> > > > GeForce GTX 560 wird zur GTX 560 Ti, erste Benchmarkergebnisse

GeForce GTX 560 wird zur GTX 560 Ti, erste Benchmarkergebnisse

Veröffentlicht am: von

nvidiaMit der GeForce GTX 560 steht NVIDIAs neue Midrange-Lösung in den Startlöchern. Basierend auf dem GF114 soll sie mit ihren 384 Shader-Prozessoren vor allem der Radeon HD 6950 Paroli bieten können (wir berichteten). Die Gerüchteküche Fudzilla will jetzt neue Informationen zu dieser Grafikkarte in Erfahrung gebracht haben.

So soll für diese Grafikkarte ein geradezu historisches Kürzel reaktiviert werden. Das "Ti" als Abkürzung von "Titanium" kam z.B. bei dem erfolgreichen Midrange-Modell Geforce4 Ti 4200 zum Einsatz. Scheinbar will NVIDIA an diese Tradition anknüpfen. Enthüllt wurde diese Benennung durch einen geleakten Treiber (266.44). Nachdem Gerüchten zufolge schon AMD die FX-Prozessoren wiederauferstehen lassen wird (wir berichteten), wäre die GeForce GTX 560 Ti eine weitere Rückbesinnung auf längst vergangen geglaubte IT-Zeiten.

GeForce_GTX_560_Ti

"Butter bei die Fische" gibt es in einer zweiten Fudzilla-Meldung, die erste Benchmarkergebnisse der GTX 560 Ti im 3DMark Vantage enthüllt. Diese Ergebnisse stammen ursprünglich aus dem chinesischen Forum Chiphell.com. Demnach ist die die neue Midrange-Karte etwa 25 Prozent schneller als ihr Vorgänger, die GeForce GTX 460 und als die Radeon HD 6870. Sie kann sogar der Radeon HD 6950 gefährlich werden. Die in unserer letzten News enthüllten Spezifikationen wurden bestätigt und im Detail ergänzt. Neben den 384 Shader-Prozessoren soll die Karte demnach über 32 ROPs verfügen. Der 1024 MB große GDDR5-Speicher wird per 256-Bit-Interface angebunden, die Bandbreite liegt bei 128,3 GB/s. Der GPU-Takt soll bei 823 MHz liegen, Shader und Speicher mit 1645 bzw. 1002 MHz takten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Wie bereits bekannt war, soll die GeForce GTX 560 Ti am 25. Januar auf den Markt kommen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Hab mal etwas aufgeräumt - Back To Topic !

Übrigens soll NV den Boardpartnern, anders als damals bei der 460er, eine mögliche 2GB Version nicht freigeben (laut PHK).
Grund: In extremeren Settings könnte diese der GTX 570 (1280 MB) gefährlich nahe kommen:

http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=8506430&postcount=556

GTX 560 Ti (wohl ~ 10% vor der GTX 470) und HD 6950 werden wohl relativ nah beeinander liegen.
Das VRAM - Management ist bei den Fermis ja auch nicht das schlechteste.
Klar, spätestens in 2560x1600 mit hohem AA (oder allgemein in entsprechenden Anwendungen) muss man dann im Vergleich deutlich Federn lassen.
Dann kann schon mal eine HD 6950 2GB vor einer GTX 580 liegen.

Preislich werden die Ti und HD 6950 1GB sicherlich ähnlich liegen.
Mal sehen, ob noch weitere GTX 560 Versionen (etwa als GTX 560 oder 560 SE -> GTX 460 Neuauflage) auf den Markt kommen oder man
diese dann gleich als GTS 550 bringen wird.

MfG
Edge
#23
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25329
Es gibt sich Neuigkeiten. :coolblue:

Geforce GTX 560 Ti mit 900 MHz GPU-Takt gelistet - fermi, geforce, nvidia
#24
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10771
Echt geil wollte es gerade auch posten,also sind die 1Ghz doch drin und wahrscheinlich noch mehr,wenn die hersteller schon ne 1ghz karte bringen :D.

Icke freu mir ;).Wird also sehr nahe an ne 570 kommen,darum auch der 2gb Vram verbot von nvidia :D.

Speicher scheint auch besser zu gehen,wenn schon 2290mhz kommen werden.Denke die Karte hat das TI verdient
#25
Registriert seit: 03.11.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 158
Gut, dass ich bisher noch nie Crysis gespielt habe.. Na das wird ja ein Fest! :drool:
#26
customavatars/avatar116502_1.gif
Registriert seit: 15.07.2009
Ingolstadt/Neuburg
Bootsmann
Beiträge: 616
Wow, in der Computerbase News ist jetzt auch die zweite mit 1Ghz bestätigt

Zwei übertaktete GeForce GTX 560 (Ti) von Gigabyte - 17.01.2011 - ComputerBase
#27
customavatars/avatar18241_1.gif
Registriert seit: 21.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5855
Schön endlich eine Alternative zur GTX470(aktuell für 210 zu bekommen)
die sich mit wakü auf single slot bringen läßt.

Ist der einzige kapitale Haken an den ATI(AMD) Karten für mATX builds.
Räumt das Anschlußfeld auf 1xDVI(dual link) 1x HDMI 2x mini Displayport reicht doch aus.

Jetzt erstmal die Finger still halten.

MfG
#28
customavatars/avatar50757_1.gif
Registriert seit: 03.11.2006
Hamburg
Oberbootsmann
Beiträge: 1020
und hier mal nen preis :D

MSI N560GTX-Ti Twin Frozr II OC | GT500 Serie | ARLT Computer
#29
customavatars/avatar142409_1.gif
Registriert seit: 22.10.2010
Capital of Norddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 840
Wow Supi, eine Hausfolie von nVidia und alle spielen verrückt. :vrizz:
Wie wäre es mit warten auf unabhängige Tests zur Karte, falls es so etwas überhaupt noch gibt. :kotz:
#30
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25329
Ouch die MSI ist teuer. Die üblichen 20% Aufschlag für den Twin Frozer Kühler.:fresse:

Denke dass sich die Karten vom Preis her knapp unter HD6950 positionieren.

@fana123 Hast Du gut gefunden. Schreib gleich die PCGH Redaktion an. ;)
#31
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10771
mhm langsam wird es ernst und ich freu mir :).was neues zum spielen :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]