> > > > Besitzt der "Tahiti"-Nachfolger "Tenerife" 20 Prozent mehr Leistung?

Besitzt der "Tahiti"-Nachfolger "Tenerife" 20 Prozent mehr Leistung?

Veröffentlicht am: von

amd radeon_neuNachdem wir erst heute über die kommenden Radeon HD-7800-Grafikkarten berichtet haben, sind bereits neue Informationen aus Asien durchgesickert. Aber diesmal wurden keine neuen Informationen zu dieser Baureihe veröffentlicht, sondern es wurden neue Details zum kommenden Flaggschiff "Tenerife" bekannt. Aktuell ist die GPU mit der Bezeichnung "Tahiti" im Handel, aber mit "Tenerife" hat AMD wohl schon die nächste Entwicklung in der Pipeline.

Bisher gibt es leider noch nicht viele technische Details zu berichten. Als sicher gilt lediglich, dass der Grafikprozessor natürlich weiterhin im 28-nm-Prozess produziert wird. Laut ersten Berichten soll unter dem Codenamen "Tenerife" ein Chip mit 2304 Shadern veröffentlicht werden. Es soll sich dabei sogar um den identischen Chip wie bei "Tahiti" handeln, wobei AMD bei diesem Prozessor natürlich einige Shader deaktiviert hat. Ebenfalls soll sich die Produktion in der feineren Strukturbreite in den letzten Wochen immer weiter verbessert haben, um auch höhere Taktfrequenzen der Grafikprozessoren zu ermöglichen.

amd tenerife_54

Die Leistung des Grafikprozessors wird laut einer Folie um das 1,2-fache höher liegen, als bei der Radeon HD 7970. Da diese Grafikkarte mit 3,79 TFLOPS an den Start geht, müsste der kommende Prozessor rund 4,5 TFLOPS erreichen. Der Speicher hingegen wird vom Chipentwickler wohl nicht verändert, denn es werden weiterhin 3,0 GB GDDR5-Speicher zusammen mit einem 384-Bit-Interfacegenannt. An welcher Stelle AMD die Stellschraube letztendlich ansetzten wird, um diese Leistungssteigerung zu erreichen, wird sich wohl erst in den kommenden Wochen zeigen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (27)

#18
Registriert seit: 21.06.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 986
Glaub im hiesigen 7850/7870-Review ist mit aktuellen Treibern getestet worden, man beachte übrigens den Unterbau. 30% muss man erstmal haben. Hab inzwischen ein halbes Dutzend Radeons eingefahren und für mich sind die Werte etwa da wo sie hingehören, sonst vergleicht doch mal ne 5770 vs 5870.
#19
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13022
Zitat mr.dude;18537046
Ich denke allerdings, die HD 7900 sollte weiter entfernt sein.


HD 7770 vs HD 7870:

Takt: +0%
Shader: +100%
ROPs: +100%
TMUs: +100%
Speicherbandbreite: +113%

Was springt unterm Strich heraus? Ca. 80-90% mehr Performance in Spielen. Eine recht gute Skalierung und im Rahmen dessen, was man erwarten kann.


HD 7870 vs HD 7970:

Takt: -7,5%
Shader: +60%
ROPs: +0%
TMUs: +60%
Speicherbandbreite: +72%

Hier sind es etwa 25-30% Unterschied in der Performance. Auch wenn die technischen Daten nicht so weit auseinander liegen wie oben, so sollte die HD 7900 doch weiter vorne liegen. Also entweder kann die ihr Potenzial aufgrund von Softwarelimitierungen noch nicht voll ausspielen oder die ROPs limitieren hier.


meinste echt die ROPs sind das problem?? Meinste nicht das ein Treiber da deutlich was bringen wird!
Soweit ich das mitbekommen habe soll ja zum release der NV karte auch ein neuer treiber seitens AMD erscheinen... Vieleicht ist das auch taktik? Kein plan...
#20
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Zitat Powerplay;18542240
meinste echt die ROPs sind das problem?? Meinste nicht das ein Treiber da deutlich was bringen wird!

Zitat mr.dude;18537046
... entweder kann die ihr Potenzial aufgrund von Softwarelimitierungen noch nicht voll ausspielen oder die ROPs limitieren hier

Noch Fragen?
#21
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13022
Ok ;-)
ROPs wurden ja angeblich deutlich verbessert im vergleich zum Cayman nur ob das genug ist um bei FullHD nicht zu limitieren??
vermutlich braucht es wirklich eyefinity um die leistung umzusetzten!
#22
Registriert seit: 23.05.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 127
Und HT4U hat gefragt und ihnen wurde gesagt, die Folie ist ein Schwindel.
Gerchte um AMD Tenerife-GPU stellen eine Falschmeldung dar - Nachrichten bei HT4U.net
#23
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Als ob AMD die folien bestätigen würde falls sie geleaked sind :fresse:[COLOR="red"]

---------- Post added at 13:04 ---------- Previous post was at 13:01 ----------

[/COLOR]Viel mehr wundert es mich, dass AMD überhaupt so eine Folie kommentiert....
#24
Registriert seit: 01.10.2009
Thüringen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1306
In dem Statement sagt AMD eigtl. nur, dass der Name "Teneriffa" falsch ist. Nicht mehr und nicht weniger.

PS: Aber euch kann ichs ja sagen, der kommende Chip von AMD heisst Mallorca ;)
#25
customavatars/avatar106976_1.gif
Registriert seit: 20.01.2009
OWL
Leutnant zur See
Beiträge: 1065
Also dann doch lieber "Norderney" oder "Sylt" ;)
#26
customavatars/avatar101793_1.gif
Registriert seit: 02.11.2008
Nds
Kapitänleutnant
Beiträge: 1687
Fest steht das auf jeden Fall noch was kommen wird und das dieses Jahr. Die GPU der HD 7970 hat noch viel potentizial nach oben, gerade was die Nutzung der Shader angeht.
#27
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Vor allem taktmäßg geht sicher noch was und bei den Spannungen.

Wenn wir sehen was so eine HD 7970 bei der Ersten Fertigung schafft.

Da Dürften die 1,4 ghz unter Wasser drin sein in 3 Monaten (hoff).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]