> > > > Mutmaßliche Spezifikationen von AMDs Dual-GPU-Karte Radeon HD 7990

Mutmaßliche Spezifikationen von AMDs Dual-GPU-Karte Radeon HD 7990

Veröffentlicht am: von

AMDWährend NVIDIAs neue Grafikkartengeneration noch auf sich warten lässt, hat AMD schon die Single-GPU-Modelle von der Radeon HD 7750 bis zur HD 7970 auf den Markt gebracht. Was bisher fehlt, ist vor allem das Flaggschiff mit zwei GPUs, die Radeon HD 7990. Zuletzt mehrten sich aber die Anzeichen, dass auch dieses Modell bald präsentiert werden könnte. So wollte Fudzilla.com in Erfahrung gebracht haben, dass mit "New Zealand" noch im April zu rechnen sei (wir berichteten). Neu aufgetaucht sind jetzt genauere Angaben zu den Spezifikationen der neuen Dual-GPU-Grafikkarte.

Es sollen zwei Tahiti XT-GPUs eingesetzt werden, wie sie schon bei der Radeon HD 7970 genutzt werden. Jede GPU verfügt über 2048 Streamprozessoren, 128 Textur- und 32 Raster-Einheiten. Auch das 384-Bit-Speicher-Interface dürfte jeweils auf die vollen 3 GB GDDR5-Speicher Zugriff haben. Allerdings wird AMD wohl die Taktraten gegenüber der Radeon HD 7970 deutlich absenken. Die GPU soll mit 850 statt 925 MHz laufen, der Speicher mit 1250 statt 1375 MHz. Damit sollte die Leistung der Radeon HD 7990 etwas unterhalb der eines CrossFireX-Gespanns aus zwei HD 7970 liegen.

AMD wird mit dem Launch der Radeon HD 7990 sicherlich abwarten, bis NVIDIAs Kepler-Modelle auf den Markt kommen. Dann hat das Dual-GPU-Modell allerdings beste Chancen, die Performance-Krone gegebenenfalls schnell wieder zurückzuerobern. Der Preis der Grafikkarte dürfte jedoch sehr hoch liegen - schließlich wird selbst das Single-Core-Modell Radeon HD 7970 derzeit für über 440 Euro gehandelt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 24.01.2012

[online]-Redakteur
Beiträge: 160
In der Überschrift ist ein kleiner Fehler. Ich denke, da ist die 7990 gemeint und nicht die 6990 ;)
#2
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Fixed, habe es eben auch bemerkt. ;)

Da bin ich mal gespannt, wie lange die spekulierte GK104-Dual-GPU-Karte auf sich warten lässt. Angeblich könnte man da etwas mehr in Mai erfahren.
Schade, dass man dann aber nicht gleich je 4 GB VRAM verbauen wird. :)

E: Ja, so eine Art Shared Mem. wäre mal in der Tat was, dann könnte man auch gleich das verbauen, was auf den Verpackungen drauf steht. :fresse:
#3
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Na ja, das Spielchen ist immer gleich. Da hätte AMD doch in der Zwischenzeit mal einen Chip für die Dual Karten entwickeln können, der fähig ist den Speicher mit dem anderen Chip gleichzeitig zu verwenden. Das ist zwar eine gewisse Herausforderung, da beide Chips miteinander kommunizieren müssen, aber im Grunde ist es ja nichts anderes, als ein Chip mit Doppelter Shader/ROP/etc Anzahl. Den Link für die gemeinsame Speichernutzung könnte man recht platzsparend auf das Board bringen oder gleich im DIE einpflegen.
Die Ursache für das Fehlen liegt aber wohl wo anders: Es gibt zu wenige Dual-Karten im Absatz, als dass sich eine solche effizientere Lösung lohnen würde. :-/
#4
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6630
LoL da werden sich die freuen die eine HD6990 haben xD aber man muss ja immer das neuste haben.
#5
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8772
MW3 der war gut.
Aber Dual GPU ist Dual GPU.
Bin gespannt ob AMD wieder ein 2tes OC Bios hinterlegt wie bei der HD6990 der Fall war diesmal vielleicht auch mit Garantie wie es bei XFX war wenn ich mich nicht irre.
#6
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 787
Thunderburne, mehrere Hersteller haben für ihre Versionen der Radeon HD 6990 auch weiterhin Garantie gewährt, obwohl das zweite BIOS genutzt wurde. Die werden das, falls man auch bei der 7990 ein zweites BIOS hat, wohl wieder machen.
#7
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8772
Jo so ein 1000MHZ Bios hätte doch was.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]