> > > > Gigabyte zeigt WindForce-5X-Kühlung für GeForce GTX 680 SOC (Update)

Gigabyte zeigt WindForce-5X-Kühlung für GeForce GTX 680 SOC (Update)

Veröffentlicht am: von

gigabyte2So langsam aber sicher hat jeder große Hersteller seine Interpretation der GeForce GTX 680 vorgestellt. Noch nicht offiziell angekündigt, aber bereits in einer Preview gezeigt hat nun Gigabyte die GeForce GTX 680 SOC. Das "SuperOvcerclock"-Modell soll nicht nur mit einer werksseitigen Übertaktung daher kommen, sondern bietet auch gleich ein überarbeitetes PCB sowie die neue WindForce-5X-Kühlung. Wie der Name schon sagt, kommen auf dieser fünf Lüfter zum Einsatz. Aufgrund der schieren Anzahl besitzen sie aber einen Durchmesser von nur 40 mm. 

Die Lüfter blasen nicht direkt auf das PCB, sondern sind in einem Winkel von 90° angebracht. Die komplette Front der Karte ist offenbar mit einer Abdeckung aus Aluminium versehen. Die Höhe des Designs beträgt drei Slots. Angaben zur Taktung wurden noch nicht gemacht. Es wird erwartet, dass Gigabyte die GeForce GTX 680 SOC in Kürze vorstellen wird.

Update:

Auf den Display-Aufstellern sind einige Angaben zur Karte zu finden. So soll die Performance um 8,5 Prozent besser sein, als bei einer GeForce GTX 680 im Referenzdesign. Der GPU-Takt könnte sich also in einem Bereich von 1070 bis 1080 MHz ohne "GPU Boost" bewegen. Damit wäre sie auf Niveau der Palit GeForce GTX 680 Jetstream (Hardwareluxx-Artikel), die mit 1084 MHz ohne "GPU Boost" arbeitet.

Der WindForce-5X-Kühler soll eine maximale Abwärme von 500 Watt abführen können. Dazu befindet sich auf der GPU und einigen weiteren Bauteilen eine große Vapor-Chamber, von der die Abwärme mit Kupfer-Heatpipes in den drei Slots hohen Heatsink abgeführt wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 8608
Bei Gigagyte arbeiten sicherlich "gelernte" Ingeneure.... So wie ich hier lesen, denke wohl die meisten, das der Praktikant dafür verantwortlich ist... Schonmal daran gedacht, das Gigabyte sich dabei etwas denkt? Das sie daran denken das "PCB" mit zu Kühlen? und die warme luft von der graka wegzusaugen ist TOP! So kann diese sofort mit dem Gehäuse luftstrom abgezogen werden, selbst wenn kein luftstrom da ist, enstehet bei der Variante von Gigabyte´ein "Kamineffekt", es wird durch aufsteigend warme luft zwangsläufig auch kalte Luft in bewegung gesetzt...

Aber seit ihr mal weiter pessimistisch, wenn alle so denken, wie einige leute hier denken, dann würden wir heute noch Holzräder bauen!



Eagle
#20
customavatars/avatar91347_1.gif
Registriert seit: 12.05.2008
Sachsen-Anhalt/BÖRDEKREIS
Kapitän zur See
Beiträge: 3973
nur leider ist nichts wirklich überzeugendes nach dem referenzmodell auf den markt gekommen was kühlung und lautstärke betrifft das die leute
bei einem solch lustigen aufbau pessimistisch sind ist doch klar .

möchte keine werbung machen aber ich sehe es bei meiner karte das es keiner 5 lüfter bedarf diese kühl und leise zu halten auch unter last
bei einem kühlerpreis von 33,-€ wo bisher alle von den herstellern mit eigendesign mit 2-3 und jetzt 5 lüftern patzen was eigentlich nicht
wirklich überragend ist obwohl das ganz einfach ist .

MfG
#21
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Zitat Eagleone19;18762430
Bei Gigagyte arbeiten sicherlich "gelernte" Ingeneure.... So wie ich hier lesen, denke wohl die meisten, das der Praktikant dafür verantwortlich ist... Schonmal daran gedacht, das Gigabyte sich dabei etwas denkt?


Der Gedanke kam mir kurz, aber dann habe ich ihn gleich wieder verworfen. Klar arbeiten dort auch Ingenieure aber wenn ich fünf kleine Lüfterchen sehe dann ist das weder Effizient noch kann das leise sein. Es sieht ungewöhnlich aus, aber das heißt nichts.


Zitat Eagleone19;18762430

Das sie daran denken das "PCB" mit zu Kühlen? und die warme luft von der graka wegzusaugen ist TOP! So kann diese sofort mit dem Gehäuse luftstrom abgezogen werden, selbst wenn kein luftstrom da ist, enstehet bei der Variante von Gigabyte´ein "Kamineffekt", es wird durch aufsteigend warme luft zwangsläufig auch kalte Luft in bewegung gesetzt...


