> > > > Bilder und Details zu Volcanic Islands aufgetaucht

Bilder und Details zu Volcanic Islands aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-2013Mittlerweile sind über verschiedene Quellen viele Informationen zu AMDs neuer Grafikkarten-Generation aufgetaucht. Die „Volcanic Islands“ getauften Karten werden ein neues Namensschema aufweisen und die aktuelle Radeon HD 7000er-Reihe ablösen. Damit lässt der Chipspezialist aus Sunnyvale erstmals seit 2011 eine komplett neue Serie mit überarbeiteter Graphics-Core-Next 2.0 Architektur vom Stapel.

AMD Volcanic-Islands

Das Flaggschiff namens R9 280(x) soll einen Die mit einer Größe zwischen der aktuellen GeForce Titan und dem aktuellen Single-GPU-Flaggschiff HD 7970 GHz aus dem eigenen Hause besitzen. Auch deutet ein Foto des PCBs der Karte auf ein Speicherinterface von 512 Bit hin. Die von AMD kommunizierte 30% kleinere Die-Fläche im Vergleich zum GK110 könnte in etwa hinkommen, wenn man sich die Größen genau ansieht.

 

AMD-Radeon-R9-290X-PCB-Picture-850x564

 

Weiter sind auch Daten der neuen Mittelklasse-Grafikkarten aufgetaucht. Die mit dem „Oland“ benannten Chips bestückten Karten sollen entweder mit 1 GB GDDR5 oder 2 GB DDR3 Speicher aufwarten und Taktraten von 750 bis 1000 MHz besitzen. Die R7 240 und R7 250 genannten Modelle sollen wohl der Nachfolger der HD 77xx-Serie werden.

 

AMD Oland

 

Die Leistung der neuen Karten wird auf etwa Titan-Niveau oder zumindest zwischen GTX 780 und Titan geschätzt. Dies trifft natürlich nur auf die Flaggschiffe zu. Fest steht jedenfalls, dass die neuen Grafikkarten in dem bereits sehr ausgereiftem 28nm-Prozess von TSMC kommen werden. Auch das neue Namensschema gilt als sicher.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3593
Leistung liegt auf Titan-Niveau und das mit DDR3?
Liest sich etwas merkwürdig, wenn direkt drüber die Spezifikationen von 240/250 stehen...

Oder will man wirklich nen Titan mit ddr3 fangen?
#2
Registriert seit: 13.05.2013
Zwickau
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 410
Die Grafik bezieht sich nur auf die Mitteklasse Grafikkarten.

Ich war auch erst etwas verwirrt über diese Anmerkung am Ende.^^
#3
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat drakrochma;21177446
Leistung liegt auf Titan-Niveau und das mit DDR3?
Liest sich etwas merkwürdig, wenn direkt drüber die Spezifikationen von 240/250 stehen...

Oder will man wirklich nen Titan mit ddr3 fangen?


Zitat
ie Leistung der neuen Karten wird auf etwa Titan-Niveau oder zumindest zwischen GTX 780 und Titan geschätzt. Dies trifft natürlich nur auf die Flaggschiffe zu.


#
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]