> > > > EVGA stellt GeForce GTX 580 Classified mit Luft- und Wasserkühler vor

EVGA stellt GeForce GTX 580 Classified mit Luft- und Wasserkühler vor

Veröffentlicht am: von

evgaEnde Juli berichteten wir letztmalig über EVGAs "GeForce GTX 580 Classified". Nach damaligem Stand war die Entwicklung der eigendesignten GeForce GTX 580 bereits weitgehend abgeschlossen. Jetzt konnte EVGA die neue Grafikkarte endlich offiziell vorstellen.

Diese Grafikkarte wurde gemeinsam mit den beiden Übertaktern Vince „k|ngp|n” Lucido und Illya „TiN” Tsemenko entwickelt - sie soll sich dementsprechend an Enthusiasten richten. Ambitionierte Zielsetzung ist "Die schnellste und übertaktbarste Grafikkarte der Welt" anbieten zu können. Dazu wurde auf die gewohnte GeForce GTX  580-GPU zurückgegriffen, das PCB der Grafikkarte aber stark umgestaltet. So kommen 14+3-Phasen-Spannungswandler zum Einsatz, die bis zu 1000 Watt verkraften können. Daneben finden hochwertige Bauteile wie Super Low ESR SP-Cap-Kondensatoren, NEC-Proadlizer und Hochfrequenzspulen Einsatz. Verschiedene OC-Features wie die EVBot-Unterstützung und ein spezielles OC-BIOS sowie die Unterstützung von 4-way SLI verstehen sich schon fast von selbst. Der GPU-Takt fällt im Auslieferungszustand mit 855 MHz allerdings nicht so viel höher als der Referenztakt (772 MHz) aus. Bei Übertaktungsversuchen konnten allerdings laut EVGA bis zu 1,6 GHz GPU-Takt erreicht werden.

Die "GeForce GTX 580 Classified" wird in gleich vier Varianten auf den Markt kommen, die sich bei der Speichermenge und dem Kühler unterscheiden. Zum einen gibt es Modelle mit 1,5 und mit 3 GB GDDR5-Speicher (Takt je 1053 MHz anstelle der 1000 MHz beim Referenzdesign). Zum anderen wird die Grafikkarte mit eigenentwickeltem Luftkühler (mit 80-mm-Lüfter) oder mit Wasserkühler ("GeForce GTX 580 Classified Hydro Copper") angeboten. Der erwähnte Übertakter "k|ngp|n" bietet zudem passende LN²-Pots für Extreme-OC an.

Auf der EVGA-Seite können die "GeForce GTX 580 Classified"-Modelle bereits erworben werden. Das luftgekühlte Modell kostet dort mit 1536 MB Speicher 549,99 Dollar und mit 3072 MB 599,99 Dollar. Die "GeForce GTX 580 Classified Hydro Copper" schlägt hingegen in der 1536 MB-Variante mit 679,99 Dollar und in der 3072 MB-Variante mit 729,99 Dollar zu Buche. In unserem Preisvergleich wird die neue Custom-Grafikkarte noch nicht gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (134)

#125
customavatars/avatar27860_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
Hamburg
Vizeadmiral
Beiträge: 6813
Dozer musst mal in den BF3 thread gucken ich hab das auch schon zig bilder gepostet bei mir gings nach langem spielen schon an die 1,8GB
#126
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11924
Danke - wobei ich ja glaube, dass da der Treiber noch nicht richtig aufräumt.. "nach langem spielen.." - hört sich danach an.
Wenn Du direkt neu auf Metro joinst und da 10 Minuten zockst, sollte das theoretische Maximum erreicht sein.
Nun gut - aktuell hab ich hier 2 EVGA GTX 580 liegen und eine GTX 580 Lightning..
Erst mal wird am Donnerstag angetestet.. dann sehen wir weiter :D
#127
customavatars/avatar27860_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
Hamburg
Vizeadmiral
Beiträge: 6813
das prob hatte ich auch bei Crysis 2 der lager irgendwie mehr aus
#128
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11924
C2 hab ich nicht.. aber da war es ja ein finaler Treiber, oder?
#129
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8141
So, die zweite Classified ist da, freue mich schon auf den Einbau heute Abend. Kleiner Schnappschuss:



Leider war auch hier kein Gutschein für Arkham City dabei, obwohl die Karte laut EVGA dafür vorgesehen ist. Eine kleine Mail an Alternate konnte das Problem aber lösen, Code wird neuerdings erst nach 14 Tagen nachgesendet, weil wohl zuviele Leute die Händler über den Tisch gezogen haben, also Gutschein eingesackt, Widerruf und dann nur die Karte zurückgesendet.
#130
customavatars/avatar22546_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Sda.
Flottillenadmiral
Beiträge: 5336
Ist sie OC mäßig besser wie die erste Karte oder genau so gut?
#131
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8141
Zitat Mayk-Freak;17737213
Ist sie OC mäßig besser wie die erste Karte oder genau so gut?


Was weiß ich, die Karte habe ich seit einer knappen Stunde auf meinem Büroschreibtisch stehen. :D

Da ich an der Spannung nicht drehen kann, ist das sowieso noch nicht so der Knüller. EVBot habe ich nicht, ELEET geht wohl nur mit EVGA Mainboard, da muss noch irgendwas anderes rauskommen. Erwarte nicht zuviel, ich bin kein Hardcore OCler, ich mag einfach nur Hardware, die viel Leistung hat und irgendwie was besonderes ist.
#132
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11924
EVGA fährt da grad eine komische Politik... Eleet ermöglicht die Voltage-Regulierung.. aber eben nur mit EVGA Board.. oder man braucht den EVGA BOT..

Ich hab zwar nen EVGA Board, aber das ist FAIL..

Lightning FTW :fresse:
#133
customavatars/avatar22546_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Sda.
Flottillenadmiral
Beiträge: 5336
Bei den Karten kann man die Spannung ja nicht mal absenken mit dem AB oder dem Inspector.
#134
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8141
Zitat Dozer3000;17737283
EVGA fährt da grad eine komische Politik... Eleet ermöglicht die Voltage-Regulierung.. aber eben nur mit EVGA Board.. oder man braucht den EVGA BOT..

Ich hab zwar nen EVGA Board, aber das ist FAIL..

Lightning FTW :fresse:


Ich gehe mal davon aus, es wird über kurz oder lang auch anders möglich sein, mein Mainboard tausche ich deswegen ohnehin nicht. Ein bisschen anstrengend ist die Informationspolitik im EVGA Forum, es wird einfach nicht klar gesagt, was jetzt genau wann kommt. Zuerst hatten die Leute rebelliert, weil es nur mit dem EVBot ging (und da wohl auch nur nach Update, was nur mit einem EVGA Board geht oder per RMA), dann hieß es, es ginge bald per Software und nun gibts nichts, außer einer Beta von ELEET, die allen ohne EVGA Mainboard herzlich wenig nutzt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]