> > > > NVIDIA GeForce GTX Titan: 10.000 Einheiten zum Start

NVIDIA GeForce GTX Titan: 10.000 Einheiten zum Start

Veröffentlicht am: von

Die Gerüchte deuten es schon seit Tagen an: Allzu lange wird es bis zum Launch der GeForce GTX Titan wohl nicht mehr dauern. Aktuell schwirrt der 18. Februar und damit schon der kommende Montag als möglicher Launch-Termin durch die Weiten des Internets. Dann dürfte ein wahres Grafikkarten-Monster das Licht der Welt erblicken. Mit spekulierten 2688 CUDA-Cores, 224 Textureinheiten, 48 Rasterendstufen und satten 6 GB GDDR5-Videospeicher samt 384-Bit-Interface dürfte sie die bisher schnellsten 3D-Beschleuniger mehr oder weniger deutlich in den Schatten rücken lassen. Bislang führt NVIDIAs GeForce GTX 690 bzw. die wenigen Exemplare, die es von der Radeon HD 7990 gibt, das Feld der bislang schnellsten Grafikkarten an.

Um die brachiale Power des GK110-Chips, der auf eine Fläche von rund 521 mm² über sieben Milliarden Transistoren unterhalten soll, mit herkömmlicher Luftkühlung noch ausreichend kühlen zu können und um die Leistungsaufnahme nicht noch weiter in die Höhe zu treiben, sollen sich die Taktraten weit unterhalb der magischen 1,0-GHz-Marke ansiedeln. Die Köche der Gerüchteküche gehen von 875 respektive effektiven 6,0 GHz aus.

steam-halloween-sales-angebot
NVIDIAs bislang schnellste Grafikkarte, die GeForce GTX 690, wird demnächst von der GeForce GTX Titan abgelöst

Doch das Monster dürfte sich NVIDIA kräftig bezahlen lassen. Etwa 900 Euro sind im Gespräch. Auch sollen nur die engsten Partner der kalifornischen Grafikschmiede den bislang komplexesten Grafikchip verbauen dürfen. ASUS und EVGA sollen unter den Auserwählten sein. Zum Start der NVIDIA GeForce GTX Titan soll es gerade einmal etwa 10.000 Einheiten geben.

Social Links

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar82971_1.gif
Registriert seit: 20.01.2008
Kraichgau
HWLUXX OC-Team
Extrem-OC Anfänger
Beiträge: 20652
Ist wieder offen!
#18
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat espanolplaya
Ok


Ok? Könntest du auch mal etwas mehr sinnvolles schreiben? Das ist ja hier im Forum echt ein Gemetzel. :D
#19
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13829
wär goil wenn die durchgehend nummeriert werden
#20
customavatars/avatar134546_1.gif
Registriert seit: 13.05.2010
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 663
und jetzt Quad SLI und 2 Netzteile a 1200 watt

:-D
#21
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 679
wird es wieder eine " Classified " karte geben ? vor allem auf die Leistung gespannt
#22
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 12069
Nein, wird es nicht - nur Referenz-Karten.. keine Custom-PCBs.
Leistung wohl um 50% zur 680 besser.
#23
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Dozer3000;20203630
Nein, wird es nicht - nur Referenz-Karten.. keine Custom-PCBs.
Leistung wohl um 50% zur 680 besser.


Vielleicht werden die OC Versionen jetzt ja als Classified gelabelt wer weiß:)
#24
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 12069
Wenn es überhaupt OC Versionen gibt. Bisher heißt es, nur Referenz-Design - das bezieht auch die Einhaltung der Taktung mit ein.
EVGA hat die 690 auch nicht Classified genannt.
#25
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
wo kann ich das AKW dafür hinstellen?
#26
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Frag Hoppenstedts.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]