> > > > EVGA legt nach: GeForce GTX 580 Classified Ultra vorgestellt

EVGA legt nach: GeForce GTX 580 Classified Ultra vorgestellt

Veröffentlicht am: von

evgaEnde September sorgte EVGA für Furore und präsentierte der breiten Öffentlichkeit seine neue GeForce GTX 580 Classified. Sie wurde gemeinsam mit den bekannten Overclockern Vince "k|ngp|n" Lucido und Illya "TiN" Tsemenko entwickelt und sollte die schnellste GeForce GTX 580 werden. Hierfür verpasste der NVIDIA-Partner dem Monster eine 14+3-phasige Spannungsversorgung und verbaute hochwertige Bauteile, wie Super Low ESR SP-Cap-Kondensatoren, NEC-Proadlizer oder Hochfrequenzspulen. Um der Grafikkarte ordentlich einheizen zu können, implementierte EVGA verschiedene OC-Features. Darunter EVBot-Unterstützung, eine spezielles BIOS und Header für Power-Monitoring.

Wer noch mehr aus der Karte herausholen möchte, für den halten die beiden Overclocker passende LN2-Pots bereit. Wer es nicht ganz so übertreiben möchte, für den verbaute der NVIDIA-Boardpartner ein aufwendiges Kühlsystem in Überbreite und mit 80-mm-Lüfter. Mit einem 6- und zwei 8-Pin-PCI-Express-Stromanschlüssen ist man jedenfalls für kräftige Taktsteigerungen gewappnet. In ersten Tests sollen über 1600 MHz möglich gewesen sein. Standardmäßig befeuert EVGA seine Classified-Version mit 855 MHz, während man den 3 GB großen GDDR5-Speicher mit 1053 MHz arbeiten lässt. Zum Vergleich: NVIDIA sieht für seine GeForce GTX 580 einen Chip- und Speichertakt von lediglich 772/1002 MHz vor.

EVGA schaltete jetzt noch einen Gang höher und kündigte in diesen Tagen heimlich still und leise eine Ultra-Version der EVGA GeForce GTX 580 Classified an, die ab Werk mit noch höheren Taktraten ausgestattet ist. Diese rechnet mit satten 900 respektive 2106 MHz. Die neue EVGA GeForce GTX 580 Classified Ultra soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist derzeit aber nur das langsamere Modell zu haben. Die luftgekühlte Variante schlägt dort mit rund 540 Euro zu Buche, die Version mit Wasserkühler hingegen mit 700 Euro.

Vielen Dank UHJJ36 für den Hinweis!

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (38)

#29
customavatars/avatar7523_1.gif
Registriert seit: 15.10.2003
NRW/Essen
Vizeadmiral
Beiträge: 7370
ja würde ich auch sagen. du hast doch momentan zwei 570er ? wozu eine 580 ultra. da würde sich eine 590 eher lohnen, auch wenn die unübertaktet auch den zwei 570ern oft unterlegen ist.
Jedoch habe ich Quad SLi im sinn.
#30
customavatars/avatar36838_1.gif
Registriert seit: 14.03.2006
VB/Hessen
Atari 800XL-Boy
Beiträge: 4365
Ja,habe zwei 570-er.Wenn überhaupt,dann zwei 580-er ultra,aber wie gesagt,das wird dann für gebotene Leistung zu teuer.
#31
customavatars/avatar7523_1.gif
Registriert seit: 15.10.2003
NRW/Essen
Vizeadmiral
Beiträge: 7370
hol dir lieber eine oder zwei weitere 570er für das geld .
#32
customavatars/avatar36838_1.gif
Registriert seit: 14.03.2006
VB/Hessen
Atari 800XL-Boy
Beiträge: 4365
Es geht nicht nur um Leistung,meine zwei reichen noch lange.Es wäre einfach schön zwei ultras als sli zu haben,wer hat das schon ;)
#33
customavatars/avatar7523_1.gif
Registriert seit: 15.10.2003
NRW/Essen
Vizeadmiral
Beiträge: 7370
ja stimmt . deshalb lass ich das auch mir ein 590 quad sli aus classifieds zusammen zu stellen. vor allem da es nicht mehr so lang bis kepler ist. ein sli gespann aus zwei 580 matrix ist auch wunderschon :love: siehe-> HAF X mod " Project X" - YouTube

eine dritte 570 würde ich aber trotzdem einbauen :bigok:
#34
customavatars/avatar36838_1.gif
Registriert seit: 14.03.2006
VB/Hessen
Atari 800XL-Boy
Beiträge: 4365
Ja,wenn ich hier eine im MP finde,dann vielleicht... ;)
#35
customavatars/avatar165223_1.gif
Registriert seit: 20.11.2011

Banned
Beiträge: 1876
Ich habe leider keine Ultra im sli

Aber dafür die normale gtx 580 classified im SLI :)

Und es sieht einfach traumhaft aus :)

Hatte vorher 4x die evga gtx 285 classified im quad SLI

Die 4 alten classifieds gammeln jetzt verpackt auf dem Kleiderschrank herum :)
#36
Registriert seit: 22.03.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 150
Langsam kann man doch hier die ganzen EVGA Highend Bereich News ausschließen.

Was bringts ? Evga zieht sich immer mehr aus Europa im Highendbereich zurück.
#37
customavatars/avatar165223_1.gif
Registriert seit: 20.11.2011

Banned
Beiträge: 1876
Evga war noch nie in Europa richtig aktiv..
#38
Registriert seit: 22.03.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 150
Wenn man die news hier ließt "im Preisverlgeich ist sie noch nicht aufgetaucht bzw. nur das langsamere Modell ..." finde ich das irreführend..als ob die Grafikkarte jemals nach Deutschland kommen würde...never ever....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]