> > > > PCB der ASUS ROG MARS III Dual GTX 680 abgelichtet

PCB der ASUS ROG MARS III Dual GTX 680 abgelichtet

Veröffentlicht am: von

asusAuf der Computex präsentierte ASUS erstmalig die ASUS ROG MARS III Dual GTX 680. Um sich von der GeForce GTX 690 (Hardwareluxx-Test) absetzen zu können, wird ASUS die Taktraten mindestens auf Niveau einer einzelnen NVIDIA GeForce GTX 680 (Hardwareluxx-Test) legen. Dies bedeutet die Karte arbeitet nicht mit den 915/1502 MHz (Boost: 1019 MHz) der GeForce GTX 690, sondern mit den vollen Taktraten von 1006/1502 MHz (Boost: 1058 MHz) der GeForce GTX 680. Nähere Informationen dazu werden sicher bald folgen, denn nun sind zwei Fotos des PCB der Karte aufgetaucht.

ASUS ROG MARS III Dual GTX 680
ASUS ROG MARS III Dual GTX 680

Aufgrund der verbauten Komponenten ist das PCB länger und höher als üblicherweise. Drei 8-Pin-PCI-Express-Stromanschlüsse sind zu erkennen. Diese befeuern die 21-phasige Spannungs- und Stromversorgung mit hochwertigen Komponenten wie Super Alloy Chokes und Driver-MOSFETs. Zwischen den beiden GK104-GPUs sitzt ein PLX PEX8747 PCI-Express 3.0 Chip, der beide GPUs mit 16 PCI-Express-Lanes verbindet und diese dann in weitere 16 Lanes für die eigentliche PCI-Express-Schnittstelle der Karte zusammenführt.

ASUS ROG MARS III Dual GTX 680
ASUS ROG MARS III Dual GTX 680

Insgesamt sind 32 GDDR5-Speicherchips verbaut - 16 für jede GPU. Mit ihrer Kapazität von jeweils 256 MB stehen jeder GPU also 4 GB Grafikspeicher zur Verfügung. Dies ist ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zur GeForce GTX 690, die insgesamt "nur" auf 4 GB kommt. Die ASUS ROG MARS III Dual GTX 680 kommt somit auf satte 8 GB GDDR5-Speicher.

Leider sind keine weiteren Informationen, z.B. zum Erscheinungstermin vorhanden und somit müssen wir uns wohl noch etwas gedulden.

{jphoto image=24820}

Social Links

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar40133_1.gif
Registriert seit: 14.05.2006
Südlich des Weisswurschtäquators
Kapitänleutnant
Beiträge: 1822
Zitat Verata;19367758
Es ist mir ein Rätzel, warum die solche Karten mit Luftkühlung verkaufen. Wer sich soetwas leistet hat doch ohnehin eine Wasserkühlung?


Kein sonderlich kaufmännisches Denken vorhanden oder?
Warum? -> Breitere Zielgruppe
#7
Registriert seit: 29.10.2009

Obergefreiter
Beiträge: 120
Naja bei dem Gerät dürfte die Luftkühlung preislich wohl kaum ins Gewicht fallen - und so kann man direkt mal einsetzen und testen ob alles läuft usw.

Und dann gibt es auch noch die Gruppe der nicht-Bastler die einfach High-End Hardware wollen und nicht auf den Rest achten bzw denen alles andere egal ist - Hauptsache es läuft.
#8
customavatars/avatar111175_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
Harz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1757
hi ho...

Zitat Buffo;19367862
Ich weiß nicht, warum die Ausstattung dieser Karte mit Lukü ein Zusammenwachsen der Augenbrauen bei Dir erzeugt:

Rätzel


:haha: das lustige daran ist ja, dass ein solches wort existiert und dann auch noch mit dieser bedeutung :D

insteressant ist aber, dass auch diese graka nur zwei slotblenden einnimmt. und sollte die kühlung ähnlich gut und leise arbeiten wie die der asus single-gpu wäre das ja auch bewundernswert.

mfg
#9
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Zitat ben2009;19368408
Naja bei dem Gerät dürfte die Luftkühlung preislich wohl kaum ins Gewicht fallen - und so kann man direkt mal einsetzen und testen ob alles läuft usw.

Und dann gibt es auch noch die Gruppe der nicht-Bastler die einfach High-End Hardware wollen und nicht auf den Rest achten bzw denen alles andere egal ist - Hauptsache es läuft.


