> > > > GeForce Titan-Launch am 18. Februar?

GeForce Titan-Launch am 18. Februar?

Veröffentlicht am: von

nvidiaMit der GeForce Titan wird NVIDIA mutmaßlich ein wahres Grafikkartenmonster auf den Markt bringen. Die eingesetzte GK110-GPU soll über ganze 2688 Cuda-Cores verfügen und auf beachtliche 6 GB GDDR5-Speicher zurückgreifen können. In den letzten Tagen mehrten sich die Anzeichen für einen baldigen Launch dieser Grafikkarte. Die Kollegen von videocardz.com wollen jetzt den genauen Launch-Termin in Erfahrung gebracht haben.

Nach ihren Informationen wird die GeForce Titan schon am 18. Februar offiziell vorgestellt werden. Angeblich wird es sich aber um einen Paperlaunch handeln. Nur wenige Redaktionen erhalten Test-Samples und in den Verkauf soll die Grafikkarte nur in homöopathische Dosen gehen. videocardz.com wartet aber nicht nur mit Informationen zum Launch auf, sondern gibt auch gesammelte Details zur GeForce Titan wieder. Neben den erwähnten Spezifikationen gibt es auch grobe Informationen zu den mutmaßlichen Taktraten. Ursprünglich kursierte die Information, dass die GK110-GPU bei der Titan mit 732 MHz takten soll. Andere Quellen deuten aber darauf hin, dass der GPU-Takt höher ausfallen dürfte und im Bereich von 800 bis 900 MHz liegen wird. Der Speichertakt dürfte etwa bei 1500 MHz liegen.

Während bisherige Informationen eine Leistung auf Höhe der Dual-GPU-Grafikkarte GeForce GTX 690 erhoffen ließen, scheint die Performance laut letzten Informationen doch etwas niedriger auszufallen. Dafür dürfte zumindest gegenüber den Single-GPU-Modellen GeForce GTX 680 und Radeon HD 7970 ein Leistungsplus von 55 bis 60 Prozent erreicht werden.

Nach wie vor gibt es noch eine ganze Reihe von Unklarheiten in Bezug auf die GeForce Titan. Sollte sich der mutmaßliche Launch-Termin bestätigen, dürfen die letzten Geheimnisse von NVIDIAs neustem High-End-Modell aber schon in wenigen Tagen gelüftet werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (56)

#47
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12952
Wie willste mich verarschen? Das kann man doch ganz einfach ausrechnen wenn man dieleistung einer jetzigen HD7970 als anhaltspunkt hernimmt...
Ich glaube so langsam das du auch total verblendet bist. ne ne
#48
Registriert seit: 06.06.2011
Planet - Erde
Hauptgefreiter
Beiträge: 177
abwarten und Tee trinken ist angesagt!
Am Ende ist doch nur 10-20% schneller als die gtx 680.
#49
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12952
Na klar. Und ein 16 jähriges mädchen wird papst
#50
customavatars/avatar51342_1.gif
Registriert seit: 12.11.2006

Kapitän zur Spree
Beiträge: 4660
Wie sicher steht der 18.02.2013 als RL Termin? Und wie kommen alle auf 900€ ist das eine Schätzung, wer sagt das diese Karte nicht nur 650€ kosten wird, gibt es da Anhaltspunkte (außer irgendwelche suspekten Shops)?
#51
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Da der Release-Termin unter die NDA fällt ist das gar nicht sicher, bis sie raus kommt oder einer die NDA verletzt und ein Dokument veröffentlicht, wo das Datum drinne steht. ;) Und warum sollte sie "nur" 650€ kosten, man ist zum Launch der GTX 680 für die einfachen Dinger schon fast 500€ losgeworden und die Titan soll ja einiges schneller sein. Und Limitiert ist sie auch noch...^^
#52
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14561
Zitat christian8672;20195891
Wie sicher steht der 18.02.2013 als RL Termin? Und wie kommen alle auf 900€ ist das eine Schätzung, wer sagt das diese Karte nicht nur 650€ kosten wird, gibt es da Anhaltspunkte (außer irgendwelche suspekten Shops)?

