> > > > AMD Radeon HD 7000: Weitere Modelle zeigen sich im Preview-Treiber

AMD Radeon HD 7000: Weitere Modelle zeigen sich im Preview-Treiber

Veröffentlicht am: von

amd_radeon_neuDie Gerüchte rund um AMDs kommende Grafikkarten-Generation scheinen sich aktuell wieder zu überschlagen. So geht man derzeit nicht nur von einem diesjährigen Start der Radeon-HD-7000-Familie aus und prognostiziert den möglichen Releasetermin auf den Tag des Nikolaus-Besuches, sondern konnte in der Zwischenzeit auch über Eckdaten und Codenamen spekulieren. Nachdem bereits vor wenigen Tagen eine Beta-Version die neuen 3D-Beschleuniger der NVIDIA-GeForce-600M-Familie verriet, traf es nun auch AMD. So soll ein Preview-Treiber der November-Ausgabe des Catalyst-Treibers weitere Code- und dazugehörige Produktnamen verraten. Demnach wird die US-Amerikanische Grafikschmiede tatsächlich am bestehenden Namensschema festhalten und seine nächste Generation als Radeon HD 7000 ins Rennen schicken.

In den Tiefen der Treiber-Version finden sich nicht nur alte, bekannte Einträge zu "Thames", "New Zealand" und "Tahiti", sondern auch zwei neue Codenamen: "Summer Palace" und "Great Wall". Zumindest aber "New Zealand" und "Tahiti" tragen nun das zusätzliche Präfix "SI", was wohl auf "Southern Islands" hindeuten könnte. Während die Liste der einzelnen Codenamen damit komplettiert sein dürfte, reichen die Einträge der Produktnamen nur bis hin zur AMD Radeon HD 7600, decken dafür aber mit Radeon HD 7300, 7400 und HD 7500 zahlreiche weitere Modelle und Mobile-Lösungen ab. Vermutlich ein Indiz dafür, dass AMD zunächst den Mainstream-Markt mit neuen Modellen bedienen und erst etwas später die Performance- und Enthusiast-Segmente mit frischen "Southern Islands"-Ablegern versorgen wird. Zumindest könnten die US-Amerikaner damit schon die ersten Gehversuche mit der neuen 28-nm-Fertigung wagen.

Auch neue APUs auf "Trinity"-Basis werden erwähnt. 7400A und 7600A richten sich wohl an All-In-One-PCs. Jüngsten Informationen zufolge soll "Trinity" in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt kommen: Einmal als Quad- und einmal als Dual-Core-APU und in die bestehenden A8-, A6- und A4-Familien aufgenommen werden.

Ob die ersten Grafikkarten der Radeon-HD-7000-Familie tatsächlich noch in diesem Jahr aus dem Nikolaus-Säckchen krabbeln dürfen, wird die Zeit zeigen müssen. Die Vorabversion des Catalyst-11.11-Treibers mit der internen Versionsnummer 8.91 findet sich aktuell nur in dunklen Ecken des Internets und ist nicht von AMD offiziell freigegeben.

 

Die Einträge im Treiber:

  • AMD6778.1 = "AMD Radeon HD 7000 series"
  • AMD68FA.1 = "AMD Radeon HD 7300 Series"
  • AMD6850.1 = "AMD Radeon HD 7400 Series"
  • AMD6858.1 = "AMD Radeon HD 7400 Series"
  • AMD6859.1 = "AMD Radeon HD 7400 Series"
  • AMD677B.1 = "AMD Radeon HD 7400 Series"
  • AMD6772.1 = "AMD Radeon HD 7400A Series"
  • AMD675D.1 = "AMD Radeon HD 7500 Series"
  • AMD6742.1 = "AMD Radeon HD 7500/7600 Series"
  • AMD6841.7 = "AMD Radeon HD 7500M/7600M Series"
  • AMD675B.1 = "AMD Radeon HD 7600 Series"
  • AMD6751.1 = "AMD Radeon HD 7600A Series"
  • AMD6840.7 = "AMD Radeon HD 7600M Series"
  • AMD683B.1 = "CAPE VERDE PRO"
  • AMD683F.1 = "CAPE VERDE PRO"
  • AMD6839.1 = "CAPE VERDE XT"
  • AMD683D.1 = "CAPE VERDE XT"
  • AMD6838.1 = "CAPE VERDE XTX"
  • AMD682F.1 = "CHELSEA PRO"
  • AMD6824.1 = "CHELSEA XT"
  • AMD682D.1 = "CHELSEA XT"
  • AMD6831.1 = "GREAT WALL"
  • AMD6821.1 = "HEATHROW PRO"
  • AMD6827.1 = "HEATHROW PRO"
  • AMD6820.1 = "HEATHROW XT"
  • AMD6825.1 = "HEATHROW XT"
  • AMD6819.1 = "PITCAIRN PRO"
  • AMD6818.1 = "PITCAIRN XT"
  • AMD6799.1 = "SI NEW ZEALAND"
  • AMD679A.1 = "SI TAHITI PRO"
  • AMD6798.1 = "SI TAHITI XT"
  • AMD6830.1 = "SUMMER PALACE XT"
  • AMD9901.1 = "TRINITY DEVASTATOR DESKTOP"
  • AMD9904.1 = "TRINITY DEVASTATOR LITE DESKTOP"
  • AMD9903.2 = "TRINITY DEVASTATOR LITE MOBILE"
  • AMD9900.2 = "TRINITY DEVASTATOR MOBILE"
  • AMD9991.1 = "TRINITY SCRAPPER DESKTOP"
  • AMD9990.2 = "TRINITY SCRAPPER MOBILE"
  • AMD6800.1 = "WIMBLEDON XT"

