> > > > NVIDIA GeForce GTX 590 auf den 24. März verschoben

NVIDIA GeForce GTX 590 auf den 24. März verschoben

Veröffentlicht am: von

nvidiaEigentlich hatte NVIDIA den Launch der GeForce GTX 590 für den 22. März vorgesehen. Doch wir werden uns noch ein paar Tage länger gedulden müssen, denn wie nun aus einer asiatischen Quelle bekannt wurde, wird die erste offizielle Dual-GPU-Karte auf Basis der Fermi-Architektur erst am 24. März erscheinen. Eine Verschiebung um zwei Tage ist allerdings kein Zeichen für größere Probleme bei der Hardware, es dürfte sich vielmehr um eine Verzögerung zur Optimierung des Treibers handeln. Die Dual-GPU-Karte wird mit 512 Unified-Shadern und 1536 MB GDDR5-Speicher pro GPU ausgestattet sein und laut aktuellen Gerüchten eine maximale Leistungsaufnahme von 365 Watt haben. Entsprechend wird die Karte mit 2x 8 Pin PCI-E-Konnektoren versorgt werden müssen. Die Länge des Modells wird anscheinend bei 11" (27,94 cm) liegen. Der Dual-Slot-Kühler sieht einen mittigen Axiallüfter und je einen Vapor-Chamber-Block pro GPU vor.

Beim Takt der beiden GPUs und des Speicher deutete erst alles auf 607/1214/850 MHz (Core/Shader/GDDR5 Realtakt) hin. Die letzten Gerüchte aber sprechen von 612/1224/855 MHz (Core/Shader/GDDR5 Realtakt). Es wäre also durchaus möglich, dass NVIDIA auch in letzter Sekunde noch ein neues BIOS erscheinen lässt, dass die Taktung noch einmal ändert, um gegen AMDs Radeon HD 6990 besser auszusehen.

Es gibt allerdings deutliche Anzeichen dafür, dass der Treiber für die Verspätung verantwortlich ist. Uns wurde zugetragen, dass der Review-Treiber nicht in der Lage ist zwei GeForce GTX 590 im Quad-SLI zu betreiben. Erst am 24. März soll ein Treiber erscheinen, der auch in der Lage ist zwei GeForce GTX 590 im Quad-SLI anzusteuern. Im aktuellen Treiber ebenfalls noch nicht vollständig unterstützt wird 3D Vision Surround.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 04.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1882
Ich hoffe schon das du bemerkt hast, dass das alles nur ein Witz war, richtig?
#9
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Naja eigentlich egal denn bei der Leistung die meine eine GTX570 bereit hält und bei dem was gute Games die rar gesät sind an Leistung fordern wüsste ich nichts für was man ein solches Monster braucht .
Zum ernsthaften zocken auf jeden fall nicht !
#10
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7513
Nun, C2 und die GTX 590
Dennoch denke ich hat NV arg am knabbern mit der HD6990:

Rechne immer noch damit dass die HD6990 schneller ist bei den meisten Anwendungen,- die GTX 590 dafür aber kühler und Leiser.
Wenn dies nicht vielleicht mehr wert ist bei solch einer Karte als die Performance,- ich fürchte AMD wäre auch lieber diesen Weg gegangen.
#11
customavatars/avatar27507_1.gif
Registriert seit: 19.09.2005

Bootsmann
Beiträge: 559
Zitat Berni_ATI;16497463
Nun, C2 und die GTX 590
Dennoch denke ich hat NV arg am knabbern mit der HD6990:

Rechne immer noch damit dass die HD6990 schneller ist bei den meisten Anwendungen,- die GTX 590 dafür aber kühler und Leiser.
Wenn dies nicht vielleicht mehr wert ist bei solch einer Karte als die Performance,- ich fürchte AMD wäre auch lieber diesen Weg gegangen.


Was macht denn eine DualGpu Lösung für einen Sinn ausser Leistung? Kühlung und somit die Lautstärke kann per Wakü oder anderen alternativen Kühlern nachgerüstet werden.

