> > > > Neues Grafikkarten-Monster: PoV GeForce GTX 680 TGT Beast-Edition

Neues Grafikkarten-Monster: PoV GeForce GTX 680 TGT Beast-Edition

Veröffentlicht am: von

POV-TGTPünktlich zum Start der GeForce GTX 680 (Hardwareluxx-Test) kündigte Point of View einen ersten wassergekühlten Ableger des immer noch amtierenden Single-GPU-Flaggschiffs von NVIDIA an. Wenige Tage später ließ man eine UltraCharged-Version folgen, die anstatt des Vollkupfer-Flüssigkeitskühlers auf einen mächtigen Triple-Fan-Kühler setzen konnte und zugleich mit höheren Taktraten ausgestattet wurde. Wie die Kollegen von Fudzilla.com an diesem Wochenende berichteten, soll Point of View nächste Woche eine Schippe drauf legen und endlich seine GeForce GTX 680 TGT Beast-Edition vom Stapel lassen. Während die NVIDIA-Vorlage mit Taktraten von 1006/1502 MHz auf sich aufmerksam macht, soll PoV kräftig der Taktschraube gedreht haben und die insgesamt 1536 Shadereinheiten mit 1162 MHz antreiben. Den 2048 MB großen GDDR5-Videospeicher soll man hingegen mit effektiven 6000 MHz befeuern. Auch der Boost-Takt wird weiter nach oben gesetzt: Bis zu 1228/1280 MHz sollen möglich sein.

Damit das Grafikkarten-Monster diese Frequenzen erreichen und trotzdem einen kühlen Kopf behalten kann, greift Point of View auf einen Triple-Slot- und Triple-Fan-Kühler zurück, der mit zahlreichen Aluminiumfinnen und dicken Kupfer aufwarten kann. Zu guter Letzt gab es bei der Stromversorgung des 3D-Beschleunigers eine kleine Änderung: So musste einer der beiden 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker einem 8-Pin-Modell weichen. Damit könnte der neuste Zuwachs des NVIDIA-Partners theoretisch bis zu 300 Watt aus dem Netzteil ziehen.

Die Point of View GeForce GTX 680 TGT Beast-Edition soll in der nächsten Woche offiziell vorgestellt werden. Dann wird man auch erfahren, wie viel Geld man dafür auf der hohen Kante haben sollte.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Schöne sache ne Beast mit besserer Luftkühlung.
#2
Registriert seit: 11.09.2007
Bodensee
Kapitänleutnant
Beiträge: 1691
bestimmt ne super Karte aber wieder nur 2 GB VRAM! Schade ansonsten hätte ich Sie mir geholt für mein SLI System!
#3
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Da musste dich bei Nvidia bedanken^^
#4
Registriert seit: 06.06.2011
Planet - Erde
Hauptgefreiter
Beiträge: 178
das wär mal ne Karte für mich :-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]