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar54394_1.gif
Registriert seit: 27.12.2006
Oberösterreich
Oberbootsmann
Beiträge: 998
Also ich freu mich schon wieder auf die neue Generation. Ich werd mir dann eine 7950 kaufen beziehungsweise darauf warten.
#9
Registriert seit: 05.10.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 175
Selbst wenn die kleinen Karten vielleicht umgelabelte 6850er o.ä. wären, durch die kleinere Fertigungsstruktur dürfte die Leistungsaufnahme sicher nochmal ein Stückchen nach unten gehen.

Wir werden es zur rechten Zeit sehen :xmas:
#10
customavatars/avatar143368_1.gif
Registriert seit: 11.11.2010

Gefreiter
Beiträge: 32
@ Nighteye musst gucken wie die Leistungsmässig ausfallen die LOW HD7000er Modelle also denk mal 7000-7500 Wird wahrscheinlich preis Leistung Mässig günstig sein aber halt vonen leistung her eh wieder schlechter sein als eine aktuelle HD6850/6870/6950/6970/6990 oder GTX 560 /570/580 /590 . Muss halt gucken wie die im Test ausfallen im vergleich zu ein spitzen Model bzw wie hoch die Preisklasse sein wird.
#11
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34161
Zitat Nighteye;17738811
wann die wohl kommen. im sommer hieß es noch 2011. aber wer rechnet in 5-8 wochen noch mit den karten ?


Es heiß eigentlich nie wirklich ernsthaft 2011...
Schon zu Release der GF100 und GF110 NV Karten zeichnete sich ab, das vor Ende 2011 nix mit 28nm sein wird. Und selbst das war schon optimistisch gerechnet.

Ich würde nicht drauf bauen, das die 28nm Karten noch dieses Jahr in ausreichender Stückzahl und somit mit ordentlichen Preisen erscheinen. Von HighEnd bzw. Performanceklasse ganz zu schweigen ;)
#12
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13176
so wie das zur zeit aussieht wird die HD7870 ca. 15% schneller sein als die HD6970 allerdings durch OC wird bestimmt nochmal was mit + ~20-30% drin sein!
Ich schätze die HD7970 wird dann so bei 50% schneller als die HD6970 und die HD7950 wird so 35% schneller sein als die HD6970!
So schätze ich das ganze ein und würde sagen das es schon sehr optimistisch ist!
Die GTX680 sehe ich dann wieder gut 15-20% vor der HD7970 weil Nvidia wieder mit der brechstange kommen wird und auf teufel komm raus die krone haben muss!
#13
customavatars/avatar74432_1.gif
Registriert seit: 07.10.2007
Erfurt
Obergefreiter
Beiträge: 121
Mh... Lohnt es sich dann noch im November eine 6950 anzuschaffen?
#14
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13176
Zitat ulfhednar;17742885
Mh... Lohnt es sich dann noch im November eine 6950 anzuschaffen?


Das musst du für dich selbst entscheiden!
Erstmal würde ich noch warten ob nun die Caymans in 28nm noch dieses jahr kommen und wenn nicht wirds wohl eher was in richtung zweites quartal 2012 (schätze ich weil ich was gelesen habe von Mai 2012)
#15
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 9037
Das sieht wenn überhaupt nur nach einsteiger Karten in 28Nm aus wie es scheint.
Die performance und High End scheinen bei AMD so wie NV bis auf Ostern herum auf sich warten zu lassen.
#16
customavatars/avatar143368_1.gif
Registriert seit: 11.11.2010

Gefreiter
Beiträge: 32
@ ulfhednar;17742885 würde noch warten Weil wie ichs gelesen habe will Nvidia noch eine GTX 595 rausbringen (Nachfolger der 590 also ende des Jahres 2011) bevor die 600er reihe raus kommt und ja Ende 2011 anfang 2012 soll ja die 7000er reihe von AMD rauskommen würde an deiner stelle noch warten bis Dezember/Januar weil dan gehen die alten Karten noch vom Preis runter bzw kannst dir dan fürs selbe geld ne bessere dan Kaufen.
#17
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2057
War da nicht der 6te Dezember geplant ?
Ich glaube schon das AMD da vor brechen wird wenn die jetzt schon am Treiber testen sind. Denke das die das Weihnachtsgeschäft mitnehmen wollen zumindest im Performance bereich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]