> > > > ASUS veröffentlicht neues Bildmaterial zum kommenden Dual-GPU-Monster MARS II

ASUS veröffentlicht neues Bildmaterial zum kommenden Dual-GPU-Monster MARS II

Veröffentlicht am: von

asusAuf der diesjährigen Computex in Taipeh konnten wir bereits den Nachfolger der wohl teuersten Grafikkarte sichten: Die ASUS MARS II. Nun gibt es ein neues Lebenszeichen des kommenden Dual-GPU-Monsters. So veröffentlichte ASUS auf seiner Republic-of-Gamers-Facebook-Seite weiteres Bildmaterial. Zu sehen gibt es nicht nur die Grafikkarte selbst von verschiedenen Ansichten, sondern vor allem auch ohne Kühler. Schön zu sehen ist die gewaltige Stromversorgung, welche für jede der beiden GF110-GPUs 8+2-Phasen vorsehen soll und damit satte 20 Phasen zur Verfügung stellt. Um den Stromhunger stillen zu können, müssen drei 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker an den 3D-Beschleuniger angeschlossen werden. Damit könnte die MARS II bis zu 525 Watt aus dem Netzteil ziehen. Jeweils 150 Watt über die Strom-Stecker und nochmals 75 Watt über das PCIe-Interface.

Zum Einsatz sollen auf beiden Grafikchips 512 Shadereinheiten und ein 3072 MB fassender GDDR5-Videospeicher kommen, welcher zudem über ein 384 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Anders als bei der NVIDIA GeForce GTX 590 werden vermutlich auch die Taktraten auf dem Niveau einer einzelnen GeForce GTX 580 liegen, wenn nicht sogar ein klein wenig darüber. Beim Kühlsystem setzt man auf ein mächtiges Drei-Slot-Modell, das mit acht dicken Kupfer-Heatpipes, zahlreichen Aluminiumfinnen und zwei riesigen Axiallüftern ausgestattet ist. Mittels Knopfdruck lassen sich die beiden Rotoren auf 100 Prozent bringen. Das Slotblech besitzt zwei DVI-Ausgänge, einen HDMI-Port und einen DisplayPort-Anschluss.

Die ASUS MARS II wird auf 999 Einheiten limitiert und wohl über 1000 Euro kosten. Einen offiziellen Releasetermin gibt es leider noch immer nicht.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (39)

#30
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3112
Die Karte ist ganz "nett", aber viel zu spät. Wenn die 28nm Grakas den Markt erreichen, dann ist sie schon wieder Schnee von gestern. Da hat man dann vielleicht sagen können man hatte 1/4 Jahr die schnellste Graka im Rechner gehabt.
#31
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Dieses Jahr wirds nix mit 28nm wird.
Am ende dauert das noch ein locker ein halbes Jahr oder länger weil TSMC die Fertigung nicht in den griff bekommt.
#32
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2638
@Calef

Der hohe Preis ist nicht absolut zu sehen, sondern realtiv zu gleichartigen Produkten. Obwohl ein Stift "nur" 500,- kostet, ist er trotzdem ähnlich luxuriös wie ein 100.000,- Ferrari.

Ein Essen für 1.000,- ist ein einzigartiges Erlebniss, was einen gewissen unersetzbaren Mehrwert bietet, im Gegensatz zu einem Besuch bei McDonalds. Genauso der Ferrari, oder ein besonders langlebiger Hammer für 300,-.
Der Mehrwert der Mars liegt bei einer höheren Leistung, welche zeitlich Begrenzt ist. Der Käufer ist sich also bewusst, dass der einzige Grund für einen kauf in 4 Monaten seinen Sinn verliert.
Was bei Ferrari, gutem Essen oder einem Besuch im Theater scheinbar "sinnlos" wirkt, bleibt dennoch zu einem gewissen Grad erhalten. Ein Abend den man nicht vergisst.
Hardware soll (aus meiner Sicht) schnell und effizient sein, und sicher gibt es Anwendungsgebiete für besonders schnelle Hardware, doch dazu gehört die Mars sicher nicht. Die Mars zeigt was möglich ist und bewegt sich daher außerhalb des wirklich nutzbaren. Für manche etwas zum angucken und träumen, wie ein Bild. Die ursprüngliche Funktion des Produkts hat keinen Wert.
#33
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Für mich ist und bleibt das ne geile Karte, selbst in 10 Jahren noch weils nicht viele davon gibt.
Genau so wie ne Voodoo 5 6000 die nach all der Zeit für mich immer noch nicht diesen gewissen Zauber verloren hat.
#34
customavatars/avatar64976_1.gif
Registriert seit: 29.05.2007
Westerwald, RLP
Kapitän zur See
Beiträge: 3145
Zitat UHJJ36;17327305
Für mich ist und bleibt das ne geile Karte, selbst in 10 Jahren noch weils nicht viele davon gibt.
Genau so wie ne Voodoo 5 6000 die nach all der Zeit für mich immer noch nicht diesen gewissen Zauber verloren hat.


Das sehe ich auch so. Und es gibt genug leute, die exotische Karten sammeln...
#35
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Ich finde selbst die Dual 7800GT noch immer toll.

Außerdem ist der Preis der Asus gerechtfertigt... da stecken mehr Entwicklungskosten drin als die 1000 Stück einbringen werden.
#36
customavatars/avatar64976_1.gif
Registriert seit: 29.05.2007
Westerwald, RLP
Kapitän zur See
Beiträge: 3145
Ja das sehe ich auch so. Alles besonderen Eigenentwicklungen haben ihren Reiz. Meiner Meinung nach geht es nicht mal darum, die "schnellste Karte" zu haben. Das teil ist eher ein Prestigeobjekt.
#37
customavatars/avatar39814_1.gif
Registriert seit: 07.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2506
Zitat Lord Quas;17327210
@Calef

Der hohe Preis ist nicht absolut zu sehen, sondern realtiv zu gleichartigen Produkten. Obwohl ein Stift "nur" 500,- kostet, ist er trotzdem ähnlich luxuriös wie ein 100.000,- Ferrari....


Gibs auf, du diskutierst mit den Falschen. Wenn PC-Spielen nicht Ablenkung sondern einziges Hobby und PC-Hardware nicht zum arbeiten sondern ausschließlich zum Spielen ist Hopfen und Malz sowieso verloren.
#38
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Zitat cRaZy-biScuiT;17328141
Gibs auf, du diskutierst mit den Falschen. Wenn PC-Spielen nicht Ablenkung sondern einziges Hobby und PC-Hardware nicht zum arbeiten sondern ausschließlich zum Spielen ist Hopfen und Malz sowieso verloren.


So sollte so eine Person aussehen denke ich :fresse:

#39
customavatars/avatar71322_1.gif
Registriert seit: 25.08.2007
Reutlingen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4659
was ist mit euch los hier

so ne luxus graka ist für sonderkäufer gedacht
deswegen sind die auch limitiert

es ist immer schön wenn irgendein hersteller etwas besonderes aufm markt bringt

wers net kauft dann hats net halt

Von Mclaren F1 wurden vielleicht 100 stück gebaut
ein 10tel in vergleich zu mars II

und nicht jeder muss F1 fahren
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]