> > > > ASUS GeForce GTX 580 Matrix abgelichtet

ASUS GeForce GTX 580 Matrix abgelichtet

Veröffentlicht am: von

asusWährend ASUS mit Hochdruck an den finalen Zügen seines kommenden Prestige-Objekts, der Mars II, arbeitet, tauchte heute auch eine GeForce GTX 580 Matrix in den Tiefen des Internets auf. Sie soll wohl zur Computex 2011, von welcher auch wir in diesem Jahr wieder live berichteten werden, vorgestellt werden und mit einem komplett überarbeiteten Platinenlayout punkten können. Unter der Haube des mächtigen Drei-Slot-Kühlers sollen sich eine starke 19-Phasige Spannungsversorgung und hochwertige Bauteile befinden. Der DirectCU-II-basierende Kühler kann auf zahlreiche Aluminiumfinnen, dicke Heatpipes und zwei riesige Axiallüfter vertrauen. Zur besseren Stabilität und Kühlung besitzt die Grafikkarte auf der Unterseite eine Backplate.

Speziell für Overclocker sind nicht nur Voltage-Read-Points auf dem PCB angebracht, sondern auch diverse weitere Schalter, die die beiden Lüfter komfortabel regeln sollen. Trotzdem hat ASUS auch so schon ein wenig an der Taktschraube gedreht. Während sich eine gewöhnliche NVIDIA GeForce GTX 580 mit 772 MHz begnügen muss, arbeitet die kommende ASUS GeForce GTX 580 Matrix mit 816 MHz. Der 1536 MB große GDDR5-Videospeicher, welcher weiterhin über 384 Datenleitungen kommunizieren darf, arbeitet mit seinen sonst üblichen, effektiven 4008 MHz. Auf dem Triple-Slot-I/O-Shield stehen zwei DVI-Ausgänge, ein HDMI-Port und ein DisplayPort-Anschluss bereit. Ebenfalls mit an Board ist SLI-Unterstützung.

Wann und vor allem zu welchem Preis die ASUS GeForce GTX 580 Matrix in den Handel kommen soll, ist nicht bekannt. Wir werden ASUS auf der Computex 2011 aber einen Besuch abstatten und versuchen, dem Hersteller die letzten Details zu entlocken.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
@Stegan: Nett wäre in einem Test eine kurze Randnotiz zu dem "Spulenfiepen" bei diesem Modell.

Genau dass ist ein Kaufargument für mich.

Danke im Voraus :wink:
#7
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14660
Zitat Chezzard;16870826
@Stegan: Nett wäre in einem Test eine kurze Randnotiz zu dem "Spulenfiepen" bei diesem Modell.

Genau dass ist ein Kaufargument für mich.

Danke im Voraus :wink:

Noch haben wir kein Sample, aber wenn werden wir das berücksichtigen - ist notiert. :)
#8
Registriert seit: 22.03.2011
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 416
Zitat Stegan;16870400

asusWährend ASUS mit Hochdruck an den finalen Zügen seines kommenden Prestige-Objekts, der Mars II, arbeitet, tauchte heute auch eine GeForce GTX 580 Matrix in den Tiefen des Internets auf. Sie soll wohl zur Computex 2011, von welcher auch wir in diesem Jahr wieder live berichteten werden, vorgestellt werden und mit einem komplett überarbeiteten Platinenlayout punkten können. Unter der Haube des mächtigen Drei-Slot-Kühlers sollen sich eine starke 19-Phasige Spannungsversorgung und...

... weiterlesen



vorgestellt wurde die Matrix ja schon zur Cebit...und sollte ja schon längst da sein...die Karten kommen einfach zu spät..schade
Leider fehlt ihr auch die Möglichkeit die Speicher Spannungen wie bei der Lightning extra zu regeln...
#9
customavatars/avatar10806_1.gif
Registriert seit: 11.05.2004
Im Zentrum der Macht
Moderator
Freund der "Zone"
Beiträge: 5863
Allein schon, dass die heiße Luft mal wieder im Gehäuse bleibt ist ein Fail.
#10
customavatars/avatar125614_1.gif
Registriert seit: 22.12.2009
bei München
Stabsgefreiter
Beiträge: 312
Mit SLI-Unterstützung: Ist ja interessant, warum dann eine doppelte Verbindung verbaut wurde und nicht, wie sonst bei Dual-GPU-Karten üblich, eine einzelne. ?!?
Entweder die beiden GPUs brauchen eine höhere SLI-Bandbreite, welche mit einer einzelnen Brücke nicht erreicht wird, oder ASUS plant noch Größeres, denn normalerweise benötigt man ja die doppelte Schnittstelle um mehr als zwei Karten miteinander zu verbinden.
#11
customavatars/avatar133477_1.gif
Registriert seit: 23.04.2010
Wien | Österreich
Kapitän zur See
Beiträge: 3433
Zitat Exlua;16870560
Preis dürfte wieder bei 999€ liegen


Zitat Zonky1010;16872975
Mit SLI-Unterstützung: Ist ja interessant, warum dann eine doppelte Verbindung verbaut wurde und nicht, wie sonst bei Dual-GPU-Karten üblich, eine einzelne. ?!?
Entweder die beiden GPUs brauchen eine höhere SLI-Bandbreite, welche mit einer einzelnen Brücke nicht erreicht wird, oder ASUS plant noch Größeres, denn normalerweise benötigt man ja die doppelte Schnittstelle um mehr als zwei Karten miteinander zu verbinden.


Nein, ihr liegt beide falsch.
Ihr vertauscht die Matrix (1 GPU) mit der Mars (2 GPU's).
#12
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Zitat Stegan;16870897
Noch haben wir kein Sample, aber wenn werden wir das berücksichtigen - ist notiert. :)


Ich mag dich einfach, Danke.
#13
Registriert seit: 22.03.2011
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 416
Zitat xFEARx3;16873113
Nein, ihr liegt beide falsch.
Ihr vertauscht die Matrix (1 GPU) mit der Mars (2 GPU's).


die Matrix soll umme 700$ kosten..die spinnen!...und bis die zu modereaten Preisen verfügbar sind steht Kepler in den Startlöchern...nee da ist die Lightning schon attraktiver im Gesamtpaket;-)
http://wccftech.com/2011/05/24/asus-details-geforce-gtx-580-rog-matrix-graphics-card/
#14
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Für 700 euronen bekommt man ja schon eine mit Wasserkühlung...
#15
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
Versuch mal, nen Bildsignal von nem Radi zu bekommen.
:D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]