NVIDIA bringt die Titan ja wohl als Zwischenlösung bis man die GTX-700-Reihe bringen wird. Alle aktuellen Modelle wird es somit noch eine längere Zeit geben. Die GTX 690 bekommst du momentan nicht für unter 850 Euro. Selbst wenn die nach dem Titan-Launch im Preis fallen sollte, wird Titan mit Sicherheit nicht für 650 Euro seinen Besitzer wechseln.
#53
customavatars/avatar51342_1.gif
Registriert seit: 12.11.2006

Kapitän zur Spree
Beiträge: 4660
Ok, aber das wird heißen das die "GTX780" wen sie mal rauskommt vermutlich langsamer sein wird als die Titan?
#54
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29875
Zu allem was nach der GeForce GTX Titan kommt (und selbst diese Karte ist ja noch nicht einmal offiziell vorgestellt worden), gibt es noch gar keine Informationen.

Was sich da in irgendwelchen GPU-Datenbanken zusammengereimt wird entbehrt jeder Grundlage, ist pure Spekulation. Ich wüsste ja mal gerne, in welchen Fantasietopf so mancher als Kind gefallen ist, jetzt schon glauben zu wollen, was da kommen wird.
#55
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33156
Zitat christian8672;20200758
Ok, aber das wird heißen das die "GTX780" wen sie mal rauskommt vermutlich langsamer sein wird als die Titan?


Davon ist auszugehen...
Obwohl aktuell noch unklar ist, ob NV irgendwann mal nen 15 SMX GK110 bringt.
Machbar wäre es... Und es verdichten sich die Gerüchte, das Titan nur 14 SMX analog K20X Tesla bekommt. Somit bleibt theoretisch noch eine weitere Refreshkarte denkbar, die den Titan dann in Sachen Leistung übertrumpft.

So aktuell ist zu den anderen GPUs aber noch nix bekannt.
Einige Gerüchte sprechen von GK114 andere von GK204 für den GK104 Nachfolger. Und das das Teil ein 384Bit SI bekommen soll, möchte ich Stand heute beweifeln.
Mit ein paar mehr ALUs und entsprechend hohem Takt durch immer besser werdende 28nm Fertigung würde sich NV selbst ins Bein schießen, vor allem bei 384Bit SI und dementsprechend ohne Bandbreitenlimit. Denn damit würde man schnell mal 20 oder 30% auf ne 680er drauf drücken können. Mit Werks OC Karten sogar mehr. Und Titan mit seinen aktuell spekulierten ~50% drüber würde sich so gar nicht mehr als "Monster" herrausstellen. Denn da würde die Bandbreite wohl wieder zum Problem bei der Skalierng werden. Vor allem, die 6GB VRAM werden sich wohl sogar nur geringfügig OCen lassen.
Wenn mich nicht alles täuscht, sind 4GB 680er sowie 3GB 580er in Sachen VRAM OC auch nicht sooo extrem die Bringer.

Zitat Don;20200794
Was sich da in irgendwelchen GPU-Datenbanken zusammengereimt wird entbehrt jeder Grundlage, ist pure Spekulation. Ich wüsste ja mal gerne, in welchen Fantasietopf so mancher als Kind gefallen ist, jetzt schon glauben zu wollen, was da kommen wird.


Zumindest die 1920 ALUs für nen GK104 Nachfolger geistern ja schon seit Monaten durch das INet. Könnte durchaus was dran sein...
Wobei es widerum unwarscheinlich ist, das man nen simplen Refresh so derart aufplustert. IdR bekamen Refresh GPUs ja nur nen eher verhaltenen Leistungsschub, bzw. man aktivierte vorher ungenutzte Teile der GPU zu nem Vollausbau. Siehe GF104 -> GF114, GF100 -> GF110 usw.
GK104 ist aber schon voll. Und in Sachen Bandbreite bleibt auch wenig Luft für schneller taktende Modelle.

Bleibt eigentlich nur der Weg, 256Bit SI mit 3,3-3,66GHz+ VRAMs und mehr GPU Takt als GK104. Oder ein etwas aufgebohrtes Modell in Sachen ALUs, ähnlicher Takt und ebenso schnelle Speicher. 384Bit SI würde ich allein dem GK110 zusprechen aktuell.
Vllt wird die 780er aber auch ein 12 oder 13 SMX GK110 mit 320Bit SI und 2,5GB VRAM. Wäre ebenso denkbar. Würde in Sachen Bandbreite nen noch ordentlichen Schub bringen und mit der ALU Leistung gehts ebenso hoch. Auch könnte man was mehr Takt drauf drücken als Titan bekommt.
#56
customavatars/avatar51342_1.gif
Registriert seit: 12.11.2006

Kapitän zur Spree
Beiträge: 4660
Danke an alle für eure Fachlichen Ausführungen. Jetzt bin ich auf den aktuellsten stand.

Danke @ all!!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]