Das PCB kühlen 30€ Kühler auch mit, weiß nicht was daran jetzt neu sein soll. Zum Kamineffekt sage ich mal Silverstone Raven, FT02. Dort ist der Kamineffekt nur effektiv wenn die Lüfter auch schnell drehen, sobald die Lüfter mit 5V drehen fällt die Kühlleistung rapide ab. Da kann ich gleich ein 50€ Case kaufen und vorne und hinten Lüfter einbauen und ich kann leise und effektiv kühlen ohne mir Gedanken zu machen ob der Grafikkarten Kühler Winkelabhängige Heatpipes einsetzt. Nicht umsonst setzt kein anderer Hersteller auf den Kamineffekt, das ist Werbung und sonst nichts.


Zitat Eagleone19;18762430

Aber seit ihr mal weiter pessimistisch, wenn alle so denken, wie einige leute hier denken, dann würden wir heute noch Holzräder bauen!

Eagle


:D:D

Es ist eine weitere Kühllösung die die Abwärme ins Case abgibt, keine Ahnung was daran jetzt besonders effektiv oder neu dran sein soll. Die Konstruktion sieht ungewöhnlich aus und eignet sich perfekt für die Werbung, obs auch was taugt wissen wir wenn Tests kommen. Ich behaupte aber dass die nicht leise arbeiten wird.

Zu den Holzrädern.
Du hast die Ochsen vergessen die den Karren ziehen. Aber es wäre Umweltfreundlicher :D
Wenn sich alles durchsetzen würde was den Planeten schonen würde, dann würden wir seit knapp 130 Jahren nur mehr mit elektro Autos fahren.
#22
customavatars/avatar122193_1.gif
Registriert seit: 27.10.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 511
Zitat Eagleone19;18762430
Bei Gigagyte arbeiten sicherlich "gelernte" Ingeneure....


Die aber scheinbar ganz gern mal einen durchziehen. Vielleicht war das ja auch ihr Entwurf anlässlich des 01.04. und wurde nur von der Bereichsleitung misverständlich aufgefasst ;D
#23
Registriert seit: 19.11.2010
Osnabrück
Obergefreiter
Beiträge: 118
Da mag ja der ein oder andere Ingenieur arbeiten... aber am Ende ist es so wie in anderen Konzernen auch, da bestimmen dann die Marketing-Futzis, welche Kühllösung draufgeschraubt wird oder wie der Kühler auszusehen hat!
#24
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
habt ihr eigentlich ne ahnung wie sich 40mm lüfter anhören? ich möchte ja nichts sagen aber erinnert euch mal an die pcs aus alten zeiten da waren die kühler mit 40mm lüfter ausgestattet und die waren mehr als laut da diese lüftergröße einfach eine hohe drehzahl haben muss um den luftdurchsatz zu bekommen aber jemand meinte das diese karte aussieht wie ne voodoo, da hatter recht die schaut echt so bisi danach aus hehe ;L) aber inovativ finde ich diese karte nicht und jeder der was anderes behauptet naja no com. ^^ ;)
#25
Registriert seit: 28.01.2012

Banned
Beiträge: 601
oh mein gott.. mein erster gedanke war, man kanns auch übertreiben.. mein zweiter auch xD
#26
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Bootsmann
Beiträge: 570
Zitat
Von den Windforce Kühlungen halte ich gar nichts. Wenns gut kühlen sollen wird es schnell laut da flache Lüfter zum Einsatz die eben schnell drehen müssen und wenn man die dann auf leise trimmt geht es schnell Richtung 80°. Da kann man gleich Referenz kaufen und den Twin Turbo II verbauen.

Zum Glück hat der Twin Turbo ja nicht exakt die gleichen Rotoren wie der Windforce Kühler...
Bis auf die gedrehten Rotoren, 2 Heatpipes weniger und ist der Windforce 3x sogar ne ziemlich exakte Kopie vom Accelero Xtreme. Mich würde es nicht wundern wenn GB den sogar von AC fertigen lässt, ansonsten wäre das schon sehr frech geklaut.
Zitat
Schonmal daran gedacht, das Gigabyte sich dabei etwas denkt?

Auf Grund der letzten Kühler und Problemen mit Grafikkarten von Gigabyte denken die sich wahrscheinlich gar nichts und machen einfach. Sämtliche Windforce Kühler sind völlig hirnrissig geregelt und man kühlt bei Gigabyte immer brav alles bis auf die VRMs. Außerdem steigen extrem viele ihrer OC Karten einfach aus, oder kommen ab Werk mit lustigen Artefakten zu dir nach Hause - als Feature versteht sich. Die Jungs haben eine extrem schlechte QS und die passen die Kühler einfach nicht dem Markt an, wie anderen Boardpartner das tun.
#27
customavatars/avatar27860_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
Hamburg
Vizeadmiral
Beiträge: 6813
Erstmal abwarten anstatt vorher schon rummotzen. Wenn ihr alle so schlau seit warum baut ihr keien Grafikkarten ? ^^
#28
customavatars/avatar26490_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005
Landkreis Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5728
wenn die karte dann eh nur mit der übertaktbarkeit einer referenzlösung daherkommt macht das keinen sinn. letztlich muss auch "hinten" ordentlich was rauskommen um so ein kühlkonzept rechtfertigen zu können. ich denke mal das sowas eh nur in asien rauskommt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]