> > > > Gerücht: AMD beginnt mit Abverkauf der Radeon HD 7990

Gerücht: AMD beginnt mit Abverkauf der Radeon HD 7990

Veröffentlicht am: von

radeon7990-logoAMDs Radeon HD 7990 (Zum Hardwareluxx-Test) könnte zu dem Flaggschiff mit dem kürzesten Lebenszyklus werden. Unbestätigten Gerüchten zufolge sollen die Lagerbestände der High-End-Grafikkarte schon jetzt nicht mehr prall gefüllt sein und nur noch wenige Monate ausreichen. Der Abverkauf könnte schon zum Ende des dritten Quartals über die Bühne gelaufen sein. Damit wäre die Radeon HD 7990, welche man erst mit enormer Verspätung im April 2013 in einer offiziellen Referenzversion ins Rennen schickte, nur wenige Monate im Handel gewesen.

Die Produktion könnte AMD im Hinblick auf die kommende Radeon-HD-9000-Familie, welche seit diesen Tagen durch das Internet geistert und wohl schon im vierten Quartal des Jahres offiziell an den Start gehen soll, eingestellt haben. AMDs Radeon HD 7990 hatte bereits von Anfang mit Problemen zu kämpfen. So soll der Brückenchip für die enorme Verspätung verantwortlich sein, die Abwärme stellte große Anforderungen an das Kühlsystem und ein Stromsparer im Vergleich zur Konkurrenz war und ist AMDs Dual-GPU-Modell ebenfalls nicht. Deutliche Mikroruckler dürften zudem einige Enthusiasten vom Kauf abgehalten haben. Ein entsprechender "Frame Pacing"-Treiber soll hier ab Ende Juli allerdings für Abhilfe schaffen.

Im Handel ist die AMD Radeon HD 7990 hierzulande noch zu haben. Amazon will aktuell rund 934 Euro für das Flaggschiff der US-Amerikaner haben.

 

Social Links

Kommentare (51)

#42
Registriert seit: 29.03.2013
Deutschland
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Zitat Mick_Foley;20855551
Ich sage auch nicht, dass man eine HD 7770 nicht verwenden kann, hatte selber mal eine und Crysis 3 in genannten Einstellungen kann ich mir auf dem Ding nicht angenehm spielbar vorstellen.


Es iaber leider so. Nur weil du Windows nutzt und damit nicht deine gewünschten Anforderungen gerecht geworden bist heißt es nch lange nicht das es generell sso sein mus. Was einer nicht hinbekommt schafft ein anderer auf seine art und weise. Generell nutzen viele windows weil sie nichts anderes kennen und deswegen klemmt es dort bei den meisten .Nicht nur weil sie oftmals einfach die Konfigs nicht kennen oder weil auch denen großteils das wissen dazu einfach fehlt. Es wird einfach das Teil in die Kiste gestopft Treiber aktualisiert ( oder alten zuerst entfernt dann neuen Installiert) und das wars. Dann kommt das große gejammer das hinten und vorne nichts funktioniert und das große Rumgetrolle wieso weshalb warum findet in den Foren statt. Ich muss zugeben das ich solche probleme unter Linux nicht kenne und nie hatte. Die Gründe im gesamten können Unterschiedlicher nicht sein ,angefangen vom Laien der gerade mal es geschafft hat den Power Knopf zu drücken und weis wie die Maus zu Bewegen ist ( Mausschubser) bis hin zum Nicht geprüften aber mit Vorurteilen vollgestopfter Anwender/Profi/Experte (viele nennen sich so sindes aber nicht) reicht das Klientel. Es ist auch kein Vorwurf das man nicht alles wissen kann , niemand ist Perfekt ,auch Ich nicht. Aber wenn man mal etwas erreicht hat und weis wie man es macht dann kann man auch sich drüber freuen z.B. über den Besitz einer HD 7770 die bei korrekter Konfiguration sogar Leistungsstärkere und Teuere Konkurrenzmodelle Paroli bieten kann.
#43
Registriert seit: 10.12.2010

Bootsmann
Beiträge: 732
ok also wenn man eine schlappe grafikkarte hat, brauch man keine neue, man muss nur linux drauf machen :popcorn:
#44
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Zitat RevoX81;20856498
Ja aber die ganze Diskussion macht eh keinen Sinn. Weder hat man durch 2 Grafikkarten doppelt so viele FPS und Geld spart man garantiert auch nicht. Egal wie schön man sich das rechnet.


Im harten GPU-Limit hat man nahezu doppelte fps.
#45
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
2x 3072MB Sapphire Radeon HD 7990 Aktiv PCIe 789¬ ist Billiger wie ein TITAn und deutlich schneller für das Geld


Bin echt am Überlegen ob ich die Karte holen soll und meine beiden GTX780 Verkaufe. Komme irgend wie nicht klar mit NV Treibern in BF3 schaut das mit NV Karten absolut schlecht aus. Pixelig, Kantig, Wasser wird nicht richtig da gestellt.
Es ist echt Traurig das NV nicht in der Lage war eine Treiber raus zu bringen wo BF3 anständig läuft.

