> > > > MSI R6870 Twin Frozr II offiziell angekündigt

MSI R6870 Twin Frozr II offiziell angekündigt

Veröffentlicht am: von

msiBereits Mitte November wurden erste Details zur MSI R6870 Twin Frozr II bekannt. Heute hat MSI das Modell offiziell angekündigt. Die MSI Radeon HD 6870 TwinFrozr II setzt dabei auf den altbekannten Twin-Frozr-Kühler, der für die "Barts"-Grafikkarte leicht überarbeitet wurde, und soll damit knapp 19 °C kühler und bis zu 12,8 dB(A) leiser seine Dienste verrichten. Unter der Haube werkeln weiterhin 1120 Streamprozessoren und ein 1024 MB großer GDDR5-Videospeicher samt 256 Datenleitungen. Die GPU soll laut MSI mit 900 MHz arbeiten. Der Speicher läuft mit 1050 MHz und somit hält sich MSI an die Vorgaben von AMD.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein weiteres Modell mit dem Zusatz "OC", die R6870 Twin Frozr II/OC, soll dann auch mit leichter Übertaktung daher kommen. Mit einem GPU-Takt von 920 MHz und einem Speichertakt von 1100 MHz fällt die Übertaktung allerdings zumindest bei der GPU wirklich "leicht" aus.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Mit einem GPU-Takt von 920 MHz und einem Speichertakt von 1100 MHz fällt die Übertaktung allerdings zumindest bei der GPU wirklich \"leicht\" aus.

Normal , mit 900Mhz ist der Chip ja auch schon ziemlich an der Grenze von dem was mit 40nm und der Architektur möglich ist .
Für das geld lieber ne 5850 und dann selber Hand angelegt .
Die features der Neuen sind bei der 5000 Serie auch alle möglich .
Wer aber lieber weniger Shader zum höheren Preis kauft kann zuschlagen .

mfg Mega
#2
Registriert seit: 18.09.2004

Matrose
Beiträge: 26
nur dumm das die 5850 mittlerweile einfach zu teuer ist ^^
finde ich zumindest. da würd ich mir lieber ne oc 460 holen. spart man sich noch geld. und die kommt auch fast ran.
#3
customavatars/avatar137401_1.gif
Registriert seit: 17.07.2010

Gefreiter
Beiträge: 51
@ ruffy

Die 5850 ist mittlerweile für knapp 170 Euro zu haben. Allerdings hat es auch sehr lange gedauert bis die Karte in dieses Preisregion (
#4
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2215
Der Speicher läuft mit 1050 MHz und somit hält sich MSI an die Vorgaben von MSI.

Das ist ja genial von MSI :D

Ich bin mal gespannt, wie lang die Karte ist und wies mit dem Stromverbrauch aussieht. Wenn ich mir den typischen Aufpreis für solche Karten ansehe, erwarte ich doch etwas mehr als nur einen überarbeiteten Kühler.
#5
Registriert seit: 18.09.2004

Matrose
Beiträge: 26
170?. ok dann hab ich ein paar wochen verpennt :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]