> > > > AMD Radeon HD 6990: Offizielles Statement zum AUSUM-Mode

AMD Radeon HD 6990: Offizielles Statement zum AUSUM-Mode

Veröffentlicht am: von
amd_radeon_neuMit Einführung der Radeon-HD-6900-Familie führte AMD nicht nur neue und leistungsstarke Grafikkarten ein, sondern verbaute auf diesen erstmals auch zwei BIOS-Bausteine und erlaubte damit das Hin- und Her-Wechseln zwischen den beiden Versionen. Bei der AMD Radeon HD 6970 und der Radeon HD 6950 dienten diese allerdings nur der Sicherheit, denn ein BIOS war schreibgeschützt. Weitaus mehr Bedeutung konnte man dem kleinen Schalter auf der AMD Radeon HD 6990 (Hardwareluxx-Test) zusprechen, denn hier waren im zweiten BIOS höhere Taktraten hinterlegt. Wer sich nicht mit den standardmäßigen 830 MHz zufriedengeben wollte, konnte den kleinen Schalter einfach umlegen und somit im Handumdrehen die Grafikkarte auf 880 MHz übertakten. Doch wie sich kurz nach dem Start des Flaggschiffs herausstellte, sollte der sogenannte "AUSUM"-Mode nicht über die Garantie abgedeckt sein. Wer den Schalter umlegt und dadurch seine 600-Euro-Karte zerstört, hat innerhalb keinen Anspruch auf Ersatz.

Ein Umstand, der uns eigentlich unverständlich ist, schließlich hat man den OC-Mode seiner Radeon HD 6990 beworben und wir deswegen auch zwei Mal getestet. Nun soll das Feature nicht über die Garantie abgedeckt sein? Auf Nachfrage verwies uns AMD nur auf das offizielle Statement. Darin heißt es weiter, dass die "Antilles"-Grafikkarten mit einem Siegel am "AUSUM"-Schalter versehen wurden und dass das Feature nicht über die Garantie abgedeckt sei. XFX gab inzwischen allerdings bekannt, die Garantie bei seiner Radeon HD 6990 trotzdem auch auf den "AUSUM"-Mode zu erweitern.

radeon-6990-press-1-rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bisher kaum von den Herstellern verwendet wird das duale BIOS der Radeon-HD-6900-Serie. Einige Hersteller vertrauen auf ihre eigenen Entwicklungen. Groß in Mode gekommen ist der Schalter eigentlich nur bei der Radeon HD 6950, wo ihn einige Hersteller dazu verwendeten die Cayman-PRO-GPU in die XT-Variante zu verwandeln.

Bei der Radeon HD 6990 kommt dieser Schalter ebenfalls zum Einsatz und kann folgendermaßen verwendet werden:

  • Schalter auf Position 1 legt einen GPU-Takt von 830 MHz an. Die Spannung verbleibt beim Default-Wert von 1,12 Volt.
  • Schalter auf Position 2 legt die bereits erwähnten 880 MHz an der GPU an und erhöht zusätzlich die Spannung auf 1,175 Volt. AMD möchte mit der Erhöhung der Spannung aber nicht nur die 880 MHz gewährleisten, sondern auch Spielraum für weiteres Overclocking liefern.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (89)

#80
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32999
@Mafle21
durch den PCIe Slot gehen seit Einführung von PCIe schon immer nur maximal 75W durch. Dieser Wert wird auch nicht überschritten. Selbst bei so Monsterkarten nicht...

Und klar, man kann die Leistungsaufnahme bis ins erdenkliche hochsteigern. Aber warum? Die Spannungsversorgung ist die eine Sache, die Abwärme die andere... Die aktuelle 300W Reglung ist schon hart an der Zumutbarkeitsgrenze...
#81
Registriert seit: 18.03.2011

Matrose
Beiträge: 10
Hi Leute ich habe mir die Karte gekauft und war noch nicht am Schalter habe zwar ein 1000W Netzteil das von Cool Master das M1000 das hat 2 mal 28A auf der Schiene kann ich nun denn Schalter umlegen oder lieber nicht ich trau mich nicht hihi
#82
customavatars/avatar96584_1.gif
Registriert seit: 09.08.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1158
Hallo fdsonne

das wollte ich damit auch garnicht sagen ;) nur wurde mehrfach gesagt es wäre nicht standart gerecht etc. aber am rande bemerkt wenn alle anschlüsse ausgelastet werden zb. slot 6 pin 8pin mit 300wat aber die grafikkarte 350watt zieht woher kommt dann der überhang aus allen 3 quellen oder nur über die 6 und 8 pin anschlüsse.
warum gibt es spezielle boards wo es für jeden pcie slot einen floppy anschluß gibt?

lg
#83
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32999
Die Restleistung kommt eigentlich ausschließlich durch die PCIe Stromstecker. Dazu empfehle ich Grafikkarten Reviews von ht4u.net zu studieren. Die messen direkt den Stromfluss am Slot und an den Stromsteckern.