Wenn ich wüsste wie der Protoype Treiber ist würde ich nicht lange Fakeln und die beiden GTX780 abstoßen.

2x 3072MB Sapphire Radeon HD 7990 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Alle Fälle wäre Radeon HD 7970 GHz CrossFire aus zwei separaten Grafikkarten immer noch die schnellste und beste Gameplay-Erfahrung, für einen geringeren Preis.


http://www.hardocp.com/article/2013/05/05/radeon_hd_7990_versus_geforce_gtx_titan_review/1#.Udl9El7wArg
#46
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat Nugget32;20856913
Es iaber leider so. Nur weil du Windows nutzt und damit nicht deine gewünschten Anforderungen gerecht geworden bist heißt es nch lange nicht das es generell sso sein mus.


Der von mir angesprochene Benutzer verwendet auch Windows und , dass du ein riesen Linux-Fan bist weiß ich auch. Nur interessiert mich die Linux-Loberei nicht. Ich habe schon genug Zeit mit diesem einfachen, tollen und leicht handhabbaren BS gehabt.
#47
Registriert seit: 10.12.2010

Bootsmann
Beiträge: 732
nvidia hatte von anfang an treiber, wo bf3 bestens lief. ich habe bf3 mit 560Ti SOC sli durch gespielt 1-2 monate nach release. hatte null probleme mit der grafik. performance war meistens bei 120-160fps mit sparsamen AA und schatten optionen in fullHD.
mit irgendeinem neueren treiber sollen erst probleme entstanden sein.

im multiplayer lief auch alles perfekt.



wenn du auf crossfire setzen willst, kannst du dich schon mal auf sowas freuen.
NVIDIA GeForce GTX 760 2GB Review - GK104 at $250 | Battlefield 3 - SLI
Multi-GPU-Benchmarks: Battlefield 3 - Testbericht Nvidia GeForce GTX 770: Die Radeon HD 7970 im Fadenkreuz
#48
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32919
Zitat Nugget32;20856913
Es iaber leider so. Nur weil du Windows nutzt und damit nicht deine gewünschten Anforderungen gerecht geworden bist heißt es nch lange nicht das es generell sso sein mus. Was einer nicht hinbekommt schafft ein anderer auf seine art und weise...


Also deine Einstelung zu Linux in allen Ehren, aber du willst uns hier doch nicht allen ernstes weis machen, das beim Einsatz von Linux anstatt Windows ein Grafikkarten Rohpowerunterschied von guten 250%+ kompensiert werden kann!?
Wenn Mick oben mit einer GPU auf Leistungslevel HD7970 in Crysis 3 bei FullHD und höchsten Settings streckenweise unter 24 FPS erreicht, was schon arg an die Spielbarkeitsgrenzen geht, dann kann das faktisch unter Linux nicht auf einmal ganz anders ausschauen. Sicher mag Linux hier und dort ein paar wenige Prozente schneller sein (was auch ein paar wenige Reviews belegen), aber definitiv kompensierst du damit keine 2,5x Leistungsvorteil.


Mal ganz davon ab, ich könnte mich auch irren, aber wie bekommst du bitte Crysis 3 zum laufen unter Linux!? Weil so ganz rein offiziell geht das wohl nicht...
#49
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat fdsonne;20857252
Mal ganz davon ab, ich könnte mich auch irren, aber wie bekommst du bitte Crysis 3 zum laufen unter Linux!? Weil so ganz rein offiziell geht das wohl nicht...


Wine ;)
#50
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32919
jaja, schon klar. Aber ich find bei google nur Crysis 2 ;) aber nicht die 3...

Und wenn es keinen nativen Support gibt, sondern solche "Umwege" geschaffen werden, dann stellt sich mir die Frage gleich doppelt, wie Linux dort 2,5x Rohperformance rauskitzel soll...

PS: http://appdb.winehq.org/objectManager.php?sClass=version&iId=27752
-> geht nicht.
#51
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Achso, die Zweifel verstehe ich. Aber der gute Nugget ist sehr überzeugt von Linux:

http://www.hardwareluxx.de/community/f11/amd-apu-a10-6800k-962833.html#post20737313

Ob nun Laufzeit-Umgebung oder Simulator, es ist nicht Windows...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]

EVGA GeForce GTX 1060 Gaming im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX1060-GAMING/EVGA_GTX1060_KURZTEST-TEASER

Während der letzten Tage hatten wir uns zahlreiche Custom-Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1060 näher angeschaut und viele verschiedene Modelle von ASUS, Gigabyte, MSI und Inno3D auf den Prüfstand gestellt. Mit der GeForce GTX 1060 SC Gaming war darunter auch ein Ableger von EVGA, welcher mit... [mehr]

EVGA GeForce GTX 1070 und 1060 FTW Gaming im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX1070_1060_FTW/EVGA_GTX1060_1070FTW_TEASER

Von der NVIDIA GeForce GTX 1070 und GTX 1060 hatte EVGA nicht nur die Founders Edition ins Programm genommen, sondern natürlich auch Modelle mit eigenem Kühlsystem und höheren Taktraten. Ein eigenes Platinenlayout mit einer aufgemöbelten Strom- und Spannungsversorgung gibt es bei den bislang... [mehr]