> > > > Sparkle stellt GeForce GTX 580 Thermal Guru offiziell in den Dienst

Sparkle stellt GeForce GTX 580 Thermal Guru offiziell in den Dienst

Veröffentlicht am: von

sparkleBis zum Start der NVIDIA GeForce GTX 590 dürften noch rund zwei Wochen verstreichen. Um die Wartezeit auf das kommende NVIDIA-Flaggschiff, welches wohl zwei vollwertige GF110-GPUs beherbergen dürfte, stellte Sparkle jetzt eine weitere Version der schnellsten Single-GPU-Grafikkarte vor. Die Sparkle GeForce GTX 580 Thermal Guru bekam dabei einen eigenen Kühlkörper aufgeschnallt, dessen vier Kupfer-Heatpipes direkten Kontakt mit dem IHS des Grafikchips haben und dessen zahlreiche Aluminiumfinnen von zwei 80-mm-Lüftern unterstützt werden. Damit verspricht sich der Hersteller deutlich gesenkte Temperaturen bei gleichzeitig leiserem Betriebsgeräusch. Unter der Haube hat sich allerdings nicht viel getan. So kann auch dieses Modell mit 512 Shadereinheiten aufwarten und auf einen 1536 MB großen GDDR5-Videospeicher, der wie gewohnt über ein 384 Bit breites Speicherinterface angebunden ist, zurückgreifen. Die Taktraten liegen mit 772/1544/4008 MHz auf gewohntem GTX-580-Niveau. Auf dem Dual-Slot-I/O-Shield stehen zwei DVI-Ausgänge und ein mini-HDMI-Anschluss bereit. Auf 3DVision-Surround- und 3-Way-SLI-Unterstützung muss man ebenfalls nicht verzichten.

Zu welchem Preis die neue Sparkle GeForce GTX 580 Thermal Guru allerdings auf den Markt kommen soll, ist nicht bekannt. In unserem Preisvergleich sucht man sie jedenfalls noch vergebens. Dort wechselt das günstigste Modell des Herstellers aktuell für rund 425 Euro seinen Besitzer.

sparkle_gtx_580_thermal_guru-01

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar117053_1.gif
Registriert seit: 24.07.2009
In der schönsten Stadt der Welt
Bootsmann
Beiträge: 517
Geht nicht...
#2
Registriert seit: 11.05.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1025
Zum Glück ist die nicht unnötig lang
#3
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
Singleslot? Viel zu wenig Befestigung für so ein Monster.
#4
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Genau das richtige fürn HTPc, schmal aber 30cm lang^^
#5
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Thermal Guru ich brech weg was für ne abstrakte Namensgebung:vrizz:

Zitat
Auf 3DVision-Surround- und 3-Way-SLI-Unterstützung muss man ebenfalls nicht verzichten


Don die Karte hat 3 Taktgeber oder wie sollte das zu verstehen sein??:wink:[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 20:27 ---------- Vorheriger Beitrag war um 20:25 ----------

[/COLOR]
Zitat UHJJ36;16376291
Genau das richtige fürn HTPc, schmal aber 30cm lang^^


Eine 580GTX für nen Entertainment PC wie dekadent;)
#6
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Am Full HD Fernseher lässt sich doch auch wunderbar zocken ;)
#7
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Der Kühler ist eine billig Kopie vom Accelero Xtreme.
#8
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Bei der GTX 580 oder auch bei meiner 570 geht es mir wie damals bei der 8800Ultra .
Im Referenz Design gefällt sie mir einfach am besten .
Und mal ganz ehrlich , der Referenzlüfter ist selbst für empfindliche Menschen kein wirklich übles Ding .
#9
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21827
Zitat UHJJ36;16376291
Genau das richtige fürn HTPc, schmal aber 30cm lang^^


Nur das die Karte vermutlich 3 Slots braucht, außer man kühlt sie mit Wasser.

3DVision-Surround braucht immernoch eine 2te Karte.
#10
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat pajaa;16379072


3DVision-Surround braucht immernoch eine 2te Karte.


Also doch nur 2 Taktgeber bei dem Modell?

Bin mal gespannt ob die 590er 3D Surround bereitstellen wird
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]