> > > > AMD Radeon HD 6990: Kostet AMDs kommendes Flaggschiff über 700 Euro?

AMD Radeon HD 6990: Kostet AMDs kommendes Flaggschiff über 700 Euro?

Veröffentlicht am: von

amd_radeon_neuEs ist wohl kein großes Geheimnis mehr, dass der Startschuss für AMDs kommendes Grafikkarten-Flaggschiff in nicht mehr allzu weiter Ferne liegt. Auch wenn wir die AMD Radeon HD 6990 auf der CeBIT 2011 mehrmals zu Gesicht bekamen – und das nicht nur hinter verschlossenen Türen – dürfen wir zum aktuellen Zeitpunkt leider keine Details verraten, geschweige denn bestätigen. So besagt die Gerüchteküche, dass AMDs nächstes Pixelmoster bereits schon nächsten Dienstag offiziell vorgestellt werden soll. Dann dürfte die Grafikkarte mit zwei vollwertigen "CaymanXT"-Chips bestückt sein und auf 2x 2048 MB GDDR5-Videospeicher zurückgreifen können. Vermeintlich echte Präsentationsfolien bescheinigen ihr 830 respektive 5000 MHz. Damit dürfte sich die AMD Radeon HD 6990 deutlich von der Konkurrenz absetzen; doch die soll ebenfalls in Kürze mit einer NVIDIA GeForce GTX 590 nachlegen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bislang konnte man über den finalen Verkaufspreis der "Antilles"-Karte nur spekulieren. Nun tauchte in einem Onlineshop ein erstes Retail-Modell auf. Satte 715 Euro sollen für die ASUS Radeon HD 6990 auf den Ladentisch gelegt werden. Zwar wird ein Liefertermin noch nicht genannt, aber zumindest schon einmal die oben gezeigten Spezifikationen weiter unterstrichen.

Wie dem auch sei: Zum offiziellen Fall des NDAs werden auch wir unseren breit angelegten Testartikel zur AMD Radeon HD 6990 veröffentlichen. Bis dahin heißt es wohl weiter: Augen aufhalten!

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (178)

#169
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33001
Und das NT bekommt wenigstens was zu tun ;)
#170
Registriert seit: 19.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1892
Zitat OliverM84;16455313
Das sollte eigentlich kein Problem sein. Da sollten auch mehr als 1000W möglich sein.


Ich hatte mit 3x6950 auf 6970 gemoddet 1000w Verbrauch, mit der 6990 müsste man also schon ganz schön viel übertakten damit man die 1000w erreicht.
#171
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333



Zu geil das wird der neue Slogan für die Dualkarten von Nvidía und AMD:vrizz:[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:34 ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:32 ----------

[/COLOR]
Zitat LookOut;16455151
Nein ist ein Silverstone Strider SST ST1500 1500 Watt :coolblue:



Sah vom Kabelmanagment aus wie ein Antec aber auch das "kleine" Strider sollte das packen:asthanos:
#172
Registriert seit: 19.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1892
Zitat scully1234;16457955
Zu geil das wird der neue Slogan für die Dualkarten von Nvidía und AMD:vrizz:[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:34 ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:32 ----------

[/COLOR]


Sah vom Kabelmanagment aus wie ein Antec aber auch das "kleine" Strider sollte das packen:asthanos:


Deswegen hat AMD den einen Aufkleber auf den Bios Switch, da werden User gewarnt dass mit der OC Bios die Spezifikationen überschritten werden und man sollte sicherstellen dass man ein gutes Netzteil hat. In Auslieferungszustand hält sich die Karte also an die Spezifikationen und es sollte keine Probleme geben.
#173
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Sooo die ersten Tage nach dem Launch gibts noch niemanden auf der Welt der es geschafft hatte 2 x 6990 im Quadfire vernünftig durch den 3dmark 11 laufen zu lassen, es wird also der perfekte Tüftler gesucht ^^

Also die wo mit dem Rampage 3 gebencht haben bei denen erkennt er die 4te GPU nicht, genauso wie auf den Intel boards, die mit dem P6T7 und dem EVGA Classified 4WAY SLI benchen haben alle 4GPU's korrekt erkannt drin dafür funktioniert der combined test nicht, bringt im Endeffekt alle auf das selbe Ergebnisse von 12-14k.

