> > > > Weitere Details zur GeForce GTX 590: 2x 512 Shader-Prozessoren und 365 Watt Verbrauch (Update)

Weitere Details zur GeForce GTX 590: 2x 512 Shader-Prozessoren und 365 Watt Verbrauch (Update)

Veröffentlicht am: von

nvidiaIm Forum von ExtremeSystems ist eine Folie zur GeForce GTX 590 aufgetaucht. Diese zeigt neue technische Daten zur Dual-GPU-Karte bzw. bestätigt alte Gerüchte. Demnach handelt es sich bei den beiden eingesetzten GPUs um zwei vollwertige GF110-Chips. Zweimal 512 Shader-Prozessoren kommen also zum Einsatz. Auch AMD überraschte bei der Radeon HD 6990 mit dem Einsatz des Vollausbaus der Cayman-GPU. Den Takt der beiden GPUs verrät die Folie allerdings nicht. Wie bei der GeForce GTX 580 auch, stehen jeder GPU 1536 MB GDDR5-Speicher zur Seite. Insgesamt kommt die GeForce GTX 590 also auf 3 GB an Speicher. Gekühlt wird die Karte mit Hilfe zweier Vapor-Chamber direkt auf den beiden GPUs. Auch hier wieder eine Parallele zur Radeon HD 6990. Über die Länge des PCBs macht die Folie keine Aussage, es handelt sich aber offenbar um ein 12-Layer-PCB, auf der eine 10-phasige Spannungsversorgung untergebracht ist.

gtx590-leak-pres-1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die oberste Abdeckung des Kühlers lässt sich zur Reinigung abnehmen. Warum dies allerdings ausgerechnet bei der GeForce GTX 590 möglich gemacht wird, ist nicht bekannt.

Ob die Quelle auch noch über weitere Folien verfügt, ist uns nicht bekannt. Wahrscheinlich ist allerdings, dass wir bald auch noch weitere Seiten sehen werden und vielleicht werden dann auch die offenen Fragen zum Takt der GPU und den weiteren Details geklärt.

Update:

Wie erwartet ist eine weitere Folie aufgetaucht. Diese bestätigt die 1024 Shader-Prozessoren sowie den Speicherausbau.

gtx590-leak-pres-2

Zur Stromversorgung kommen wie auch schon bei der Radeon HD 6990 erstmals 2x 8-Pin-Stecker zum Einsatz - ein Novum für ein Referenzdesign aus dem Hause NVIDIA. Die maximale Leistungsaufnahme wird mit 365 Watt beziffert. Damit überschreitet auch NVIDIA die ATX-Norm. Zum Vergleich: AMD gibt für die Radeon HD 6990 einen maximalen Verbrauch von 375 bzw. 450 Watt an. NVIDIA wollte offenbar unter diesen Werten bleiben. Eine einzelne GeForce GTX 580 kommt auf einen maximalen Verbrauch von 244 Watt. Wir sind gespannt wie NVIDIA die GeForce GTX 590 auf "nur" 365 Watt drosseln konnte. Die Länge des PCBs wird mit umgerechnet 28 cm angegeben und zur Kühlung kommt eine Dual-Slot-Lösung zum Einsatz.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (50)

#41
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8772
@CloudStrife81
Zitat
Theoretisch bräuchte ist die Karte nicht ... mir geht es nur im mehr FPS für den 120Hz-Mode.

Das war erstmal mein gedanke bei den HD Karten die ich habe .
Aber der Benq reitzt mich so sehr 3D nutzen zu wollen.
Da kommt die GTX590 wie gerufen.
Mit Be Quiet NT`s 2 hatte ich schlechte Efahrungen gemacht im Freundes Keis hats auch nicht nur einmal Peng gemacht und das auf unterschiedlichen Serien.
Vieleicht ist die neue Serie von BQ ja besser aber ich lasse da in Zukunft die Finger von.
#42
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7439
Mit 3D warte ich lieber noch nen Moment, ist halt "nice to have". Reizt mich aber im Moment noch nicht.
Das mit den BeQuiet NT's werd ich mal testen.