Es geht nur um den längsten Schniedelwutz und sonst nichts.
#12
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34166
Zitat Berni_ATI;16497463
Nun, C2 und die GTX 590
Dennoch denke ich hat NV arg am knabbern mit der HD6990:

Rechne immer noch damit dass die HD6990 schneller ist bei den meisten Anwendungen,- die GTX 590 dafür aber kühler und Leiser.
Wenn dies nicht vielleicht mehr wert ist bei solch einer Karte als die Performance,- ich fürchte AMD wäre auch lieber diesen Weg gegangen.


Das denke ich nicht... NV wird genau so mit der Abwärme zu kämpfen haben wie AMD. Die Leistung wird ähnlich hoch sein. Bei massiver Nutzung von DX11 Geschichten wird die NV wohl auch gut die Nase vorn haben. DX9 und 10 Titel wird wohl die AMD mindestens gleich auf sein.

Ich denke bei den beiden Produkten zählt am Ende nicht die absolute Leistung sondern das beste Gesamtpaket aus Kühlung und Features noch mehr wie bei den Single GPUs. ~375W lassen sich nunmal nicht einfach kühl halten. Beide können nicht zaubern. AMD hat ihre Arbeit halbwegs gut gemacht. Erfahrungsgemäß wird NV alles dran setzen um minimal vorn zu sein... Koste es was es wolle. Aber warten wir es ab ;)

@Chezzard
preorder bei Hardware wird schwierig. Zumindest was seriöse Quellen betrifft...
Mit den nötigen Kontakten und Vitamin B geht da sicher was, aber die Hoffnung auf ne 590GTX zum Releasetag in der Hand zu halten oder schon davor ist verschwindend gering.
#13
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Vizeadmiral
Beiträge: 7081
Zitat Megamiac;16497281
Naja eigentlich egal denn bei der Leistung die meine eine GTX570 bereit hält und bei dem was gute Games die rar gesät sind an Leistung fordern wüsste ich nichts für was man ein solches Monster braucht .
Zum ernsthaften zocken auf jeden fall nicht !


Es gibt schon erweiterte BQ-Settings (Stichwort Inspector Treiber-Profile), wo bei manchen Anwendungen SLI bzw. MGPU generell notwendig ist,
auch wenn nicht von der breiten Masse genutzt. Da freut man sich dann über ein paar fps mehr. :)

Somit ist die Karte bzw. generell MGPU-Lösungen meiner Meinung nach nicht nur für Bencher interessant. ;)

MfG
Edge
#14
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Vitamin B habe ich genug herumliegen, jedoch möchte ich auch eine Rechnung für das Teil.

/Ironie ON/ Die Teile, die vom Laster fallen, gehen mir nämlich schnell kaputt da ich da recht wenig drauf aufpasse /Ironie OFF/[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:29 ---------- Vorheriger Beitrag war um 12:27 ----------

[/COLOR]Na dann werde ich einfach Hardware-Tester und dann passt das schon, Fresse halten kann ich ja.

Frage: Bei einer NDA, dürfen sich da Kollegen die das Produkt getestet haben unntereinander austauschen, oder ist ds auch verboten?
#15
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34166
Reglungen für NDA werden oft idividuel getroffen... Im Zweifelsfall beim Hersteller nachfragen.
Auch ists ja oft so, das die Tester selbst nicht das NDA unterschreiben. Sondern das an irgend ner Stelle in der Redaktion getätigt wird...
#16
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9203
PCGH hat schon ein schick verpacktes Exemplar bekommen.
http://www.pcgameshardware.de/aid,816415/Nvidias-Top-Secret-Paket-trifft-in-der-Redaktion-ein/Grafikkarte/News/
#17
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 9100
Kann es kaum abwarten sie in meinen Händen zu halten hoffentlich sind schnell Wasserkühler für das Monster am Start.
Vieleicht gibt es von Anfang an eine TGT version das wäre nice extrem selekt..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]