Hier ein Beispiel von einem Rampage 3 ---> hier wurde die 4te GPU nicht erkannt -->

Result

Bei diesem Intel Board wurde auch die 4te GPU nicht erkannt -->

Result

Bei dem Gigabyte Board funktioniert garnichts -->

Result

das EVGA Classified 4 WAY SLI skaliert sehr gut in den grafischen Tests erkennt alle 4GPUS korrekt aber bricht völlig ein im Combined test

--> Result


Also momentan würde ich sagen ist das benchen im Quadfire im 3dmark 11 unmöglich egal in welcher Konstellation.


Mit deaktiverten Systeminfoscan sind 16-19000 Punkte drin...bleibt wieder die Frage wer Schuld hat.

Momentan skalieren im 3dmark 11 2 x 5970 besser als 2 x 6990

wie z.B hier fast 15k

http://3dmark.com/3dm11/234528


Ach P.s die Karte ist jetzt überall Verfügbar für ca 535€ vielleicht fällt sie ja noch unter 500€ in den nächsten Tagen.
#174
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
Die Karte wird ja immer günstiger

535 € ab Lager! 4096MB Club 3d Radeon HD 6990 GDDR5 PCIe - Computer Shop - Hardware, Notebook & Software

wenn die WaKü kommen wird es noch spannender :)
#175
customavatars/avatar59687_1.gif
Registriert seit: 08.03.2007
Zauberland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2846
für die karte ist der preis recht gut.

naja viel spaß damit
#176
Registriert seit: 19.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1892
Zitat LookOut;16458901
Sooo die ersten Tage nach dem Launch gibts noch niemanden auf der Welt der es geschafft hatte 2 x 6990 im Quadfire vernünftig durch den 3dmark 11 laufen zu lassen, es wird also der perfekte Tüftler gesucht ^^

Also die wo mit dem Rampage 3 gebencht haben bei denen erkennt er die 4te GPU nicht, genauso wie auf den Intel boards, die mit dem P6T7 und dem EVGA Classified 4WAY SLI benchen haben alle 4GPU's korrekt erkannt drin dafür funktioniert der combined test nicht, bringt im Endeffekt alle auf das selbe Ergebnisse von 12-14k.

Hier ein Beispiel von einem Rampage 3 ---> hier wurde die 4te GPU nicht erkannt -->

Result

Bei diesem Intel Board wurde auch die 4te GPU nicht erkannt -->

Result

Bei dem Gigabyte Board funktioniert garnichts -->

Result

das EVGA Classified 4 WAY SLI skaliert sehr gut in den grafischen Tests erkennt alle 4GPUS korrekt aber bricht völlig ein im Combined test

--> Result


Also momentan würde ich sagen ist das benchen im Quadfire im 3dmark 11 unmöglich egal in welcher Konstellation.


Mit deaktiverten Systeminfoscan sind 16-19000 Punkte drin...bleibt wieder die Frage wer Schuld hat.

Momentan skalieren im 3dmark 11 2 x 5970 besser als 2 x 6990

wie z.B hier fast 15k

http://3dmark.com/3dm11/234528


Ach P.s die Karte ist jetzt überall Verfügbar für ca 535€ vielleicht fällt sie ja noch unter 500€ in den nächsten Tagen.


Das liegt wohl auch daran dass nur der 11,1a fm approved ist und da gab es die karte noch nicht und wird vllt gar nicht unterstützt.
#177
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
naja von den Results die gelistet sind war glaub keiner FM approved das heißt die verwenden größtenteils schon die aktuellsten Treiber.
#178
Registriert seit: 19.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1892
Zitat LookOut;16459359
naja von den Results die gelistet sind war glaub keiner FM approved das heißt die verwenden größtenteils schon die aktuellsten Treiber.


Naja dann kann man tatsächlich davon ausgehen dass Systeminfo mit 4 GPU-s nicht klar kommt, genauso wie es bei den Gulftowns ebenfalls einen ähnlichen Bug gibt mit der Physik und Combined test. Dann kann man auch davon ausgehen dass das Problem Boardunabhängig ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]