> > > > TSMC startet Massenfertigung im 28-nm-Prozess

TSMC startet Massenfertigung im 28-nm-Prozess

Veröffentlicht am: von

tsmc_logoDie Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, Limited (kurz TSMC) fertigt Chips für eine Reihe von bekannten Auftraggebern. Sowohl AMD als NVIDIA lassen ihre GPUs dort produzieren, aber auch SoCs für das Mobilsegment (z.B. für Qualcomm) stammen von TSMC.

Aktuell liegt besonderes Augenmerk auf dem Sprung auf die 28 nm-Fertigung, von dem auch die nächsten Grafikkartengeneration abhängig ist. TSMC konnte jetzt bekanntgeben, dass die Massenfertigung im neuen Fertigungsverfahren angelaufen ist. Mit einer längeren Pressemeldung feiert das Unternehmen diesen Erfolg. Besonders stolz ist man darauf, dass man für mehr als 80 Kunden die 28 nm-Fertigung übernehmen wird. Damit gibt es mehr als doppelt so viele Auftraggeber wie noch bei der 40 nm-Fertigung. Die Foundry bietet ihren Kunden vier verschiedene 28 nm-Prozesse an: 28nm High Performance (28HP), 28nm High Performance Low Power (28HPL), 28nm Low Power (28LP) und 28nm High Performance Mobile Computing (28HPM). Die Massenfertigung ist bereits für alle Prozesse außer für 28 HPM angelaufen - dieser Prozess wird gegen Jahresende produktionsbereit sein.

Aus Anlass der angelaufenen 28 nm-Fertigung haben sich auch diverse Auftraggeber von TSMC geäußert. Matt Skynner, bei AMD verantwortlich für das GPU-Segment, wird mit folgenden Worten zitiert, die auch Eigenwerbung für die kommenden AMD-Grafikkarten beinhalten:  "We applaud TSMC’s success bringing a robust 28nm process to market, and we look forward to leveraging the benefits of this new process when we ship our next-generation discrete graphics products. The combination of AMD’s industry-leading graphics IP and TSMC’s manufacturing prowess will enable the next big leap in graphics performance with the parallel compute horsepower and power efficiency designed to meet the needs of even the most demanding gamer.”

NVIDIA äußert sich ähnlich: "NVIDIA and TSMC have a history of delivering the most complex GPU architectures on state-of-the-art process nodes. This partnership has been among the industry’s most prolific, resulting in more than one billion GPUs shipped. Our close collaboration in developing 28nm processors will once again deliver the most energy-efficient GPUs and highest-performance graphics processors on the market."

Als Vertreter des Mobil-Segments meldete sich Qualcomm zu Wort: "Qualcomm and TSMC have a long history of collaboration to bring to market the latest in mobile semiconductor technology on the most advanced silicon manufacturing processes, and we are excited to be introducing the first integrated smartphone processors at the 28nm node. Most recently, Qualcomm’s work with TSMC yielded our Snapdragon™ S4 class of processors, including the Snapdragon S4 MSM8960™, a highly-integrated, dual-core SoC designed to reduce power in cutting-edge smartphones and tablets. The Snapdragon S4 class of processors are manufactured in TSMC’s highly sophisticated 28LP process, enabling Qualcomm to deliver the breakthrough combination of high performance and ultra low power to mobile devices."

Bis auch Endkunden von der 28 nm-Fertigung profitieren können, wird allerdings noch etwas Zeit vergehen. Zumindest AMD plant den Launch von Southern Island, der nächsten GPU-Generation, immerhin noch für dieses Jahr (wir berichteten).

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2579
"will enable the next big leap in graphics performance (...) to meet the needs of even the most demanding gamer."
aach AMD, das tut ihr doch auch jetzt schon. Immer diese Übertreibung und Rechtfertigung für diese Produkte. ^^
Aber naja was solls, rennt halt die PC hardware bald schon mindestens in der dritten Generation der Konsolengrafik davon.

Ich begrüße dennoch 28nm ^^ Nur ob sich überhaupt noch das Wechseln lohnt bei heutiger high end hardware sei mal dahingestellt.. Auf jeden Fall wird es schön sowas zu kaufen und einzubauen und die Anderen haben wieder schön was zum benchmarken und vergleichen. ^^
So langsam dürfen die Spiele aber auch grafisch mal mitziehen.. Stand 2006-2007 ist das Maß der Dinge?
#3
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat
Besonders stolz ist man darauf, dass man für mehr als 80 Kunden die 28 nm-Fertigung übernehmen wird


Die sind vielleicht stolz ich sehe da nur Lieferengpässe und Interessenskonflikte bei so vielen Kunden
#4
customavatars/avatar158927_1.gif
Registriert seit: 21.07.2011
Am Rhein
Korvettenkapitän
Beiträge: 2050
jippi gut für den stromverbrauch ^^
#5
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Zitat scully1234;17768650
Die sind vielleicht stolz ich sehe da nur Lieferengpässe und Interessenskonflikte bei so vielen Kunden



Das dachte ich mir auch gerade.
Besonders wenn Apple da mitmischt.
#6
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3324
Also mit meiner GTX 470 @ 850/1800 hab ich nicht genug leistung für Full HD...
Ich wette ich würde auch ne 580 klein bekommen xD
#7
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Um was willst wetten?
Welcher Bench soll verwendet werden?
#8
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3017
Ich glaube du verstehst was völlig falsch Herr Dr. Neck
#9
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Nein :d
#10
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Doch Roughneck.
Denn bei 4 SGSSAA und 2x DS kriegst du selbst ein Tripple SLI aus 580ern klein.
#11
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3324
Ich denke doch, mit meinen Taktraten bin ich etwa bei der Leistung einer GTX480.
Soviel krasser ist die 580er auch nicht, nur halt weniger Verbrauch.

Also bin ich mir sicher das man eine 580er ohne Probleme ins Limit bekommt...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]