Diese Zusatzanschlüsse auf dem Board sind wohl deswegen verbaut, weil es genau so wie für die PCIe Stromstecker für den 24Pin ATX Stromstecker des Boards normen gibt.
Übertrieben gesagt, ein Board mit 7x PCIe 16x Slots müsste theoretisch im extrem Fall 525W allein für die PCIe Slots bereit stellen. Dazu kommt das, was die Restkomponenten des Boards noch brauchen.
CPUs werden idR durch Zusatzstromstecker gepuffert.
#84
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Zitat Grafcalibur;16498838
Hi Leute ich habe mir die Karte gekauft und war noch nicht am Schalter habe zwar ein 1000W Netzteil das von Cool Master das M1000 das hat 2 mal 28A auf der Schiene kann ich nun denn Schalter umlegen oder lieber nicht ich trau mich nicht hihi


Ja kannst du machen, dein Netzteil hat auch Überspannungsschutz + Kurzschlussschutz als auch die Over Protection Power Spezifikationen falls du Unsicher bist.
(Denke zu 99,9% wird nichts passieren)
#85
customavatars/avatar9518_1.gif
Registriert seit: 17.02.2004
Reken / Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 971
Zitat retarded;16496000
Also zu meinen CS Zeiten *räusper* 1.0-1.6 *räusper*
gingen damit auch nur 100 fps max.
Es gab allerdings noch so einen developer mode, mit dem man
wohl unbegrenzt fps "kriegen" konnte.
Wie das in CS:S aussieht, :confused:


Was aber Blödsinn war weil man zwar mehr fps hatte, aber dafür selber langsamer :vrizz:

mfg
#86
customavatars/avatar65064_1.gif
Registriert seit: 31.05.2007
Berlin
Oberbootsmann
Beiträge: 791
Zitat anti-T-kom;16489502
Wenn der Schalter nicht unter die Garantie faellt hat das NIX auf der Karte zu suchen, ganz einfach - und da braucht niemand mit irgendwelchem Gedoens ueber die restliche Hardware od. aehnliches kommen.


Genauso denke ich auch, wenn die das verbauen dann sollten die das auch von der Garantie abdecken. Ansonsten sollten die diesen Schalter sich erparen oder ihn abklemmen oder sonstwie unbrauchbar machen.
#87
customavatars/avatar116394_1.gif
Registriert seit: 13.07.2009
Hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Bootsmann
Beiträge: 552
Hi

-keine frage super Karte

-so lange die keine Karte mit Wakü verkaufen (oder Kühler) kommt mir der Fön nicht ins Case.

Grüße
Rocci75
#88
customavatars/avatar123359_1.gif
Registriert seit: 16.11.2009
Darmstadt
Obergefreiter
Beiträge: 85
Hey,

Ich verstehe die ganze Panikmache von wegen Garantie usw. nicht wirklich.

Ganz zu Beginn hat hier jemand die Karte mit Sportwagen verglichen
(von wegen nur bis 260km/h fahren weil sonst was kaputt gehen könnte)

Auch die teuersten Sportwagen sind ab einer bestimmten Geschwindigkeit elektronisch abgeriegelt,
wer mehr will verzichtet auch hier auf die Garantie.


Wenn der Grafikkarten-Hersteller auch noch für die Schäden an der restlichen Hardware haften soll
- bitte -
welcher Autohersteller haftet denn für entstandene Unfallschäden durch zu schnelles fahren ?

Soll dann die Geschwindigkeit bei allen Autos auf 30km/h limitiert werden,
damit auch Ja immer alle Spezifikationen eingehalten werden ?!

Im Ernst -
Wir sprechen hier von gerade mal 500-600€

- das ist eigentlich kein riesiger Betrag -

und wer so viel Geld für seine Grafikkarte in die Hand nimmt,
um das Maximale an Leistung rauszuholen,
der muss später nicht die Schuld an möglichen Schäden auf den Hersteller abwälzen.

Wenns kaputt geht, geht es halt kaputt,
für Diejenigen, denen das zu riskant ist, gibt es nette komplett PC's,
- für alle ernsthaften Anwendungen reichen komplette PC's für max. 600€ -
mit umfangreicher Garantie.

Dass Luxusspaß teuer und riskant ist,
das war schon immer so, und das bleibt wohl auch so.

Ich finde es durchaus gerechtfertigt, nur eine begrenzte Garantie auf ein solches Produk zu legen.


Im übrigen ist die Karte sicher ganz nett,
2 davon im CF mit Wasserkühlblocks und ab geht's.

MFG Che
#89
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat CheGuerillia;16519298
Hey,

Ich verstehe die ganze Panikmache von wegen Garantie usw. nicht wirklich.

Ganz zu Beginn hat hier jemand die Karte mit Sportwagen verglichen
(von wegen nur bis 260km/h fahren weil sonst was kaputt gehen könnte)

Auch die teuersten Sportwagen sind ab einer bestimmten Geschwindigkeit elektronisch abgeriegelt,
wer mehr will verzichtet auch hier auf die Garantie.


.

MFG Che


Sportwagen schön und gut nur verbaut Mercedes auf dem AMG Modell keinen Schalter zur Leistungssteigerung mitten ins Cockpit und schreibt dann drauf "dont touch this you loose your garantie"

Und auch auf einen "kampfwertgesteigerten" Brabus AMG gibt der Tuner Garantie im vollem Umfang wie es bei Mercedes der Fall ist;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]