Außerdem hat es für den Hersteller den angenehmen Nebeneffekt, nicht für Schäden durch Wakü geradestehen zu müssen.
Vermutlich wäre da die Reklamationsrate gleich mal deutlich höher, da auch mehr Fehlerpotential.
#10
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8990
Eine echte Männerkarte ob Ek sich wie bei den DC2 Karten da zu bewegt nen Wasserkühler für zu bauen.
8GB Asus fein gemacht.
#11
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat suali;19368047
Kein sonderlich kaufmännisches Denken vorhanden oder?
Warum? -> Breitere Zielgruppe


Wie "breit" soll die Zielgruppe denn werden bei einer Limitierung auf 1000Exemplare

Ich finde bei solchen Exoten mit exotischem Preis kann man auch ohne Bedenken 1000 H2O Kühler als Dreingabe mit beilegen


Ps: bin mal gespannt wie Asus das mit der Spannungszugabe lösen wird und darf

Ob da auch wieder so ne halbgare Lösung bei rum kommt oder das Ganze diesmal relativ einfach per Softwareovervolting geschehen wird
#12
customavatars/avatar40133_1.gif
Registriert seit: 14.05.2006
Südlich des Weisswurschtäquators
Kapitänleutnant
Beiträge: 1822
Zitat scully1234;19371012
Wie "breit" soll die Zielgruppe denn werden bei einer Limitierung auf 1000Exemplare

Ich finde bei solchen Exoten mit exotischem Preis kann man auch ohne Bedenken 1000 H2O Kühler als Dreingabe mit beilegen


Ps: bin mal gespannt wie Asus das mit der Spannungszugabe lösen wird und darf

Ob da auch wieder so ne halbgare Lösung bei rum kommt oder das Ganze diesmal relativ einfach per Softwareovervolting geschehen wird


Auch wenn es hier und in unseren Bereichen üblich ist, H20 ist eine Randgruppe. Es gibt genug Fetischisten die sich solch Überhighend in den Rechner klatschen und KEINE H20 Lösung wollen.
Defakto bleibt es bei einer breiteren Zielgruppe.
Selbst wenn Sie ein optional erhältliches Fullcover-Dingen anbieten würden, verwette ich mein Arsch darauf das die minimum auf 50% der Einheiten sitzen bleiben und somit schönes totes Kapital entsteht.

Auch ist beigelegtes Zubehör und optionale Sachen "teuer" in der Kalkulation. Warum mit Wakü anbieten, wenn die 1000 Stück mit Lukü DEFINITV weggehen? Wozu Geld verschenken?

Ich sage nicht, das sowas nicht toll wäre, aber wirtschaftlich gesehen ein Blödsinn. Es gibt genug Marketingargumente für diese Karte.
#13
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat suali;19374564


Ich sage nicht, das sowas nicht toll wäre, aber wirtschaftlich gesehen ein Blödsinn. Es gibt genug Marketingargumente für diese Karte.


Kalkuliert dann EVGA falsch wenn sie sowas anbieten,bei einer Karte die sich sowieso nur Enthusiasten zulegen werden und wollen


AnandTech - EVGA's GeForce GTX 680 Classified, Water Cooling Optional

Da es bei den Karten sowieso nicht um hohe Stückzahlen geht,sondern eher um Machbarkeitsstudien,bei denen der Preis sowieso jede Vorstellung sprengt,sollte aus Kundenzufriedenheitssicht,sowas schon mit in Erwägung gezogen werden

Dem Käufer einer Mars III ists mit Sicherheit egal,ob er für diese Option nochmals 100Euro mehr über die Ladentheke schmeißt
#14
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Hammer Teil. ;)
#15
customavatars/avatar40133_1.gif
Registriert seit: 14.05.2006
Südlich des Weisswurschtäquators
Kapitänleutnant
Beiträge: 1822
Zitat scully1234;19374741
Kalkuliert dann EVGA falsch wenn sie sowas anbieten,bei einer Karte die sich sowieso nur Enthusiasten zulegen werden und wollen


AnandTech - EVGA's GeForce GTX 680 Classified, Water Cooling Optional

Da es bei den Karten sowieso nicht um hohe Stückzahlen geht,sondern eher um Machbarkeitsstudien,bei denen der Preis sowieso jede Vorstellung sprengt,sollte aus Kundenzufriedenheitssicht,sowas schon mit in Erwägung gezogen werden

Dem Käufer einer Mars III ists mit Sicherheit egal,ob er für diese Option nochmals 100Euro mehr über die Ladentheke schmeißt


Das ist ja schon was ganz was anderes. EVGA hat die Gewichtung der Zielgruppe auf Wakü gelegt (Kühlerwechsel erlaubt und Co.).
Und hinzu kommt, dass die Karte nicht auf 1000 limitiert ist und fast um die hälfte günstiger ist.

Dein Argument mit 100 Euro mehr ist schlüssig, aber Asus siehst halt nicht so wichtig. Siehe die 580 Platinum Mars. Hier gibt es keine einzige Fullcover Lösung am Markt obwohl diese speziell als OC Karte beworben wurde.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]