> > > > GeForce GTX 650 Ti: Die ersten Retail-Karten zeigen sich

GeForce GTX 650 Ti: Die ersten Retail-Karten zeigen sich

Veröffentlicht am: von

Heute hat NVIDIA seine Gamer-Grafikkarte für den Preisbereich um 150 Euro vorgestellt - die GeForce GTX 650 Ti (Hardwareluxx-Artikel). Sie soll die Lücke zwischen der GeForce GTX 650 und GTX 660 schließen. So wirklich überzeugen konnte die Karte allerdings noch nicht, was dann auch gleich für die ersten beiden Retail-Karten gilt, die ebenfalls mit im Launch-Artikel getestet wurden.

Dies hält die Hersteller allerdings nicht davon ab, ihre Modelle der GeForce GTX 650 Ti zu präsentieren. Inzwischen sind einige davon auch schon im Hardwareluxx-Preisvergleich zu finden. Die Auswahl ist hier allerdings noch etwas eingeschränkt und beschränkt sich derzeit fast ausschließlich auf nicht übertaktete Karten, die allerdings bereits mit einer alternativen Kühlung versehen sind. Die Preise beginnen bei 126 Euro und reichen bis 165 Euro.

Ein regelmäßiger Blick auf folgenden Link dürfte bald noch einige mehr Modelle zu Tage fördern: Modelle der GeForce GTX 650 Ti im Hardwareluxx-Preisvergleich

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5654
Es kommt drauf an ob einen das Texturflimmern stört oder nicht. Im Allgemeinen finde ich die schärfere Filtereinstellungen bei den AMDS sogar schöner als bei den Nvidias, nur neigen die AMDs bei der Schattendarstellung an den Rändern eher zu Fehlern als die Nvidias (und da kommts mir schon zu häufig vor).

So groß ist der Sprung in Bildqualität und Stromverbrauch auch nicht für 1,5 Jahre (und ich hab nur den Zeitpunkt genommen, ab dem die 6870 den gleichen Preis wie die 650TI jetzt hatte, geben tuts die 6870 seit ziemlich genau 2 Jahren), da gabs die letzten 20 Jahre eigentlich immer viel größere Sprünge zusätzlich zu besserer Leistung.
#14
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3180
Ok, Danke.
#15
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007
Nürnberg
Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 11549
Naja, die 650 Ti schlägt die 6870 in Sachen Verbrauch schon deutlich, gerade im Dual-Monitor-Betrieb. Als Ablöser für die 6870 kann man aber schon eher die 7850 sehen, da finde ich den Sprung in Sachen Leistung und Bildqualität wie auch Stromverbrauch in Ordnung.

Die 650 Ti wird sich dagegen eher mit der HD7770 messen und das macht sie ja doch ganz gut. Wenn die Preise mal noch auf so 110€ schrumpfen sollten, dann ist sie dort die - meiner Meinung nach - bessere Alternative. :wink:
#16
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
@Buffo
War auch nicht allgemein gemeint, nur diese eine Serie war eben nicht der Hit von der Bilqualität.

@Cerubis
Jop dem kann ich mich anschließen. Obs die bessere Alternative ist wart ich noch bisschen ab.
#17
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Wenn da am Preis geschraubt wird, finden sie auch Käufer ;)
#18
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
Wittelsbacher Land
Flottillenadmiral
Beiträge: 5025
Zitat cerubis;19561268
Naja wobei die 6870 eine deutlich schlechtere Bildqualität und einen deutlich höheren Stromverbrauch hat. Außerdem könnte die 550 Ti mit Treiberoptimierungen noch etwas zulegen, bei der 6870 glaube ich das nicht mehr.
Aber ja, falls man bereits eine 6870 sein Eigen nennt, so macht ein Wechsel wenig bis keinen Sinn. :wink:


Ein Wechsel von 6870 macht keinen Sinn, außer jemand verschenkt Geld an den Hersteller und den Fiskus. Sparpotenzial wird bei maximal etwa 30-40 Watt liegen. Alle Karten legen zu bei Treiberoptimierungen, wenn für die Architektur optimiert wird, dies ist Herstellerunabhängig. Das mit der Bildqualität des AF Filters (flimmern) stimmt. Zum Glück taucht der Umstand nicht bei allen Spielen auf. Der Fehler ist mittlerweile ja durch die HD7xxx Serie behoben. Mit der muss sich die 650 GTX Ti messen. Hier hat Nvidia das Portofilio mit der Lücke zur HD7850 geschlossen.
#19
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5654
Zitat cerubis;19561639
Naja, die 650 Ti schlägt die 6870 in Sachen Verbrauch schon deutlich, gerade im Dual-Monitor-Betrieb.


Klar ist die Leistungsaufnahme stark gesunken, nur meinte ich, dass es da in der Vergangenheit bei Karten mit zumindest ähnlicher Performance auch schon größere (natürlich auchh kleinere) Sprünge nach 2 Jahren im Stromverbauch gegeben hat. Und zwar bei niedrigerem Preis.

Zitat cerubis;19561639

Als Ablöser für die 6870 kann man aber schon eher die 7850 sehen, da finde ich den Sprung in Sachen Leistung und Bildqualität wie auch Stromverbrauch in Ordnung.


Genau den Sprung finde ich für 1,5 Jahre zu mager: Test: AMD Radeon HD 7870 und HD 7850 (Anhang 11) - ComputerBase
#20
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3180
So, ich habe den Test mal zwischen 9800 GT, HD 6870 und HD 7870 gemacht. Für mich sind die Karten grafisch etwa auf einem Level, wobei mir die AMD Karten durch die bessere Kantenglättung und Farbdarstellung etwas besser gefallen. Allerdings weisen beide Karten auch minimalstes(!) Texturflimmern bei Bewegungen auf (Catalyst 12.08). Von deutlich schlechterer BQ kann m.M.n. also absolut nicht die Rede sein. ;)
#21
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007
Nürnberg
Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 11549
Das ist bekanntlich eine recht subjektive Angelegenheit, aber wenn mehrere nicht ganz unbekannte Hardwareseiten von einer schlechteren Bildqualität schreiben, dann kann man das eigentlich auch glauben.
Ich hatte sogar mit der (angeblich guten) 5870 ein starkes Kantenflimmern in manchen Spielen. Nur stört mich das persönlich nicht so sehr, da muss man halt wissen, wie man darauf reagiert. :wink:
#22
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3180
Ja, ohne entsprechendes Equipment und Tests sind qualitative Aussagen zur BQ eher subjektiver Natur.
Da stört mich bei den AMD Karten aber schon eher, dass bei grafikintensiven Berechnungen Störfrequenzen auf meine Soundkarte und Lautsprecher übertragen werden... Naja, irgendwas ist ja eh immer :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]