> > > > EVGA dreht bei der GeForce GTS 450 SuperClocked an der Taktschraube

EVGA dreht bei der GeForce GTS 450 SuperClocked an der Taktschraube

Veröffentlicht am: von

evgaErst gestern wurden die genauen Spezifikationen von NVIDIAs kommender Midrange-Grafikkarte GeForce GTS 450 enthüllt (wir berichteten). Jetzt wurde bereits ein erstes OC-Modell bekannt.

EVGA hat bei der "GeForce GTS 450 SuperClocked" ordentlich an der Taktschraube gedreht. Während die Referenzwerte der GTS 450 bei 783/1566/900 MHz (GPU/Shader/Speicher) liegen, soll EVGAs Modell mit 882/1764/950 MHz einen deutlichen Leistungszuwachs erfahren. Die GTS 450 bietet generell 192 Shadereinheiten, der 1 GB große GDDR5-Speicher ist per 128-Bit-Interface angebunden. EVGA greift trotz Übertaktung auf den Referenzkühler zurück.

Der Preis der "GeForce GTS 450 SuperClocked" könnte Spekulationen zufolge bei etwa 150-160 Dollar liegen. Diese EVGA-Grafikkarte macht früh deutlich, dass die GTS 450 wie schon die GTX 460 über einiges Übertaktungspotential verfügt und die Boardpartner offenbar bereit sind, das auszuschöpfen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3115
Das ist glaube ich mal ebenso eine die bisher höchstgetaktete Nvidia Geforce Karte, die es je zu kaufen gab. Scheint, als ob Fermi sich deutlich besser takten lässt, je kleiner und je weniger komplex der Chip wird.
Trotz der höheren Taktraten wird die Karte aber einer GTX460 nicht gefährlich. Aber sie übertrifft mal wieder die GTX465, zumindest in der Texturfüllrate.
Merkwürdigerweise sind aber hier alle Fermis den Vorgängern der GTX/GTS200 Reihe unterlegen, daher schließe ich daraus, dass die Texturfüllrate in modernen Spielen nicht so wichtig ist?
#2
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2998
Zitat Tigerfox;15266747

Merkwürdigerweise sind aber hier alle Fermis den Vorgängern der GTX/GTS200 Reihe unterlegen, daher schließe ich daraus, dass die Texturfüllrate in modernen Spielen nicht so wichtig ist?


Das nicht aber da auf dem GF100 massiv TMU's eingespart werden musste und die kleinere Chips ja nur in etwa proportional verkleinert wurden, sind deren Texturfüllung ebenfalls etwas "klein geraten". Wie stark sich das wirklich auswirkt muss hier aber ein Spezialist sagen.

Ich finde, den Gf100 aus technischer Sicht, weiterhin sehr interessant. Die effizienz ist einfach mangelhaft. Würde dies keine Rolle spielen und die Kühlung ebenso wenig, könnte man noch deutlich mehr raushohlen. Das der Fermi damit umgehen kann beweisen ja die spärlich gesäten GTX 480 Benchs.

@T: Die kleinen Karten find ich wirklich interessant. Mal sehen, wie weit die anderen Boardpartner, insbesondere Gainward und Zotac, noch gehen werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]