> > > > Colorful Radeon HD 7870 XStorm zeigt sich im Detail

Colorful Radeon HD 7870 XStorm zeigt sich im Detail

Veröffentlicht am: von

colorfulVor knapp zwei Wochen machte Colorful mit einer passiven GeForce GTX 680 auf sich aufmerksam. Nun folgte der nächste Streich: Eine Radeon HD 7870 XStorm, die es wie viele andere Grafikkarten des Herstellers hierzulande aber nicht in den Handel schaffen, sondern eher für den asiatischen Markt bestimmt sein dürfte. Die Colorful Radeon HD 7870 XStrom soll ab Werk nicht nur mit höheren Taktraten aufwarten können, sondern auch mit einem eigenen Kühlsystem und einer besseren Stromversorgung. Demnach soll das PCB der Grafikkarte standardmäßig über 8+1+1-Phasen verfügen, sich mittels einer kleinen Zusatzkarte aber mit vier weiteren Phasen bestücken lassen. Statt der beiden 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker sind nun zwei 8-Pin-Modelle verbaut. Damit könnte der 3D-Beschleuniger zusammen mit den 75 Watt, die über das PCIe-Interface bereitgestellt werden, bis zu 375 Watt aus dem Netzteil saugen.

Der Dual-Slot-Kühler soll mit insgesamt fünf 8 mm dicken Heatpipes, einer großen vernickelten Kupfer-Platte direkt auf dem Grafikchip, zahlreichen Aluminiumfinnen und einem 92-mm-Lüfter in Axialbauweise, welcher mittig angebracht wurde, für niedrige Temperaturen bei einem gleichzeitig angenehm ruhigen Betriebsgeräusch sorgen. Zu den weiteren Features zählen ein Dual-BIOS, ein OC-Profile und Taktraten von 1050/1250 MHz. Der Videospeicher umfasst wie gewohnt 2048 MB.

Der Verkauf der neuen Colorful Radeon HD 7870 XStorm soll zumindest schon in China begonnen haben. Ihren Weg nach Europa wird die neue Coloful-Grafikkarte vermutlich aber nicht nehmen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar125689_1.gif
Registriert seit: 23.12.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3722
92-mm-Küfter
#2
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14567
"Küfter" klingt doch auch nicht schlecht! :(


-> ausgebessert, danke!
#3
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2618
wieso baut man eine karte und verkauft sie dann "nur" in asien .... ist mir schleierhaft
#4
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1922
Ja, sehr schade. Mir gefällt das weisse Design.. :/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]