> > > > AMD Radeon HD 7000: Erste Spezifikationen schwirren durchs Netz - Update

AMD Radeon HD 7000: Erste Spezifikationen schwirren durchs Netz - Update

Veröffentlicht am: von
amd_radeon_neuEnde Oktober feiern die ersten beiden Ableger der Radeon-HD-6000-Familie ihren ersten Geburtstag. Da ist es weniger verwunderlich, dass die bekannten Gerüchteküchen so langsam ihren Kessel für die nächsten Spekulationen einheizen. "Southern Islands", so der Codename der nächsten Grafikkarten-Generation von AMD, soll schließlich noch in diesem Jahr das Licht der Welt erblicken. Erst vor wenigen Tagen enthüllte man deren Codenamen und will passend dazu nun die Eckdaten zu einigen Modellen erfahren haben. Demnach sollen die AMD Radeon HD 7970 und Radeon HD 7950 auf der "Tahiti"-GPU aufbauen und damit auch auf einer rundum erneuerten Architektur. Konkret führt man hier GCN (Graphics Core Next) und XDR2-Speicher aus dem Hause Rambus an, womit die US-Amerikanische Grafikschmiede noch höhere Taktraten realisieren und verstärkt auf GPU-Computing setzen würde.

Während der schnellere XT-Ableger mit 32 Compute-Units ausgestattet sein soll und damit satte 2048 Rechenwerke zur Verfügung stellen würde, soll die kleinere Pro-Version mit 32 solcher Shadercluster auskommen. Da an eine Shader-Gruppierung wohl acht TMUs angeschlossen sind, reduziert sich auch die Anzahl der Textureinheiten von ehemals 128 auf 120 Texture-Units. Bei der der Speicherausstattung hingegen soll es zwischen den beiden Radeon-HD-7900-Modellen keine Unterschiede geben. Beide Lösungen sollen hier ein 256 Bit breites Speicherinterface besitzen, an deren Speichercontroller insgesamt 64 Rasterendstufen angeschlossen seien. Einzig bei den Taktraten ergäben sich noch kleinere Unterschiede. Das Modell mit der höheren Bezeichnung soll mit 1000/4000 MHz zu Gange sein, während die AMD Radeon HD 7950 mit 900/3600 MHz geringfügig langsamer getaktet sein soll. Die TDP beziffert der User des chinesischen Expreview-Forums auf 190 respektive 150 Watt.

Die nächst kleineren Modelle sollen mit 1536 und 1408 Streamprozessoren nicht nur weniger Rechenwerke bereithalten und auf GDDR5-Speicher setzen, sondern vor allem auch auf einen altbekannten VLIW-4-Aufbau, welcher aktuell schon auf den Radeon-HD-6900-Karten seinen Einsatz findet. Wie schon bei "Tahiti" soll es zwischen den beiden "Thames"-Ablegern keine Unterschiede in der Speicherausstattung, aber innerhalb der Taktraten geben. Demnach sollen die neuen Grafikkarten der oberen Mittelklasse mit 960/1450 bzw. 850/1300 MHz arbeiten und über ein 256 Bit breites Speicherinterface verfügen. Die maximale Leistungsaufnahme soll bei 120 und 90 Watt liegen. Deutlichere Abstriche soll man dann bei "Lombok XT" bzw. "Lambok Pro" hinnehmen müssen. Beide Grafikchips sollen auf nur noch 768 Shadereinheiten und 48 Textureinheiten zurückgreifen und mit einem 128 Bit breitem Speicherinterface sowie 16 ROPs auskommen. Bei den Taktraten fährt man aber weiterhin ein hohes Level und treibt seine kommenden "Lombok"-Chips mit 900/1250 respektive 750/100 MHz an. Dafür fällt die maximale Leistungsaufnahme mit 60 bzw. 50 Watt für die AMD Radeon HD 7670 und 7570 deutlich geringer aus.

Die Crème de la Crème soll "New Zealand" darstellen – vermutlich eine Dual-GPU-Grafikkarte bestehend aus zwei "Tahiti"-Chips. Nähere Details hierzu will man aber noch nicht erfahren haben.

Bezeichnung Chip Architektur ALUs TMUs ROPs
Speicher Speicherinterface Speichertyp Taktraten TDP
AMD Radeon HD 7990 New Zealand GCN - - - - - - - -
AMD Radeon HD 7970 Tahiti XT GCN 2048 128 64 2048 MB 256 Bit XDR2 1000/4000 MHz 190 Watt
AMD Radeon HD 7950 Tahiti Pro GCN 1920 120 64 2048 MB 256 Bit XDR2 900/3600 MHz 150 Watt
AMD Radeon HD 7870 Thames XT VLIW4 1536 96 32 2048 MB 256 Bit GDDR5 950/1450 MHz 120 Watt
AMD Radeon HD 7850 Thames Pro VLIW4 1408 88 32 2048 MB 256 Bit GDDR5 850/1300 MHz 90 Watt
AMD Radeon HD 7670 Lombok XT VLIW4 768 48 16 1024 MB 128 Bit GDDR5 900/1250 MHz 60 Watt
AMD Radeon HD 7570 Lombok Pro VLIW4 768 48 16 1024 MB 128 Bit GDDR5 750/1000 MHz 50 Watt

