchmarks mit 17 Games Stock vs. Stock waren dann sagt das eigentlich garnichts aus. Zumal man eine Titan locker auf 1200 bekommt (Akzeptabler Chip und Kühlung vorausgesetzt). Das sind immerhin fast 40% über Stock ^^ Und wenn die R9 290x in den Benches am Limit läuft... kann sie einpacken.

Vor allem aber frage ich mich, warum die R9 290X schon wieder mit der Titan verglichen wird, wenn sie doch laut AMD angeblich das Pendant zur GTX 780 sein soll..... Fragen über Fragen :D
#192
customavatars/avatar5771_1.gif
Registriert seit: 13.05.2003
Schönster Fleck Deutschlands
Admiral
Beiträge: 9022
Ne Titan locker auf 1200 core Takt? Sry aber das schaffen die wenigsten!!!!
Hier im Forum vielleicht ne Hand voll - zumindest innerhalb der "mod-bios" spezifikationen und 1.21V! Mit Standard Bios NIEMALS!!!
#193
Registriert seit: 18.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 564
Die Übertaktbarkeit ist bzw. kann zwar ein Kriterium sein, aber dennoch zählt bei einem Review bzw. Vergleich nur Stock vs. Stock. Und dann ist es egal ob einzelne Titankarten so ein Übertaktungspotential haben.
#194
Registriert seit: 08.09.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 329
Zitat haudi;21293739
Ne Titan locker auf 1200 core Takt? Sry aber das schaffen die wenigsten!!!!
Hier im Forum vielleicht ne Hand voll - zumindest innerhalb der "mod-bios" spezifikationen und 1.21V! Mit Standard Bios NIEMALS!!!


Also meine (ASIC 69,7%) schafft 1150 locker mit 1,150 V um auf 1200 zu kommen brauchts dann knapp unter 1,21V gekühlt wird mit einem Accelero Hybdrid und die Karte wird selbst nach 4 Std Crysis 3 nicht über 60 Grad.

Natürlich läuft das alles nur mit mod-bios, hohem PT und entsprechender Kühlung, aber hey, wer sich eine Titan kauft und die auf Stock rennen lässt hat selbst Schuld. Die Karte ist wie gemacht dafür um sie zu übertakten! Also ich kenne nur wenige Karten, (oder besser Chips, der GK110 in der GTX 780 die ich vorher hatte hat ohne Modifikationen locker auf 1200 geboostet) bei denen es so "unproblematisch" ist 30 - 40 % mehr rauszuholen. Vllt. noch die 7950....

Abgesehen davon, werden Grafikkarten in der Preisklasse um 1000 € sowieso nur von Leuten gekauft die sich mit der Materie auskennen.

Ich hoffe mal, dass die R9 290X ähnliche Reserven hat sobald man Ihr einen richtigen Kühler spendiert.:hail:
#195
customavatars/avatar5771_1.gif
Registriert seit: 13.05.2003
Schönster Fleck Deutschlands
Admiral
Beiträge: 9022
Gratuliere - somit hast du eine der sehr, sehr wenigen!! Dann noch den Kühler ausgetauscht (70€) - macht dann nen Kartenpreis von tatsächlich an die 1000€;). Je nachdem wann du gekauft hast...
Aber nochmals: Die allerwenigsten Titanen machen die 1200 core Takt mit (FC3)..
Außerdem ist entscheidend was jelais99 geschrieben hat für nen review! Und da ist halt mal stock vs stock!
#196
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat fjudgee;21294153
Abgesehen davon, werden Grafikkarten in der Preisklasse um 1000 € sowieso nur von Leuten gekauft die sich mit der Materie auskennen.


Das ist Blödsinn sowas kaufen auch Leute die fast keine Ahnung haben und einfach was extrem schnelles haben wollen und die Kohle haben stumpf oben ins Regal zu greifen.
#197
Registriert seit: 18.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 564
Das sehe ich auch so. Jemand der sich eine so teure Karte leistet, muss nicht unbedingt mit guter Fachkenntnis gesegnet sein.
#198
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Natürlich, Ferrari-Käufer sind in der Regel auch keine Rennfahrer... :D
#199
Registriert seit: 08.09.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 329
Naja... dann einigen wir uns auf 75% :D Auf jeden Fall.... wäre es für die besagten 75% ;) ganz nett wenn die 290X nicht schon am Limit hängen würde. Wobei man auf Benchmarks vom Hersteller sowieso eigentlich nix geben kann. Weis man eigentlich schon ca. wann die Custom-Desings der R290(x) kommen ?
#200
customavatars/avatar125095_1.gif
Registriert seit: 13.12.2009
Südtirol
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1415
Zitat LSSJBroly;21290613
Ja, 17 benchmarks, direkt von AMD :fresse: (Das sind schließlich die selben Werte, die HT4U gestern auch gepostet hatte, aber wieder entfernen musste - eben direkt von AMD)

Aber klar, die GTX 770 ist laut Nvidia auch 20% schneller als die 7970 GE :fresse:


Soweit ich von verschieden news gehört habe, haben Redaktionen alleine testen können, jedoch kam das Diktat nur die Bioshock Ergebisse zu veröffentlichen. Die Ergebnisse stammen also nicht von Amd selbst, sondern von HT4U mit von Amd zur Verfügung gestellten Hardware.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]