> > > > CES 2013: ASUS zeigt Ares II mit Dual-Radeon-HD-7970-GPUs

CES 2013: ASUS zeigt Ares II mit Dual-Radeon-HD-7970-GPUs

Veröffentlicht am: von

ASUS hat die CES 2013 genutzt und nicht nur seine erste GoogleTV-Hardware vorgestellt, sondern nun auch die Ares II auf Basis zweier Radeon-HD-7970-GPUs. Das neue Grafikkarten-Flaggschiff bietet also zwei "Tahiti"-GPUs, die von einer 20-phasigen Spannungsversorgung unterstützt werden. Jeweils 3 GB Grafikspeicher stehen jeder GPU zur Verfügung. Die beiden GPUs arbeiten mit 1050 MHz, via Turbo sollen es 1100 MHz sein. Die Speicherchips sollen mit 1650 MHz laufen.

ASUS Ares II

Um der Leistungsaufnahme gerecht zu werden, verbaut ASUS drei 8-Pin-Anschlüsse zur Stromversorgung. Zusammen mit dem PCI-Express-Steckplatz kann die Karte also theoretisch 525 Watt aufnehmen. Um der entsprechenden Verlustwärme Herr zu werden, setzt ASUS einen Kühlkörper samt Lüfter direkt auf der Karte ein und leitet via Flüssigkeitskühlung weitere Abwärme in einen externen Kühler. Dieser externe Radiator verfügt über einen 120-mm-Lüfter. Der auf der Karte verbaute hat einen Durchmesser von 80 mm. Die Maße gibt ASUS mit 299,7 × 139,7 × 45,7 mm an.

ASUS Ares II

Über einen möglichen Erscheinungstermin oder Preis gibt es noch keinerlei Informationen. Die exklusive Hardware und Limitierung auf eine gewisse Stückzahl dürfte den Preis aber sicherlich auf mindestens 1000 Euro steigen lassen.

ASUS Ares II

Alle News zur CES 2013 finden sich auf unserer Übersichtsseite.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4220
DAs Teil braucht kein Mensch... Da kauf ich lieber 2 Asus Matrix von.
#2
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Warum zeigt Asus solche Machbarkeitsstudien eigentlich,wenn sie im Nachhinein sowieso nicht erhältlich sind siehe MARS III?

Ziemlich nutzlose Prestigeobjekte wenn keiner da ist,der über sie abseits der Messen berichten kann,bzw überhaupt mal Tests in Angriff nehmen kann
#3
Registriert seit: 13.08.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 423
Wette, die Karte hat wieder keine 6 Displayports. *Kopfschüttel*
#4
customavatars/avatar87478_1.gif
Registriert seit: 19.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1771
Euer zweites Bild geht nicht!

[ATTACH=CONFIG]219510[/ATTACH]
#5
customavatars/avatar125614_1.gif
Registriert seit: 22.12.2009
bei München
Stabsgefreiter
Beiträge: 311
Zitat
Wette, die Karte hat wieder keine 6 Displayports. *Kopfschüttel*


Naja fast :)

Zitat
1 x single link DVI / 1 x dual link DVI / 1 x HDMI via adapter/ 4 x native DisplayPort


Aus dem ASUS PR.

ASUS Releases Limited Edition ROG ARES II
#6
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26892
wenn das ding ca. 1000 euro kostet bekommt man für das geld bekommt 3 einzelene 7970. lol
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]