 

Update:

Die Gerüchte verdichten sich: Rambus-Speicher könnte demnächst auf AMD-Grafikkarten sein Comeback feiern.Wie oben erwähnt soll auf den kommenden High-End-Modellen auf Basis der "Tahiti"-GPU XDR2-Speicher zum Einsatz kommen. Dieser soll bei gleichbleibender Leistung eine deutlich geringere Leistungaufnahme mit einem Einsparungspotential von bis zu 30 Prozent besitzen. Zusammen mit dem prognostizierten 256 Bit breitem Datenbus und einer Frequenz von effektiven 8000 MHz würde die theoretische Speicherbandbreite der AMD Radeon HD 7970 auf rund 256 GB/Sek. anschnellen. Zum Vergleich: Eine AMD Radeon HD 6970 brachte es auf immerhin noch 176 GB/Sek. - etwa 45 Prozent weniger.

Sollte alles klatt gehen, dürften die ersten 28-nm-Grafikkarten von AMD noch in diesem Jahr erscheinen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (469)

#460
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32857
Zitat cRaZy-biScuiT;18028932
Sorry, ich war gestern in Stänkerlaune. Trotzdem beneide ich dich um deine Stromrechnung nicht... :P


Dort wo die ganze PC Technik inkl. der 24/7 laufenden Technik dran klemmt sinds seit Anfang des Jahres knappe 1600kWh... Gemessen direkt im Zählerkasten.
Das geht noch wie ich finde... Aber ich brauch den PC auch nur am WE, da ich in der Woche sowieso keine Zeit habe und wenn ich mal da ran muss, das Notebook nutze. Der Stromverbrauch selbst tangiert mich also sogut wie überhaupt nicht. Die Kiste zieht unter Volllast 1kW aus der Dose ;)
#461
Registriert seit: 24.07.2009

Banned
Beiträge: 7211
Zitat cRaZy-biScuiT;18028932
Sorry, ich war gestern in Stänkerlaune. Trotzdem beneide ich dich um deine Stromrechnung nicht... :P


Das Zauberwort und Tool heißt "limiter" :D
#462
Registriert seit: 14.02.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5875
im neuen media markt prospekt ist auf der titelseite ein notebook mit ner hd 76-nochwas als mobile. Würde mich arg interessieren,was die zu leisten im Stande ist. Würde so gern ein notebook besitzten,das skyrim bei ner niedrigen 15Zoll notebook-auflösung auf high bewerkstelligen würde. Halt in einem 15Zoll-Format,wo aktuell 540gt m's verbaut werden.
#463
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6979
ich bin seit 25 jahren phatologischer (video!)spieler, aber kann dennoch auf sgssaa und downsampling verzichten ;)
...damals, als noch alle 1/2 jahr neue grafikracher rauskamen, konnte ich auch mal mit mid-details leben!

ich horte lieber spiele und hab eigentlich immer 2-3 oder mehr systeme am laufen um spielemäßig alles abdecken zu
können! CF/SLi finde ich irgendwie übertrieben und heutzutage reicht mir auch das kleinere highend modell! 500€, wie
damals für die Ati9700pro oder die Nv7800GTX, wäre mir keine grafikkarte mehr wert! soviel kann man mMn eher für
ne wasserkühlung oä. ausgeben, die man dann viele viele jahre nutzen kann!

aber wie ich zu sagen pflege...jedem seinen fetisch :fresse:!

---

@topic:

gibt es eigentlich neue infos zur HD78x0 serie? sollten die nicht schon am 4.12 rauskommen? geBingt bekomm ich dazu
nicht wirklich was!...meine Frau ist grad so spendabel, im Januar sieht das schon wieder ganz anders aus :rolleyes:!
#464
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Gerüchte aus Asien besagen, dass die 7800er im Q2 2012 rauskommen.
#465
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6979
oh, schade...gabs nicht gerüchte, in denen von Dez.2011 die rede war?

naja, ich glaub dann hole ich mir die tage doch noch ne 570GTX oder HD6970!
#466
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Fudzilla schreibt Ende Februar für 7800er.
#467
Registriert seit: 27.11.2007

Banned
Beiträge: 5112
Und wenn Fudzilla das schreibt , ist das quasi eine mit Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit dafür das es auch so ist :D
#468
customavatars/avatar28875_1.gif
Registriert seit: 23.10.2005
MG
Admiral
Beiträge: 17262
Ach, dann ist ne Gerüchteküche aus Asien sicher vertrauenswürdiger ;) :D
#469
Registriert seit: 27.11.2007

Banned
Beiträge: 5112
:fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]