> > > > Zalman präsentiert GTX 660 mit eigenem Kühler

Zalman präsentiert GTX 660 mit eigenem Kühler

Veröffentlicht am: von

zalman2Der koreanische Hersteller Zalman ist seit mehreren Jahren für seine Kühlkörper, Gehäuse und Netzteile bekannt. Vor gut einem Jahr gab man allerdings bekannt, dass man auch auf dem Grafikkartenmarkt Fuß fassen möchte (wir berichteten). In Deutschland sind die Pixelbeschleuniger bislang noch nicht angekommen. Nichtsdestotrotz möchten wir heute wieder über den neusten Grafikkarten-Sprössling aus dem Hause Zalman berichten. Dabei handelt es sich um eine GeForce GTX 660, die mit dem hauseigenen VF1500 Kühler ausgestattet ist.

zalman 660 01

An dieser Stelle ist in Sachen Besonderheiten aber schon Schluss. Zalman greift bei der "GTX 660 DS 2GB VF1500" auf die Referenzplatine zurück und dreht daher auch nicht an den Taktraten. Die GPU taktet demnach mit 980/1033 MHz und der 2 GB große Ram arbeitet mit einer Frequenz von effektiven 6 GHz.

zalman 660 02

Käuflich zu erwerben wir die Grafikkarte wohl nur im asiatischen Raum sein. 2013 sollen für besagten Markt auch eine GeForce GTX 670 und eine Radeon HD 7950 mit dem VF1500 Kühler kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1935
Sieht nett aus, bestimmt effizient aber relativ hoch geraten für eine Grafikkarte die eigentlich nicht übertrieben viel Abwärme produziert. Also was für Übertakter. Schade dass dieser Rahmen um die Lüfter ist, so kann man nicht die Lüfter tauschen wenn die alten kaputt/zu laut sind.
#2
customavatars/avatar182482_1.gif
Registriert seit: 23.11.2012

Gefreiter
Beiträge: 54
Blockt diese Karte drei Slots auf dem MB?

Dual Slot Design kann ich ja noch nachvollziehen, aber Tripple Slot ist schon eher eine kleine Frechheit, besonders bei dieser Leistungsklasse...
#3
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1935
Zitat Mark7007;19895097
Blockt diese Karte drei Slots auf dem MB?

Dual Slot Design kann ich ja noch nachvollziehen, aber Tripple Slot ist schon eher eine kleine Frechheit, besonders bei dieser Leistungsklasse...


99% der Zocker haben einen Midi Tower und eine Karte im Slot (die Grafikkarte) und sonst NIX. Das ginge auch mit mATX oder ITX. Hat aber keiner. Da die gtx660 für den Mainstream ist passt das doch....
#4
customavatars/avatar27847_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
sleeping under tartaros
Korvettenkapitän
Raupe Nimmersatt
Beiträge: 3021
Wäre sehr schön, wenn sie den Kühler auch einzeln anbieten und für möglichst viele Karten nutzbar machen würden :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]