> > > > Exot: Yeston Radeon HD 6950 auf den Spuren eines Fossils

Exot: Yeston Radeon HD 6950 auf den Spuren eines Fossils

Veröffentlicht am: von

AMDSchon in der Vergangenheit sorgte Yeston für Aufsehen. Als prominentestes Beispiel der letzten Tage ist eine Dual-GPU-Grafikkarte auf Basis zweier "Juniper"-Chips (wir berichteten) anzuführen. Nun folgt wohl der nächste, wenn nicht ganz so spektakuläre Streich. So will man demnächst eine Radeon HD 6950 Game Master auf den Markt werfen, die mit einem auffälligen Kühlsystem bestückt ist. Sie orientiert sich optisch an einem Fossil vergangener Zeiten, dem Ammoniten. Während das Referenzmodell mit einem 80 mm großen Radiallüfter auskommen muss, bringt es das fossile Gegenstück hingegen auf satte 110 mm. Damit verspricht sich der chinesische Grafikkartenspezialist eine deutlich verbesserte Kühleffizienz bei gleichzeitig gesenkter Lautstärke, schließlich sollen die Drehzahlen bei maximalen 1800 UPM liegen. Weiterhin sollen insgesamt fünf dicke Heatpipes und zahlreiche Aluminiumfinnen für den Abtransport der heißen GPU-Abwärme sorgen. Die Kupferfläche direkt auf dem Grafikchip misst 65 x 65 mm. Laut Hersteller soll der flotte, aber durchaus hitzige Cayman-Chip unter Furmark-Last maximal 72 °C erreichen, während man die Grafikkarte kaum heraushören soll.

Wann die Yeston Radeon HD 6950 Game Master in den Handel kommen soll, ist nicht bekannt. Mit Sicherheit wird sie allerdings auch dieses Mal nur dem asiatischen Markt vorenthalten bleiben.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
mir wäre das Aussehen völlig egal, solange die Karte dadurch leise und kühl bleibt ist doch alles bestens
#3
customavatars/avatar70304_1.gif
Registriert seit: 11.08.2007
CH Basel
Flottillenadmiral
Beiträge: 4445
Jap, hat ja nicht jeder Fenster und Spoiler an seinem PC. Mir wäre leiser und kühler auch lieber wenngleich meine Sapphire da nicht schlecht ist. Die Tendenz finde ich jedenfalls gut... leider kommen die mit sowas etwas spät auf den Markt...
#4
customavatars/avatar55526_1.gif
Registriert seit: 10.01.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 6107
Warum nicht gleich eine 1 Slot Variante mit einem 140mm Lüfter.:d
#5
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2601
Zitat TheDamage;16841967
Gibt es eigentlich die Möglichkeit eine hässlichere Grafikkarte zu produzieren!?


plasik ab, plastik lackieren, plastik dran, plastik: schön :bigok:

Das was da unter der Haube ist, sieht interessant aus.
#6
customavatars/avatar10806_1.gif
Registriert seit: 11.05.2004
Im Zentrum der Macht
Moderator
Freund der "Zone"
Beiträge: 5863
Das wäre mal was, ein Direct Exhaust Kühlsystemm, das auch noch leise zu werke geht!
Früher gabs auch schon, siehe AC Accerlero
#7
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1615
Hat mich auch gleich an die guten alten AC-Zeiten erinnert. Ich halt die Variante sowieso für die beste Methode der Kühlung: Warme Luft raus ausn Gehäuse & net überall verteilen.
#8
customavatars/avatar71842_1.gif
Registriert seit: 31.08.2007
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 203
das ist ja lächerlich :D
#9
customavatars/avatar46203_1.gif
Registriert seit: 30.08.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1488
Zitat Hadan_P;16842659
Ich halt die Variante sowieso für die beste Methode der Kühlung: Warme Luft raus ausn Gehäuse & net überall verteilen.


Da wird von mir kein Widerwort kommen. :D

Deswegen verstehe ich auch nicht so ganz, warum z.B. bei den Radeons wegen den Referenzkühlern geschimpft wird. Gegen die Lautstärke (und ich finde meine immer noch leise ;)) kann etwas gemacht werden, gegen eine Luftverquirlung im Rechner bei Alternativkühlern nur sehr wenig...

Aber zurück zum Thema: das Teil sieht schon etwas seltsam aus - aber wenn es funktioniert spricht doch nichts dagegen.
#10
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Die Farbgebung ist echt gewöhnungsbedürftig, aber die Idee ist gut.
#11
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 282
Amonitas Edition :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]