> > > > Konsolen-Deals laut AMD gut für Grafikperformance auf dem PC

Konsolen-Deals laut AMD gut für Grafikperformance auf dem PC

Veröffentlicht am: von

 

AMDWie AMD nun in einem Interview mit dem Magazin Forbes verlautbaren ließ, sei man sich sehr sicher, dass sich die Konsolendeals mit Nintendo, Sony sowie Microsoft gut auf die Performance und Optimierung der Desktop-Grafikkarten der Radeon-Serie auswirken könnten. Denn nun seien die Spieleentwickler quasi gezwungen auf AMD Hardware zu entwickeln und optimieren. Gegenüber der Konkurrenz, namentlich NVIDIA, habe man somit einen gravierenden Vorteil.

Mit der Jaguar bzw. Graphics-Core-Next-Architektur setzen beide großen Konsolenanbieter auf AMD-Technologie. In diesen APUs (Accelerated Processing Unit) werkelt das HSA-Prinzip. Dadurch können auch die Desktop-APUs profitieren. Insgesamt gibt sich AMD für die nächste Zeit sehr optimistisch was Optimierungen und Marktanteil angeht.

Nächste Woche will der Chipdesigner aus Sunnyvale, CA auch seine neue Grafikchip-Generation mit überarbeitetem Namensschema vorstellen. Gleichzeitig soll auch der erwartete First-Person-Shooter Battlefield 4 mit präsentiert werden. Es wird spekuliert dass der Titel Teil des Never Settle Bundles wird.

 

Social Links

Kommentare (79)

#70
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7013
Aha? Und damit hat es die Hardware selber entschieden, weil der "code" vom Himmel fällt?
#71
customavatars/avatar27507_1.gif
Registriert seit: 19.09.2005

Bootsmann
Beiträge: 545
Zitat Mick_Foley;21173040
Hab das mal erweitert. ;)


Hast ja recht. Die Konsolen wären dann noch schlimmer dran als sie angeblich jetzt schon sind :D
#72
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1667
mit den infos
Neue 3D-Schnittstelle: AMD Mantle als DirectX-Konkurrenz | heise online
macht die Aussage von AMD natürlich deutlich mehr sinn wenn alle Konsolen Games von Haus aus mit dieser Schnittstelle laufen
#73
customavatars/avatar58810_1.gif
Registriert seit: 25.02.2007

Banned
Beiträge: 8170
Ja, und MS guckt einfach zu wie eine neue Schnittstelle von AMD auf ihrem Windows XP/Vista/7/8 dem hauseigenen DirectX den Rang abläuft und unterstützt diese Schnittstelle zu 100% als wäre es ihre eigene.... :rolleyes:
#74
customavatars/avatar27507_1.gif
Registriert seit: 19.09.2005

Bootsmann
Beiträge: 545
Zitat Christoph0815;21195344
Ja, und MS guckt einfach zu wie eine neue Schnittstelle von AMD auf ihrem Windows XP/Vista/7/8 dem hauseigenen DirectX den Rang abläuft und unterstützt diese Schnittstelle zu 100% als wäre es ihre eigene.... :rolleyes:


MS hat mit AMD mitgearbeitet für die xbo.
#75
Registriert seit: 27.06.2008
Düsseldorf
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 424
Hat Microsoft denn eine Wahl?

Oder soll die ohnehin wohl schon etwas langsamere XBox One gegenüber der PS4 durch Beharren auf eine eventuell langsamere DX11 Schnittstelle noch schlechter abschneiden.

Der Stillstand bei DirectX von Windows 7 auf 8 und das Rumdoktorn an DX11 mit marginalen .x-Versionen deutet eher darauf hin, dass Microsoft das Schnittstellenmonopol eventuell freiwillig aufgibt. Auch Microsoft weiß, daß man mit alten Strategien im Zeitalter von steigenden Marktanteilen bei iOS, Android und noch kommenden Systemen wie eventuell SteamOS oder weiteren Linuxdistributionen mit Beschränkungen zukünftig nicht mehr weiter kommen wird. Ohne Hardware kann auch Microsoft kein Betriebssystem mehr verkaufen.
Warten wir mal die nächsten fünf Jahre ab.
Die 10er Jahre bringen wohl viel Bewegung in den eingefahrenen Markt. :)
#76
customavatars/avatar60617_1.gif
Registriert seit: 22.03.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 338
Es könnte theoretisch darauf hinauslaufen, dass sich der Spiele-Markt auf dem PC aufteilt, je nachdem welche Hardware man besitzt. Ein Szenario, bei dem einige Spiele besser (oder nur) auf AMD-Hardware mit Windows/Mantle laufen und andere besser/nur mit Nvida-Hardware unter SteamOS (Linux) ist theoretisch denkbar. Es bleibt natürlich immer noch DirectX. Wie bereits in einem anderen Thread geschrieben, hat MS vermutlich kein Problem mit Mantle, sofern es nur auf den neuen Konsolen und Windows genutzt werden kann. Das kann sich natürlich unter folgenden Bedingungen durchaus anders darstellen:

[LIST]
[*]Nvidia (oder auch Intel?) bekommt wirklich einen fairen Zugang zu Mantle (und nutzt diesen auch)
[*]Mantle kann auch unter Linux/SteamOS genutzt werden
[/LIST]

Es könnte also durchaus spannend werden :)
#77
customavatars/avatar58810_1.gif
Registriert seit: 25.02.2007

Banned
Beiträge: 8170
So wie ich das verstehe wird "Mantle" dann aber auch auf der PS4, der großen Konkurrenz der Xbox One ein Thema sein oder nicht ?
#78
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3107
Ja, Mantle steht für die XBO und die PS4 zur Verfügung. Wenn Nvidia will könnten sie Mantle auch nutzen. Zumindest wird es nicht kategorisch ausgeschlossen. Siehe der Bericht von PCGH: [Update zum Thema "offener Standard"] AMD bringt Low-Level-API Mantle als Alternative zu DirectX - Battlefield 4 bekommt Mantle-Patch

Auch gab es mal Gerüchte, dass eventuell kein DirectX12 mehr kommen könnte. Das würde erklären wieso MS Mantle nutzen und unterstützen könnte.
#79
customavatars/avatar7228_1.gif
Registriert seit: 22.09.2003
Bern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5055
Zitat sabrehawk2;21163619
ich würde sagen AMDs Fortbestand wurde durch den Konsolendeal überhaupt erst gesichert...nvidia muss sich warm anziehen wo soll der Absatz herkommen..im klassischen Markt wohl kaum noch..mittel bis langfristig...nicht dass ich das gut finden würde...wenn nvidia stirbt wäre das ne katastrophe für den fortschritt.


nVidia ist mehr als nur aussreichend gut Aufgestellt. AMD's Deal tut da kaum einen abrieb dazu.
Im Professionellen Servermarkt arbeitet nVidia nun mit IBM & Google an einem Projekt. Und im mobilen Markt sind die Tegra Chips auch im kommen.
also don't panic ;)

AMD ist es mal zu gönnen sich mal ein gesichertes Standbein aufgestellt zu haben.


@JockelB
der Gamemarkt wird sich bestimmt nicht aufteilen. Es wird sicherlich exoten geben, wohl PC-Exklusiv Titel.
Aber überall dort wo auch ein Release auf Konsole erscheint wird Mantle der weg zum Ziel sein.
AMD hat hier einen kleveren Schachzug gezogen - bravo.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]