> > > > AMD senkt Preise der Radeon HD 7000 Serie offiziell

AMD senkt Preise der Radeon HD 7000 Serie offiziell

Veröffentlicht am: von

amd radeon neuDer Chipentwickler AMD hat am heutigen Tag offiziell die Preise der Radeon HD 7000 Serie gesenkt. Dies kündigte sich bereits vor einigen Tagen an (wir berichteten), denn die Händler verkaufen die Radeon HD 7970 zu immer weiter fallenden Preisen. Dieser Trend ist nun auch offiziell von AMD in die Wege geleitet worden und so soll die Radeon HD 7850 ab sofort nur noch 249 US-Dollar kosten und die Radeon HD 7870 GHz Edition soll für 299 US-Dollar den Besitzer wechseln. Für die Radeon HD 7950 werden von AMD 349 US-Dollar angegeben und der große Bruder HD 7970 soll für 429 US-Dollar verkauft werden. Das Flaggschiff Radeon HD 7970 GHz Edition wird mit 499 US-Dollar gelistet.

Da die Preise mancher 3D-Beschleuniger aus dieser Serie bereits in den letzen Tagen und Wochen deutlich gesunken sind, wird sich in den kommenden Tagen erst noch zeigen müssen, ob die Preise weiter nachgeben werden oder ob die Änderungen schon komplett übernommen wurden. Interessierte Käufer sollten vielleicht noch ein paar Tage warten und die Preise der Grafikkarten noch ein wenig beobachten.

amd pice cut 7000

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13445
ich finds gut. wenn sich mit den nächsten generationen auch so wenig tut, schnapp ich mir in nem jahr die 7870 für unter 100€. :)
#3
customavatars/avatar131332_1.gif
Registriert seit: 14.03.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2368
hoffen wir mal das nvidia da mitzieht
#4
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2612
Zitat oggear51;19171150
hoffen wir mal das nvidia da mitzieht


werden sie wohl mehr oder weniger müssen ...
#5
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Haben sie bei den 500ern auch nicht...

Gesendet von meinem GT-I9001 mit der Hardwareluxx App
#6
customavatars/avatar155040_1.gif
Registriert seit: 09.05.2011

Bootsmann
Beiträge: 533
Jetzt auch noch ein deutlicher Preisunterschied.

Was hat man eigentlich noch für Vorteile bei nVidia? (CUDA für Entwickler mal nicht beachtet)
#7
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Hm die Nvidias sind bei der Performance pro Watt etwas stärker (zumindest bei den High-End Karten).
Wenn alllerdings AMD deutlich günstiger ist, wird das natürlich kompensiert.
#8
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Ja also im Vergleich ist der Preis bisher um stolze 1,36 € gesunken hurra :)
#9
Registriert seit: 09.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 622
Zitat Y0sHi;19172402
werden sie wohl mehr oder weniger müssen ...


Warum?
#10
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26283
tjoah, ich hab ja jetzt ne 7950, da können se ruhig mit den Preisen runter :fresse:
#11
Registriert seit: 12.05.2003
BB
Leutnant zur See
Beiträge: 1131
Den Satz hab ich bei der letzten Preisnews auch gelesen :p
7950 ist bestellt. :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]