> > > > Passive GeForce GTX 680 von Colorful

Passive GeForce GTX 680 von Colorful

Veröffentlicht am: von

colorfulMit einer maximalen Leistungsaufnahme von 195 Watt eignet sich die GeForce GTX 680 nicht auf den ersten Blick dafür mit einer passiven Kühlung ausgestattet zu werden. Der auf den chinesischen Markt ausgerichtete Hersteller Colorful hat sich dennoch an die Realisierung eines solchen Produktes gewagt. Dabei herausgekommen ist die Colorful iGame GTX 680 Passive. Um eine passive Kühlung möglich zu machen verwendet Colorful sieben Heatpipes, welche die Abwärme direkt von der GPU abführen sollen. Zwei Aluminium-Heatsinks auf beiden Seiten des PCBs sollen die Abwärme dann an die Umgebung abgeben. Die beiden Heatsinks sind wiederum über sechs Heatpipes miteinander verbunden, um die Wärme untereinander auszutauschen. Der zweite Heatsink verfügt ebenfalls über sieben Heatpipes. Insgsamt kommen also 20 Heatpipes zum Einsatz.

Die beiden Aluminium-Heatsinks verfügen über 280 Lamellen, die insgesamt eine Fläche von 2 m² aufspannen. Die Colorful iGame GTX 680 Passive soll sogar mit nur einem Heatsink funktioniere, der zweite ist daher optional und kann auch demontiert werden. Beide Heatsinks sind laut Aussage des Herstellers nur in besonders warmen Umgebungen oder beim Overclocking notwendig. Die Stromversorgung erfolgt über ein verändertes Spannungsphasen-Design, gespeist von zwei 8-Pin-Anschlüssen. Ausgeliefert wird die Karte mit dem Referenztakt für die GeForce GTX 680.

Auf der Slotblende befinden sich ein Dual-Link-DVI-Anschluss sowie HDMI und DisplayPort. Colorful arbeitete momentan noch daran den Markt für eine solche Karte zu ermitteln. Daher fehlen auch noch Angaben zum Preis oder der Verfügbarkeit. Es ist ohnehin nicht davon auszugehen, dass die Karte auch in Europa auf den Markt kommt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (40)

#31
customavatars/avatar137401_1.gif
Registriert seit: 17.07.2010

Gefreiter
Beiträge: 51
Unglaublich. Colorful hat es geschafft einen Heizstrahler in einen PC zu quetschen xD Das wäre dann wohl die erste passive High-End Karte in dem Leistungsbereich. Einen rein passiven Betrieb würde ich allerdings nicht riskieren, unter Last wird die Karte den PC in wenigen Minuten aufheizen. Ohne ein paar Lüfter dürften da schnell 50° Umgebungstemperatur erreicht werden.
#32
customavatars/avatar79062_1.gif
Registriert seit: 04.12.2007
nähe Darmstadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1539
Naja 2-3 langsam drehende, richtig positionierte Lüfter und gut ist.
#33
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3325
Also wenn die kommt, werde ich bissl sparen und die Kaufen :fresse:
#34
customavatars/avatar175504_1.gif
Registriert seit: 08.06.2012

Obergefreiter
Beiträge: 87
Ich find die Hammer. Wenn ich nicht auf Numero 110 warten würde, ich würde die sofort kaufen!

Gesendet von meinem Galaxy S II mit der Hardwareluxx App
#35
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
Kreis Unna
Vizeadmiral
Beiträge: 6866
Zitat RoughNeck Reloaded;19054212
Nicht schlecht her Specht, dagegen sieht eine Wakü Edition mickrig aus.
Aber die hier ist auch nicht von schlechten Eltern

Colorful: GTX 680 mit passiver Kühlung - mehr Bilder zum Heatpipe-Monster - Bildergalerie - 2012/06/GTX680_passiv_1.png - Vollbild

Colorful dürfte Heatpipes im Sonderangebot erstanden haben.


OH MEIN GOTT :D
Die übertreibens aber echt ^^

aber über ist es eigendlich echt... die sollten malwas in richtung ekl peter + 120er lüffis bauen, also vom prinzip her.
und das dann auch mal vernünftig!
#36
customavatars/avatar79062_1.gif
Registriert seit: 04.12.2007
nähe Darmstadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1539
Ich fände die als 670 noch interessanter.
#37
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Der Kühler ist sooooo abgefahren!!!!
#38
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 965
Passiv Kühler ftw!
#39
customavatars/avatar130912_1.gif
Registriert seit: 08.03.2010
Saargebiet
Oberbootsmann
Beiträge: 945
Wo bleibt der Test? :shot:
#40
Registriert seit: 11.12.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2050
:eek: Geilo Schaut sie schon aus ....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]