> > > > Spezifikationen zur NVIDIA GeForce GTX 560 komplettiert - Update

Spezifikationen zur NVIDIA GeForce GTX 560 komplettiert - Update

Veröffentlicht am: von

nvidiaVor wenigen Tagen ließ man noch verlauten, dass NVIDIAs kommender 3D-Beschleuniger, die NVIDIA GeForce GTX 560, mit einem Chiptakt von satten 875 MHz glänzen sollte (wir berichteten). Wenig später stehen jetzt weitaus realistischere 820 MHz im Raum. Eine Zahl, die ein GPUz-Screen belegen soll. Die 384 Shadereinheiten der neuen Grafikkarte würden damit mit 1640 MHz zu Gange sein, während es der 1024 MB große GDDR5-Videospeicher, der über ein 256 Bit breiten Datenbus angebunden sein sollte, mit effektiven 4000 MHz arbeitet. Sofern NVIDIA an der bestehenden Architektur keine weiteren Änderungen mehr vorgenommen hat, stehen dem GF114, wie er durch die Gerüchteküche schwirrt, insgesamt 64 TMUs und 32 Rasterendstufen zur Verfügung. Die TDP steigt im Vergleich zum Vorgänger von ehemals 160 auf nun 180 Watt an.

Insgesamt platziert NVIDIA seine GeForce GTX 560 damit oberhalb einer AMD Radeon HD 6870 bzw. Radeon HD 6850 - man munkelt mit einem Vorsprung von 15 bis 20 Prozent. Als Termin steht einmal der 11. und einmal der 20. Januar 2011 im Raum.

Alle Daten nocheinmal im Überblick


NVIDIA GeForce GTX 470

NVIDIA GeForce GTX 480

NVIDIA GeFore GTX 470 NVIDIA GeForce GTX 460 NVIDIA GeForce GTX 560 NVIDIA GeForce GTX 570

NVIDIA GeForce GTX 580

GPU GF100 GF100 GF100 GF104 GF114 GF110 GF110
Fertigung 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm
GPU-Takt 607 MHz 700 MHz 607 MHz 675 MHz 820 MHz 732 MHz 772 MHz
Speichertakt 837 MHz 924 MHz 837 MHz 900 MHz 1000 MHz 950 MHz 1000 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 1280 MB 1536 MB 1280 MB 768 / 1024 MB 1024 MB 1280 MB 1536 MB
Speicherinterface 320 Bit 384 Bit 320 Bit 192 / 256 Bit 256 Bit 320 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 133,92 GB/Sek. 177,408 GB/Sek. 133,92 GB/Sek. 86,4 / 115,2 GB/Sek. 128,0 GB/Sek. 152 GB/Sek. 192 GB/Sek.
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
DirectX 11 11 11 11 11 11 11
Shader-Einheiten 448 (1D) 480 (1D) 448 (1D) 336 (1D) 384 (1D) 480 (1D) 512 (1D)
Shader-Takt 1215 MHz 1401 MHz 1215 MHz 1350 MHz 1640 MHz 1464 MHz 1544 MHz
Texture Units 56 60 56 56 64 60 64
ROPs 40 48 40 24 / 32 32 40 48
maximale Leistungsaufnahme 215 Watt 250 Watt 215 Watt 150 / 160 Watt 180 Watt 219 Watt 244 Watt

Update:

Nun ist auch ein erstes Foto der kommenden Grafikkarte aufgetaucht. Demnach erinntert der verbaute Kühlkörper stark an den Referenzkühler der NVIDIA GeForce GTX 460. Nur tief im Inneren sind weitere, kleinere Kühlkörper angebracht worden:

blogsport_gtx560-01

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar91515_1.gif
Registriert seit: 15.05.2008
Hamburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3014
Wäre schön, wenn das Bios auch auf die GTX460 passt...
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2841
Dann müsste aber der Chip den Takt auch noch passen ect. Witziger währe, wenn es ein biosupdate für den GF104 gäbe welcher alle Einheiten freischalten würde, da dies ja nicht mehr kommt. Wunschträume was nicht wahr wirde -.-
Ist aber ot...
#4
Registriert seit: 18.08.2006
München
Hauptgefreiter
Beiträge: 238
GTX 470 ist zweimal in der Tabelle
#5
customavatars/avatar34325_1.gif
Registriert seit: 28.01.2006
Linz / Österreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2468
mit den leistungsdaten kommt die GTX560 der GTX570 schon sehr nahe ran, wenn der geringere Vram keinen strich durch die Rechnung macht....
Wird bestimmt interessant!
#6
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3126
Sagt mal hab ich was an den Augen oder hat die 560 echt mehr Texturierungseinheiten als die 570? :hmm:

Bin mal gespannt, wie sich die 560 platzieren wird...
#7
customavatars/avatar58810_1.gif
Registriert seit: 25.02.2007

Banned
Beiträge: 8170
Iwie schrecken mich v.a. die 1GB VRAM ab...
#8
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3126
Zitat Christoph0815;15932624
Iwie schrecken mich v.a. die 1GB VRAM ab...


Da würd ich mir keine Sorgen machen, bei der 460 gabs ja auch haufenweise 2 GB Versionen, da wird es bei der GTX560 sicher auch nicht dran mangeln. ;)
#9
customavatars/avatar11560_1.gif
Registriert seit: 28.06.2004
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Christoph0815;15932624 wrote:
Iwie schrecken mich v.a. die 1GB VRAM ab...


mich schrecken langsamere 2GB vram mehr ab
#10
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Nicht das ich sie für unintressant halte aber auch die 570 ist wenn man sie für knapp über 300 €uro bekommt ein absolutes Kracherangebot .
Spannend ist wie weit sie der 6950 Paroli bieten kann und wo sie sich preißmäßig einordnet .
Ich rechne mit einem Preis um 230 Euro wobei die günstigsten auch knapp an der 200 €uro Grenze liegen dürften .
#11
customavatars/avatar14064_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Gondor
Leutnant zur See
Beiträge: 1087
Im Spekulations Sammelthread habe ich noch ein paat weitere Details und angebliche Bechmarkergebnisse gepostet.

http://www.hardwareluxx.de/community/16015200-post40.html

Weiter besagen neuste Gerüchte das es sich um ein grünes PCB im Referenzdesign handeln werde. Preis ~250$, 2 versch. Versionen und weiteres.

Schaut mal im Thread vorbei! :cool:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]