> > > > Radeon HD 7000: Low-End- und Mid-Range-Karten nur alte Bekannte?

Radeon HD 7000: Low-End- und Mid-Range-Karten nur alte Bekannte?

Veröffentlicht am: von

amd_ati_radeon_graphicsWährend der letzten Tage und Wochen haben sich die Gerüchte rund um AMDs kommende Grafikkarten weiter verdichtet. Nachdem wir erst zum Wochenende hin einen vermeintlich echten Terminplan der US-Amerikanischen Grafikschmiede aufzeigen und damit wohl auch einen baldigen Start der AMD Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 aufzeigen konnten, kamen nun weitere Details zur nächsten Grafikkarten-Generation ans Tageslicht. So gibt eine neue Folie, die auch Informationen zur Kompatibilität der "Llano"-APUs aufzeigt, Hinweise auf die kommenden Low-End- und Mid-Range-Karten. Demnach sollen die kleineren Ableger der heiß erwarteten Radeon-HD-7000-Familie alte Bekannte sein, die einfach unter neuem Namen ins Rennen geschickt werden sollen. Demnach sollen Chips wie "Cedar", "Caicos" und "Turks" im nächsten Jahr neu aufleben dürfen und als Radeon HD 7350, 7450, 7570 und Radeon HD 7670 an den Start gehen.

Dieses Vorgehen ist nicht neu. Schon zur Einführung der aktuellen Generation und deren Vorgänger hat AMD teilweise so verfahren. Auch die NVIDIA-Konkurrenz lässt hin und wieder bekannte Grafikkarten unter neuem Namen vom Stapel und gerät damit immer wieder in Kritik. Ob es tatsächlich so weit kommen wird, wird die Zeit zeigen müssen.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (51)

#42
Registriert seit: 11.11.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 171
na ja,,,umlabeln....meinte ich jetzt auch nicht so.

aber guck mal: ne 6870 ist gleichschnell, eher LANGSAMER als ne 5870.

als unbedarfter Käufer denk ich mir halt: 6 ist besser als 5. und dann nochzu dem Preis ? kauf ich!
#43
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10771
selber schuld dann,wer ohne infos kauft der hat halt pech. ist aber überall so, auf keinem produkt steht ne genaue beschreibung ich bin langsamer wie xyz :D
#44
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33229
Zitat deszythe;17930357
als unbedarfter Käufer denk ich mir halt: 6 ist besser als 5. und dann nochzu dem Preis ? kauf ich!


Wenn man mit gefährlichem Halbwissen ohne die Ambition sich richtig zu informieren kauft, kauft man halt Murks. Was gibts daran eigentlich nicht zu verstehen?

Mal ganz davon ab, ist es nichtmal verkehrt das man die Karten selbst umbenennt und in das aktuelle Namensschema einsortiert. Das sorgt schlussendlich mehr Klarheit in der Einsortierung der Leistung der Karte zu anderen der gleichen Generation.

Man stelle sich nur mal vor, NV hätte damals den G92 nicht an die aktuellen Namensschemen angepasst. So hätten wir 8800GT und ne 8800GTS gepaart mit ner 280GTX/260GTX.
Wer soll da durchsehen?
Dazu gibts noch 9600GT und 9500GT und später erste Ableger von GT220 usw. Ein bunter Mischmasch ohne jegliche Zusammenhänge.

Die Faustregel ist doch auch ganz einfach, die erste Zahl steht für die Generation, die zweite für die Rangordnung in dieser Generation.
Dazu sollte man wissen das Generationsübergreifend eine Leistungseinordnung rein anhand der Zahlen im Namen nicht möglich ist.
Punkt aus. -> dazu kommt, das sowas dazu noch vollkommen logisch ist.
#45
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2542
Wie Sonne schon sagt. So Isses und so wirds immer bleiben.
Aber soll mir egal sein ob Medion dann 5770 als 7770 verkauft. Ich für meinen Teil kaufe sowas einfach nicht. Ich hoffe aber die 7850 wird mit einem PCIe auskommen und in etwa die Leistung der 6870 haben, das wäre mal Fortschritt ^^
#46
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Innerhalb der Generation gibt es relativ klare und eindeutige Bezichnungen.
Und wer sich Generationsübergreifend informieren will, der guckt eben ganz flux schnell einen Test an.
#47
Registriert seit: 27.02.2005

Matrose
Beiträge: 15
Zitat deszythe;17930357
na ja,,,umlabeln....meinte ich jetzt auch nicht so.

aber guck mal: ne 6870 ist gleichschnell, eher LANGSAMER als ne 5870.

als unbedarfter Käufer denk ich mir halt: 6 ist besser als 5. und dann nochzu dem Preis ? kauf ich!


Ach als würden die es anders wollen hab nen 2500k+5850 usw rumliegen gehabt und was macht nen kumpel? er geht zu media markt und zahlt fast das doppelte für weniger leistung :stupid:

Gut dafür hab ich nun 6 big tower im "spielzimmer" :asthanos: langsam müsst ich ausmisten :rolleyes:
#48
customavatars/avatar8224_1.gif
Registriert seit: 04.12.2003

Flottillenadmiral
Beiträge: 5898
Bei der 5000er Generation war die 5870 ja noch das schnellste Modell. Da war es also sehr wohl ne 5800. Jetzt bei der 6800 und wohl auch 7800 ist es jedoch nicht mehr das Topmodell, sondern nur eine sparsamere Karte mit ähnlicher Leistung. Daran muss man sich wohl gewöhnen...

Interessant wird es für mich nur im Januar, wenn die 7970 kommt. Oder eben die 680GTX oder wie die heißen wird...
#49
customavatars/avatar54224_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
bei Dresden(Sachsen)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1905
Mich interessiert eigentlich auch nur die HD 7970.
Diese karte soll meine HD 5850 ablösen wenn die bis dahin noch überlebt:asthanos:
übertaktet auf 950/1200 Mhz zwecks BF3 mit normalen Lüfter/Kühler/Lüfterdrehzahl :rolleyes:
1,22x Volt braucht der chip
hoffentlich hält die noch aus:hail:
#50
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33229
Zitat Supermax2003;17933232
Bei der 5000er Generation war die 5870 ja noch das schnellste Modell. Da war es also sehr wohl ne 5800. Jetzt bei der 6800 und wohl auch 7800 ist es jedoch nicht mehr das Topmodell, sondern nur eine sparsamere Karte mit ähnlicher Leistung. Daran muss man sich wohl gewöhnen...


Diese Tatsache war aber auch schon vor Release der HD68xx und HD69xx Karten überall in den Medien zu lesen... Man braucht einfach nur mal danach googeln.

Und spinnt man das mal weiter, vor der HD3870 war das Topmodell eine HD2900XT. Davor eine X1950XTX. Bei der X800er Reihe gings nur bis zur 8. Bei den R300 GPUs war es erst die 9700Pro, später ein Refresh mit erhötem Takt als 9800Pro, und nochmal später nach weiterer Überarbeitung die 9800XT.

Wie man schön sieht, es gibt keine 100% klare Linie, welche Karte nun wie einzuordnen ist.
#51
customavatars/avatar112603_1.gif
Registriert seit: 26.04.2009
Thüringer Wald - aber mittlerweile Wien
Stabsgefreiter
Beiträge: 269
Und wieder bin ich froh, dass meine wassergekühlte und NICHT ÜBERTAKTETE 5870 so perfekt mit BF3 läuft...
2012 Gameready mit HD5870 - was mehr hätte ich mir von meiner Anfang 2010 für 400 EUR angeschafften Grafikkarte erhoffen sollen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]