> > > > ASUS stellt "übertaktete" Radeon-HD-6900-Karten vor

ASUS stellt "übertaktete" Radeon-HD-6900-Karten vor

Veröffentlicht am: von

asusZahlreiche Hersteller haben heute ihre Modelle der Radeon HD 6950 und 6970 präsentiert - alle unterscheiden sich bisher nur durch den Aufkleber auf dem Kühlkörper. ASUS will ich von der Masse abheben und spricht in Rahmen seiner Vorstellung von "übertakteten" Modellen. Die Rede ist von der EAH6950/2DI2S/2GD5 und der EAH6970/2DI2S/2GD5. Erstgenannte arbeitet mit einem GPU-Takt von 810 MHz, ist also um 10 MHz übertaktet. Für den Speicher bleibt es bei 1250 MHz. Beim größeren Modell legt ASUS ebenfalls ein Overclocking von 10 MHz an, kommt also auf 890 MHz. Interessant an dieser Stelle: Damit kommt die Karte auf den gleichen Takt wie unsere Teststellung mit einem alten BIOS. Für die Kühlung belässt es ASUS bei der Referenzversion und gibt zusätzlich ein um 50 % höheres Overclocking-Potenzial durch Voltage Tweak an.

ASUS6950_1ASUS6970_1ASUS6970_2

Zur Verfügbarkeit oder dem Preis haben wir momentan noch keinerlei Informationen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar40346_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
Erfurt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1300
Der absolute Übertakt! Ich finde schon 25 oder 30MHz für eine teurere werksseitig übertaktete Karte lächerlich, da das jeder noch so grottige Chip schafft. Aber das ist fast nicht zu überbieten...

Evtl. noch eine GLH mit 881MHz oder so.
#10
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26305
aber schön, dass ihr das übertaktete in Anführungszeichen setzt. ;) Naja, die Werksübertaktung in vielen Fällen ist eh für den Popo
#11
customavatars/avatar97537_1.gif
Registriert seit: 26.08.2008
Saarbrücken
Obergefreiter
Beiträge: 103
naja wenn sie für den gleichen Preis kommen wie die normalen Versionen, dann nehm ich die 10 MHz gern mit. Aber ich würd keinen Cent Aufpreis dafür zahlen
#12
customavatars/avatar97767_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2867
die 580 gtx von asus ist auch um fette 10mhz übertaktet.....ist doch egal solange sie deswegen nicht mehr kostet....ich finde alle OC Karten die das ref design haben überflüssig.....erst bei OC-Karten mit besserer Spannungsversorgung und/oder besserer Kühlung lasse ich mir solche Versionen einreden....
#13
customavatars/avatar14064_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Gondor
Leutnant zur See
Beiträge: 1087
Zitat mapim;15892118
Aber die Karte hat doch rote Rallystreifen, die muss doch schnell sein XD


:banana::vrizz::banana:
#14
Registriert seit: 30.07.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1492
Ich frage mich was Asus sich dabei denkt. Ich meine damit machen sie sich ja komplett lächerlich wenn sie 10Mhz als übertaktet bezeichnen; aber evtl. haben sie einfach nur ne 0 vergessen^^

Zitat Rocci75;15893983
na ja ich warte auf die 6990

Grüße
Rocci75

Willst du das jetzt bei jeder News schreiben?
#15
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Natürlich ist es lächerlich, aber die Karte taktet außerhalb der Standardspezifikation. Wie soll man es sonst nennen.
Ich sehe auch nicht wo das OC großartig beworben wird, es wird eigentliuch nur das Voltage Tweak beworben.
Aber dank dieser 10Mhz liegt die Asus halt gegenüber der Konkurrenz minimal vor denen und der unwissende Käufer guckt nur aufs Balkendiagramm, "Ah die Asus vor allen anderen" und zack gekauft. Selbst wenn es nur 20 Punkte im 3D Mark oder 0,5 Bilder mehr sind. Hauptsache in der Leistungsstaffelung vor den anderen Karten.

Das ist so ähnlich wie bei den Motherboards bei denen standardmäßig irgendwas um 1Mhz übertaktet ist und schon ist die Performance minimal besser.
#16
Registriert seit: 08.10.2010

Banned
Beiträge: 299
Ich verstehe dieses Gelächter auch nicht. Die Asus Karte wird nicht als OC Version beworben. Nichts deutet darauf hin das es eine OC Karte ist. Allerdings ist dies nun der Aufreger. Aber das sieht man auch auf Computerbase.
Die News ist der Anfang und wird dann durch zahlreiche Beiträge mit getragen.
Die Karte wird in der News als übertaktete Karte vorgestellt, was aber der Hersteller der Karte aber nicht macht, sondern nur die Redaktion. Die vielen unmündigen Beitragsschreiber sprechen nur alles nach, ohne darüber sich mal Gedanken zu machen. Deswegen dürfen wird dann von 50 Beiträge 48 lesen die sich über die paar MHz mehr Takt, die nicht vom Hersteller beworben werden echauffieren.
#17
Registriert seit: 30.07.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1492
Zitat Fatima;15896748
Ich verstehe dieses Gelächter auch nicht. Die Asus Karte wird nicht als OC Version beworben. Nichts deutet darauf hin das es eine OC Karte ist...

...außer den Worten "Overlock Edition" auf der Verpackung ;)
#18
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Ohja, der kleine schwarze Kasten... aber irgendwie muss man ja dem Kunden aufzeigen das die Karte Abweichungen hat. Hauptsächlich wird aber der Voltage Tweak beworben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]