> > > > Club3D Radeon HD 7990 nun offiziell

Club3D Radeon HD 7990 nun offiziell

Veröffentlicht am: von

club 3d 2010Zu Beginn des Monats kündigte Club3D mit seiner Radeon HD 7990 ein wahres Grafikkarten-Monster an, vertröstete seine Fans aber noch um einige Tage. Zum Wochenende hin hat der Hersteller die neue Dual-GPU-Grafikkarte nun offiziell vorgestellt. Demnach werkeln unter der Haube des mächtigen Triple-Slot-Kühlers zwei vollwertige „Tahiti XT“-Grafikprozessoren, die jeweils 2048 Streamprozessoren unterhalten und auf einen 3072 MB großen GDDR5-Videospeicher zurückgreifen können. Aus Marketing-Sicht sind das 4096 Rechenwerke und ein 6 GB großer Speicher. Bei den Taktraten orientiert sich Club3D an denen einer einzelnen Radeon HD 7970 und stellt die Frequenzen auf 900 bzw. 1375 MHz ein.

Mittels Knopfdruck lässt sich der Takt der beiden Grafikprozessoren aber auf bis zu 925 MHz anheben. Um mit der gewaltigen Abwärme der beiden Grafikprozessoren zurechtzukommen, verpasste Club3D seiner Radeon HD 7990 ein mächtiges Kühlsystem. Dieses stellt nicht nur zahlreiche Aluminiumfinnen bereit, sondern legt auch satte zehn Heatpipes und drei riesige Axiallüfter in die Waagschale. Zwei der Rotoren besitzen einen Durchmesser von 92 mm, das Modell in der Mitte fällt mit 80 mm etwas kleiner aus.

Um die Stabilität der Grafikkarte und die Temperaturen zu verbessern, montierte der AMD-Boardpartner rückseitig eine Backplate. Um das neue Grafikkarten-Monster mit ausreichend Strom versorgen zu können, müssen drei 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker an die Karte angeschlossen werden. Damit könnte der 3D-Beschleuniger theoretisch bis zu 525 Watt aus dem Netzteil saugen. Trotzdem soll der Stromhunger zumindest im Leerlauf nicht sonderlich hoch ausfallen: Club3D beziffert diesen im normalen Windows-Betrieb auf angenehme 30 Watt. Im Zero-Core-Power-Modus sollen es sogar nur drei Watt sein. Ansonsten stehen auf der Triple-Slot-Blende ein vollwertiger HDMI-Anschluss, zwei Mini-DisplayPort-Ausgänge und zwei weitere DVI-Ports zur Verfügung. Der Power-Knopf zur Erhöhung der Taktraten ist dort ebenfalls untergebracht.

Die Club3D Radeon HD 7990 bringt mit ihren knapp 31 Zentimetern rund 1,8 Kilogramm auf die Waage. Kein Wunder, warum hier der Hersteller einen Unterstützung-Stab, der zwischen Grafikkarte und Gehäuse-Boden aufgestellt wird und so den PCI-Express-Slot entlasten soll, mit in den Karton der Grafikkarte legt. Im Lieferumfang zusätzlich noch enthalten sind alle benötigten Kabel und Adapter, ein Quick-Start-Guide, eine Treiber-CD und ein Türschild.

Die neue Club3D Radeon HD 7990 soll sich in den kommenden Tagen im deutschen Handel einfinden. In unserem Preisvergleich ist die taufrische High-End-Grafikkarte derzeit nur im EU-Ausland gelistet. Dort will man knapp 940 Euro für haben.

Social Links

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar174090_1.gif
Registriert seit: 06.05.2012
Witten
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 466
So ganz in schwarz sieht die Karte aber echt schick aus.
#5
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Das Ding fliegt sicher weg, wenn man den roten Knopf drückt.
#6
customavatars/avatar38932_1.gif
Registriert seit: 19.04.2006
zwischen Münsterland & Ruhrpott
Fregattenkapitän
Beiträge: 2862
Bei dem Preis & Gewicht muss sie einen Super Espresso kochen können....:)
#7
customavatars/avatar177398_1.gif
Registriert seit: 19.07.2012
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Mein Schwager hat auch zwei GTX690 im SLI. Natürlich gibt es leute die für Ihr Hobby soviel geld ausgeben (können) Diee Dual GPU Grafikkarten sind eh immer verhältnismäßig teuer. Man kann auch zwei vollwertige 7970 verwenden. Diese dürften je nach version auch etwas schneller agieren und dann stehe "nur" 700€ auf der Uhr ;-) Zu dem preis könnte man selbst mit zwei 7970 Ghz auskomme und hat noch geldfür die stromrechnung über ;-) oder doch lieber zwei GTX680 bzw eine GTX690. Auch damit kommt man günstiger und schneller weg. Zudem funktioniert SLI etwas besser als Crossfire
#8
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1577
Zitat
drei 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker
:asthanos:
#9
Registriert seit: 13.08.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 423
Kleiner Tipp zu Club3D:

Keinerlei Garantieleistungen. Club3D verweist ausschließlich auf die gesetzlichen Bestimmungen zur Händlergewährleistung (24 Monate mit Beweislastumkehr nach 6 Monaten).

Ein RMA-Service für End- oder Direktkunden existiert NICHT!

Man sollte sich genau überlegen, ob am 1000€ hier ausgeben sollte.

Andere Hersteller haben da einen weitaus besseren und auch direkten Service.
#10
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1934
Zitat
drei riesige Axiallüfter

Naja, 92 80 92 sind jetzt nicht so die Traummaße ^^
Für gute Kühlung wäre 2x150mm nicht schlecht. Aber sieht natürlich nicht mehr so "aus einem Guss" aus.
#11
customavatars/avatar155918_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011
Lippe
Oberbootsmann
Beiträge: 656
Wo ist da der Unterschied zur 7990 von Powercolor??!
#12
customavatars/avatar149783_1.gif
Registriert seit: 05.02.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2792
Zitat lordUnbekannt;19620315
Wo ist da der Unterschied zur 7990 von Powercolor??!


Ist ein andere Hersteller :D
#13
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2057
Zitat lordUnbekannt;19620315
Wo ist da der Unterschied zur 7990 von Powercolor??!


Der Aufkleber auf den Lüftern ist anders.

Hoffe das HIS seine 7990 noch released die hätte dann ein wirklich anderes Design gehabt :-)
Aber ist jetzt fast schon zu spät, nächste Generation ist schon bald da.

Die Preisgestaltung war dieses Jahr etwas enttäuschend was die DUAL-GPU Karten betrifft, hatte eigentlich jedes Jahr eine....aber dieses Jahr sind die Dinger übertrieben teuer.
699€ hätte ich bezahlt für eine 7990 aber mehr auch nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]