Die Grafikpower, also SLI oder DUAL-Karten, braucht man imho wirklich nur für Qualitätssettings und einen gewißen FPS-Bereich.
Den Schw**zmark mal aussen vor gelassen :D
#43
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat CloudStrife81;16478976


Theoretisch bräuchte ist die Karte nicht ... mir geht es nur im mehr FPS für den 120Hz-Mode.

Da könnte sich solch eine Karte trotz Qualitätssettings "bezahlt" machen.


Du scheinst da Bildwiederholrate des Monitors zu verwechseln mit den Anforderungen für 3D Games

Du brauchst nicht annähernd 120 Bilder pro Sekunde von der Grafikkarte selbst,um den 3D Modus vernünftig zu nutzen

40-50 Frames sind vollkommen ausreichend für flüssiges Gamen auch in 3D,das schafft auch deine 580er in Full HD wenn die Qualitätseinstellungen nicht babarisch von den default Werten abweichen
#44
Registriert seit: 04.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1838
Wenn ich mal fragen darf:
Wo sieht denn dieser Kühler hochwertiger aus, als der der 6990?
#45
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Ich denke mal, dass hier "hochwertiger" auch vor allem mit "leiser" assoziert wird. ;)
Wieviel das sein wird, das werden wir nächste Woche sehen - silent sollte die Karte natürlich auch nicht werden bei der Rohleistung
und einem Referenz-Dual-Slot-Kühler mit "nur" einem Lüfter.

Ich nehme mal an, dass man eine ähnliche (Last-)Lautstärke wie bei der GTX 295 Single-PCB haben wird, vielleicht dank den Vapor-Chamber-Blöcken etwas weniger.

MfG
Edge
#46
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Edgecrusher86;16483019
Ich denke mal, dass hier "hochwertiger" auch vor allem mit "leiser" assoziert wird. ;)

MfG
Edge



Das ist doch ebenso ein Radial Radaubruder wie bei der 6990 wenn ich das richtig sehe:)

Das einzige was da eventuell??? besser funktioniert ist das Vapor Chamber System,das muss sich aber noch herausstellen
#47
Registriert seit: 04.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1838
Für mich sieht das nach einem Axiallüfter aus.
Um ehrlich zu sein, sieht das Ding für mich genauso aus, wie bei der 560.
Warum sollte die Vapor Chamber besser funktionieren?
#48
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Jupp, Axial und mindestens 80mm - teils wurde auch schon 90mm spekuliert.

Zum Vergleich mal die Folie und der Kühler der 295 Single-PCB (ebenfalls axial):

MfG
Edge
#49
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7439
Zitat scully1234;16482966
Du scheinst da Bildwiederholrate des Monitors zu verwechseln mit den Anforderungen für 3D Games

Du brauchst nicht annähernd 120 Bilder pro Sekunde von der Grafikkarte selbst,um den 3D Modus vernünftig zu nutzen

40-50 Frames sind vollkommen ausreichend für flüssiges Gamen auch in 3D,das schafft auch deine 580er in Full HD wenn die Qualitätseinstellungen nicht babarisch von den default Werten abweichen

Ich rede hier nicht vom 3D-Modus, sondern von 120Hz und nein: nicht 2 x 60 Fps für 3D
Zum Thema barbarisch: ich habe in BC2 knapp 125 FPS bei durchschnittlicher Qualitatseinstellung. Passt also so gerade, mochte aber z.B. für BF3 gewappnet sein.


Sent from my iPhone using Hardwareluxx
#50
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Minimales Update der Taktraten:

VR-Zone nennt nun 612/1224/855 MHz (PCB Länge 11" -> 27,94 cm)

http://www.hardwareluxx.de/community/16483568-post13.html


E: (Verpixeltes) Foto eines von Anfang Januar datierenden ES der GTX 590 hinzugefügt.

[VRZ] NVIDIA GTX590 Final Specs Unveiled - Overclock.net - Overclocking.net


E2: Eventuell ist das Design des ES doch nicht final - siehe folgender Post:

Zitat
I was also told the final cooler would be clearly different. This cooler was reused from an early design.


http://www.overclock.net/12744115-post2.html

MfG
Edge
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]