> > > > Anpassbare Inno3D GeForce GTX 680 iChill "Ice Dragon"

Anpassbare Inno3D GeForce GTX 680 iChill "Ice Dragon"

Veröffentlicht am: von

inno3d logoNachdem bereits erste Fotos der Inno3D GeForce GTX 680 TwinFan veröffentlicht wurden, sind heute Bilder einer speziellen Variante der Karte aufgetaucht. Dabei handelt es sich um die Inno3D GeForce GTX 680 iChill "Ice Dragon". Diese ist mit 29 cm etwas länger als das TwinFan-Modell, setzt aber auf das gleiche PCB. Zum Einsatz kommt ein "HerculeZ"-Kühler, der durch den Nutzer an seine Bedürfnisse angepasst werden kann. So besteht die Wahl aus sechs unterschiedlichen Kombinationen und Anordnungen der Lüfter. Je nach Kühlaufwand können ein bis drei Lüfter eingesetzt werden. Zwei besitzen einen Durchmesser von 80 mm, während der mittlere auf 90 mm kommt. Es ist aber auch möglich Lüfter mit einem Durchmesser von bis zu 120 mm einzusetzen.

Durch die Modifikation des Kühlers ist es auch möglich den Heatsink sowie die Lüfter schnell und einfach zu reinigen. Der Heatsink selbst besteht aus Aluminium und wird durch fünf Heatpipes mit der Abwärme der GPU versorgt. Angaben zur Verfügbarkeit, dem Preis und den weiteren technischen Details werden nicht gemacht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24818
Zitat
Der Heatsink selbst besteht aus Aluminium und wird durch fünf Heatpipes mit der Abwärme der GPU versorgt.


Kann man das auch noch schrecklicher formulieren - das liest sich einfach grausam.

Demnach ist der Kühler nicht da um die Wärme abzuführen sondern um damit versorgt zu werden. ^^
#2
customavatars/avatar46783_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Bitburg (RLP)
Stabsgefreiter
Beiträge: 351
Zitat IronAge;18782790
Kann man das auch noch schrecklicher formulieren - das liest sich einfach grausam.

Demnach ist der Kühler nicht da um die Wärme abzuführen sondern um damit versorgt zu werden. ^^


Da muss ich dir Zustimmen!!!! :motz:
#3
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat IronAge;18782790


Demnach ist der Kühler nicht da um die Wärme abzuführen sondern um damit versorgt zu werden. ^^


Kann man drehen wie man will,erstmal müssen die Lamelllen durch die Heatpipes mit Abwärme versorgt werden,bevor sie im Stande sind diese wieder an die Luft abzuführen

Erbsenzählerei:d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]