> > > > AMD Radeon HD 7790 soll noch in dieser Woche erscheinen

AMD Radeon HD 7790 soll noch in dieser Woche erscheinen

Veröffentlicht am: von

amd radeon neuWährend NVIDIA vor knapp vier Wochen mit der GeForce GTX Titan (Zum Hardwareluxx-Test) ein neues Flaggschiff ins Rennen schickte, arbeitet man bei der Konkurrenz an einem neuen Mittelklasse-Ableger. Es ist kein großes Geheimnis mehr, dass AMD in Kürze die Radeon HD 7790 vom Stapel lassen wird. Während man bislang von Anfang April ausging, soll die neue Grafikkarte auf "Bonaire"-Basis noch in dieser Woche und damit noch im ersten Quartal dieses Jahres erscheinen. Vermutlich soll die Radeon HD 7790 gegen Ende der Woche - wahrscheinlich am morgigen Donnerstag oder am Freitag - offiziell das Licht der Welt erblicken und die Lücke zwischen der Radeon HD 7770 und Radeon HD 7850 schließen sowie den Druck auf NVIDIAs GeForce GTX 650 (Ti) weiter erhöhen.

Die Eckdaten des neuen Grafikprozessors scheinen schon seit Tagen durch die Gerüchteküche zu schwirren. So soll der neue Radeon-Ableger ebenfalls auf der aktuellen GCN-Architektur aufbauen, im Vergleich zur Radeon HD 7850 aber nicht über 1024 Streamprozessoren verfügen, sondern mit 768 Rechenwerken samt 16 ROPs und 48 TMUs vorliebnehmen müssen. Beim Speicherausbau soll die US-amerikanische Grafikschmiede weiterhin an schnellen GDDR5-Chips festhalten und diese über 128 Datenleitungen kommunizieren lassen. Je nach Belieben des Herstellers soll die Kapazität bei 1024 oder 2048 MB liegen. Über die Taktraten ist bislang noch nicht viel bekannt. Spekuliert wird ein Chiptakt jenseits der 1,0-GHz-Marke. 3D-Center.org geht von 1075 MHz aus. Der Speicher soll sich hingegen mit 1500 MHz ans Werk machen. Die Leistungsaufnahme wird auf 85 Watt geschätzt. Damit kommt auch "Bonaire" nicht um einen zusätzlichen 6-Pin-PCI-Express-Stromanschluss herum.

In den vergangenen Tagen zeigten sich bereits erste Bilder. Zu sehen gab es eine Sapphire Radeon HD 7790 Dual-X, die auch gleich durch die ersten Benchmarks gejagt wurde. Darin kam sie eher ihrem großen Bruder näher als ihrem kleineren Schwestermodell der gleichen Produktreihe. 

Aktuelle Mittelklasse-Chips von AMD im Vergleich
 Radeon HD 7770Radeon HD 7790Radeon HD 7850
GPU Cape Verde Bonaire Pitcairn
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 1,5 Milliarden unbekannt 2,8 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 800 MHz 1075 MHz 860 MHz
Speichertakt 1125 MHz 1500 MHz 1200 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 1024 MB 1024/2048 MB 1024/2048 MB
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 72,0 GB/Sek. 96,0 GB/Sek. 153,6 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1 11.1
Shadereinheiten 640 (1D) 768 (1D) 1024 (1D)
Textur Units 40 48 64
ROPs 16 16 32
Maximale Leistungsaufnahme 80 Watt 85 Watt 130 Watt
SLI/CrossFire CrossFireX CrossFireX CrossFireX

Ob die neue Radeon HD 7790 tatsächlich noch in dieser Woche erscheinen wird, werden wir spätestens am Wochenende wissen. Bis dahin genießen wir die ersten sonnigen Tage des Frühlings!

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar16803_1.gif
Registriert seit: 25.12.2004
Bärlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3927
Abgesehen von der News die nur sagt "wir haben schon alles in Sack und Tüten, dürfen aber nichts posten" (...)

WO im Gottes Namen habt ihr Sonne oder gar den Frühling? :fresse:
#2
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14572
In München scheint seit gestern die Sonne! Sonderlich warm ist es bei -2 Grad aber aktuell noch nicht! :-)
#3
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2629
schöne kompakte karte ... gefällt mir :D
#4
customavatars/avatar149812_1.gif
Registriert seit: 06.02.2011
Neubukow
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
*Y0sHis Signantur aus druckt und vor die Fenster hängt* :banana:
#5
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2075
Sonnige Tage? Hier is absolut keine Sonne. Aber wenigstens sind 5 °C und der verkackte Schnee verschwindet endlich wieder.

Ich kann die Karte kaum erwarten. Einfach genau das, was ich schon seit über nem halben Jahr haben will. Hoffentlich setzt AMD den Preis nicht zu hoch an.
#6
customavatars/avatar55526_1.gif
Registriert seit: 10.01.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 6136
Und eventuell doch mit 896 Shader-Einheiten
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]