> > > > PCB der Sapphire Radeon HD 7990 Atomic abgelichtet

PCB der Sapphire Radeon HD 7990 Atomic abgelichtet

Veröffentlicht am: von

sapphire

Schon zur Computex konnten wir unseren Lesern einen ausführlichen Videoeindruck von Sapphires Atomic HD 7990 bieten. Mit dieser Dual-GPU-Grafikkarte lebt die Atomic-Serie wieder auf. Auch das neue Modell wird wieder mit einer vormontierten Komplettwasserkühlung ausgeliefert, basiert aber auf AMDs aktuellem Flaggschiff. Was wir im Video nicht zeigen konnten, ist das PCB der Grafikkarte. Mit einem Foto von expreview.com können wir das aber nun nachholen.

Zu sehen ist ein 12-Layer-PCB mit einer massiven 18-Phasen-Stromversorgung. Zum Vergleich: ASUS versorgt die ARES II insgesamt mit 20 Phasen. Sechs Phasen bestehend aus zwei Spulen und jeweils einem MOSFET kümmen sich um jeweils eine GPU, zwei Phasen sind jeweils für die VDCCI-Spannung und eine für die MVDD-Spannung zuständig. Gespeist wird die Grafikkarte nicht nur vom PCIe-Slot, sondern auch von drei 8-Pin-Stromanschlüssen. Der Bridgechip PLX8747 ermöglicht die Nutzung beider GPUs. Insgesamt gibt es 6 GB Grafikspeicher.

sapphire-radeon-hd-7990-atomic-karta-graficz1

Ein weiteres Bild zeigt noch einmal die Wasserkühllösung. Sie setzt sich aus dem Grafikkartenkühler, einer Pumpeneinheit für den Einbau in 5,25-Zoll-Einschübe  und einem Dual-Radiator mit zwei 120-mm-Lüftern zusammen. Die Lüfter arbeiten mit 1200 U/min.

sapphire-radeon-hd-7990-atomic-karta-graficz2

Nach wir vor allerdings fehlen Informationen zu den Taktfrequenzen. Angesichts der Stromversorgung und der Kühlleistung dürfte die Sapphire Atomic HD 7990 aber mit massiver werkseitiger Übertaktung ausgeliefert werden. Da die extreme Grafikkarte aber noch in diesem Monat auf den Markt kommen soll, sollte sich die Frage nach den Taktfrequenzen bald beantworten lassen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
Pünktlich zum neuen FP-Treiber von AMD. :d
Echt ein Monster, diese Karte. Ich schätze mal, das die GPU-Taktraten um die 1200 Mhz sein werden.
Nur leider schon wieder zu spät und dadurch hoffnungslos veraltet. Warum bringen die Hersteller ihre RS-Karten immer nur am Ende eines Produktzyklusses heraus ? :shake:
In 3 Monaten stellt AMD ihre neue HD9970 vor. Und da würde ich mir dann lieber zwei von kaufen, als dann diesen Dinosaurier hier....

Obwohl... Da steht was vom 12-Layer-PCB... Vielleicht doch schon mit den neuen GPUs bestückt ? Nein, glaube ich nicht. :xmas:
#2
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2035
Jeder der eine Solaranlage aufm Dach hat kann wenigstens die GPU davon speisen :D
#3
customavatars/avatar102895_1.gif
Registriert seit: 21.11.2008
Bingen
Kapitän zur See
Beiträge: 3081
1500$...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]