> > > > Zalman präsentiert GTX 660 mit eigenem Kühler

Zalman präsentiert GTX 660 mit eigenem Kühler

Veröffentlicht am: von

zalman2Der koreanische Hersteller Zalman ist seit mehreren Jahren für seine Kühlkörper, Gehäuse und Netzteile bekannt. Vor gut einem Jahr gab man allerdings bekannt, dass man auch auf dem Grafikkartenmarkt Fuß fassen möchte (wir berichteten). In Deutschland sind die Pixelbeschleuniger bislang noch nicht angekommen. Nichtsdestotrotz möchten wir heute wieder über den neusten Grafikkarten-Sprössling aus dem Hause Zalman berichten. Dabei handelt es sich um eine GeForce GTX 660, die mit dem hauseigenen VF1500 Kühler ausgestattet ist.

zalman 660 01

An dieser Stelle ist in Sachen Besonderheiten aber schon Schluss. Zalman greift bei der "GTX 660 DS 2GB VF1500" auf die Referenzplatine zurück und dreht daher auch nicht an den Taktraten. Die GPU taktet demnach mit 980/1033 MHz und der 2 GB große Ram arbeitet mit einer Frequenz von effektiven 6 GHz.

zalman 660 02

Käuflich zu erwerben wir die Grafikkarte wohl nur im asiatischen Raum sein. 2013 sollen für besagten Markt auch eine GeForce GTX 670 und eine Radeon HD 7950 mit dem VF1500 Kühler kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
Sieht nett aus, bestimmt effizient aber relativ hoch geraten für eine Grafikkarte die eigentlich nicht übertrieben viel Abwärme produziert. Also was für Übertakter. Schade dass dieser Rahmen um die Lüfter ist, so kann man nicht die Lüfter tauschen wenn die alten kaputt/zu laut sind.
#2
customavatars/avatar182482_1.gif
Registriert seit: 23.11.2012

Gefreiter
Beiträge: 54
Blockt diese Karte drei Slots auf dem MB?

Dual Slot Design kann ich ja noch nachvollziehen, aber Tripple Slot ist schon eher eine kleine Frechheit, besonders bei dieser Leistungsklasse...
#3
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
Zitat Mark7007;19895097
Blockt diese Karte drei Slots auf dem MB?

Dual Slot Design kann ich ja noch nachvollziehen, aber Tripple Slot ist schon eher eine kleine Frechheit, besonders bei dieser Leistungsklasse...


99% der Zocker haben einen Midi Tower und eine Karte im Slot (die Grafikkarte) und sonst NIX. Das ginge auch mit mATX oder ITX. Hat aber keiner. Da die gtx660 für den Mainstream ist passt das doch....
#4
customavatars/avatar27847_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
sleeping under tartaros
Korvettenkapitän
Raupe Nimmersatt
Beiträge: 2968
Wäre sehr schön, wenn sie den Kühler auch einzeln anbieten und für möglichst viele Karten nutzbar machen würden :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]