> > > > Kepler: NVIDIA hält erste Samples bereit - neue Spekulationen

Kepler: NVIDIA hält erste Samples bereit - neue Spekulationen

Veröffentlicht am: von

nvidiaViele neue Grafikkarten hat es in diesem Jahr nicht gegeben. Trotzdem wird es zum Ende noch einmal richtig spannend. Nachdem wir erst vor kurzem handfeste Informationen zur AMD Radeon HD 7900 aufzeigen konnten, hat die stets gut bediente Gerüchteküche nun auch ihre Kessel für die kommenden 3D-Beschleuniger der AMD-Konkurrenz eingeheizt. Demnach sollen in der ersten Hälfte des ersten Quartals 2012 mit dem GK100 und dem GK104 zwei neue Chips das Licht der Welt erblicken und damit deutlich früher als es böse Zungen noch vor wenigen Wochen behaupteten.

Wie die US-Amerikanische Grafikschmiede wird auch NVIDIA auf die filigranere 28-nm-Fertigung umsatteln, doch nur das kommende Flaggschiff soll auf der neuen "Kepler"-Architektur aufbauen. Die kleinere GK104-GPU soll zwar etwas von seinem großen Bruder lernen, jedoch noch auf die aktuelle "Fermi"-Architektur zurückgreifen. Dafür peilt man mit diesem Ableger eine Performance oberhalb der GeForce GTX 580 an. Hierfür könnten 640 oder gar 768 1D-Shader für die nötige Grundleistung sorgen, gefolgt von 80 bzw. 96 TMUs und einem 256 bis 384 Bit breitem Speicherinterface. Die Rohleistung soll die 2,0-TFlops-Marke durchbrechen. So schallt es aktuell jedenfalls aus der Gerüchteküche. Zum Vergleich: Eine GeForce GTX 560 Ti bringt es auf 1,26 TFlops, wohingegen es eine GTX 580 auf 1,58 TFlops bringt – eine deutliche Steigerung gegenüber den Vorgänger-Versionen.

Noch spekulativer erscheinen die Informationen zum GK100. Hier sollen 1024 Shadereinheiten, 128 Textureinheiten und ein gar 512 Bit breites Speicherinterface für GDDR5 zur Verfügung stehen. Dazu könnte es bis zu 64 Raster-Operations-Units geben. In der Performance-Rangliste soll die GeForce GTX 680 - oder wie sie später heißen mag - über einer NVIDIA GeForce GTX 590 anzusiedeln sein.

Auch wenn es aktuell noch zu früh für Spekulationen ist und die hier gezeigten Daten – aber durchaus realistisch und denkbar wären – lediglich Schätz-Werte sind, muss NVIDIA doch langsam in die Gänge kommen. "Southern Islands" steht unmittelbar vor seiner Markteinführung. Die PR-Abteilung hält sich zwar noch immer bedeckt, gab aber bekannt, dass man sich im Zeitplan befände und schon die ersten 28-nm-Samples intern testen würde. Die Ausbeute der 28-nm-Chips sei schon jetzt deutlich besser als die der 40-nm-Fertigung.

Product-PR-Manager Igor Stanek gab gegenüber den Kollegen von Fudzilla.com folgendes zu Wort: "We are on track with our Kepler roadmap. We have 28nm silicon in house now. Our transition to 28nm is going better than 40nm, and yields are better than our original plan".

Vermutlich werden wir zur Consumer Electronics Show 2012 Anfang nächsten Jahres mehr erfahren.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (47)

#38
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8418
Zitat bawde;18069745

ich hätte gern eine nvidia mit anständigem stromverbrauch und endlich mal lowend karten die selbe P/L bieten wie AMD.
Was ist denn z.B. an einer 560 Preis/Leistungs mäßig nicht top? :hmm:
#39
Registriert seit: 24.07.2009

Banned
Beiträge: 7211
nana das ist doch keine lowend Karte :-)
#40
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13584
Zitat mayer2;18069751
Was willste den damit?
und nen anständigem stromverbrauch bekommste...dafür Wett ich :fresse:

ich hab hier office-rechner ohne onboard-gpu die hätten gerne eine sparsame graka, aber da bietet sich momentan nur die 5450 an.

andererseits würde ich mir viel lieber eine highend karte mit >7W idle verbrauch holen. das sollte nvidia bringen. :love:


@L0rd_Helmchen
LOWEND,also gaaanz unten :fresse:
#41
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8418
Zitat mayer2;18069779
nana das ist doch keine lowend Karte :-)
Naja irgendwie schon find ich :fresse:

Das ist doch das niedrigste was sich an Grafikkarten überhaupt noch lohnt, für alles andere kannste auch gleich ne genauso schnelle APU nehmen.
#42
Registriert seit: 24.07.2009

Banned
Beiträge: 7211
jo 7W idle..das wärs...mußte nur dann immer mit Anlauf gegen die Kiste treten das die Karte anspringt zwecks Startspannung...[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:58 ---------- Vorheriger Beitrag war um 22:56 ----------

[/COLOR]
Zitat bawde;18069784
ich hab hier office-rechner ohne onboard-gpu die hätten gerne eine sparsame graka, aber da bietet sich momentan nur die 5450 an.

andererseits würde ich mir viel lieber eine highend karte mit >7W idle verbrauch holen. das sollte nvidia bringen. :love:


@L0rd_Helmchen
LOWEND,also gaaanz unten :fresse:


hol dir doch nen kleines Bitch Z Board ..80 Ocken...
oder warte auf ivy mit nen 107 Kepler im schlepptop :D <> die Kisten werden alles in Grund und Boden rammen.
#43
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13584
Zitat mayer2;18069796
jo 7W idle..das wärs...mußte nur dann immer mit Anlauf gegen die Kiste treten das die Karte anspringt zwecks Startspannung...[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:58 ---------- Vorheriger Beitrag war um 22:56 ----------

[/COLOR]

hol dir doch nen kleines Bitch Z Board ..80 Ocken...
oder warte auf ivy mit nen 107 Kepler im schlepptop :D

ich bin so öko bei computern, von mir aus dreh ich auch 1min. lang an ner kurbel, damit die graka dann mit 7W anspringt :fresse:

ja, ich könnte auf ein weiteres sandy system setzen, aber das ist es eigentlich finanziell und zeitlich nicht wert.

so ne graka mit APU für windows wäre nett. meiner meinung nach verschenken die hersteller leider sehr viel potential.
#44
Registriert seit: 24.07.2009

Banned
Beiträge: 7211
lohnt wohl irgendwo nicht...sind wenig Menschen die sich darüber den Kopf zerbrechen..da wird eher in den Aldi gestürmt und Mißt für 800€ gekauft und gut ist.
Deswegen kauf ich auch erst Kepler wenn er mir minimum 1:1 mein 580er SLI ersetzen kann..hab auch lange genug den Kaufdeppen gespielt für nix im grunde.
#45
customavatars/avatar91058_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
Heidenreichstein/Austria
Bootsmann
Beiträge: 554
Mehr mehr mehr kepler! Wo sind sie? :fresse:
#46
customavatars/avatar105015_1.gif
Registriert seit: 25.12.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1204
Was ist denn zur Zeit die aktuellste OFFIZIELE Info bezüglich RLS Date etc. ? Hab das ganze noch nicht so wirklich mitverfolgt und bin deswegen nicht ganz up to date.

MFG
#47
customavatars/avatar86037_1.gif
Registriert seit: 28.02.2008
New York
Flottillenadmiral
Beiträge: 4341
bitte aufhoeren ueber stromverbrauch zu diskutieren und zurueck zu CB gehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]