> > > > XFX HD 5770 für bis zu fünf Monitore

XFX HD 5770 für bis zu fünf Monitore

Veröffentlicht am: von
xfxNachdem AMD am heutigen Vormittag bekannt gab, dass der Name ATI endgültig von der Bildfläche verschwinden werde (wir berichteten), gibt es dennoch weitere Neuigkeiten aus dem Hause AMD. Wie unsere Kollegen der japanischen Website Akiba in Erfahrung bringen konnten, ist eine spezielle Version der XFX Radeon HD 5770 Single Slot, die wir bereits ausführlich getestet haben, aufgetaucht. Die Besonderheit steckt jedoch nicht in einem Übermaß an Videospeicher, oder astronomischen Taktraten, sondern in der Anzahl der Monitoranschlüsse. So setzt der Hersteller - mit Sitz in Ontario - auf fünf mini-DisplayPort-Ausgänge. Der Nutzer erhält somit die Möglichkeit eine Vielzahl an Monitoren anzuschließen. Die übrigen Spezifikationen ändern sich dagegen nicht. Die Karte verfügt über 800 Stream-Prozessoren und einem GB GDDR5-Speicher. Die Taktraten belaufen sich auf 850 MHz Core-Takt und 4800 MHz effektiven Speichertakt.

In unserem Preisvergleich ist die Karte bisher noch nicht aufgetaucht. Des Weiteren ist fraglich, ob die Karte auf dem europäischen Markt erscheinen wird. In Japan wechselt die Karte für 19.250 Yen den Besitzer, was einem Preis von rund 179 Euro entsprechen würde.

{jphoto image=1497}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17527
Wer sich so eine Karte kauft um mehr als 2 Monitore zu nutzen, wird schon so clever sein, sich einen Monitor mit DP zu besorgen.
#15
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1505
@Kaltblut: Entweder hast du es richtig dicke, oder keine Ahnung was DP Monitore kosten. Für \"Gamer\" sind diese Monitore desweiteren auch weniger interessant... muss ich noch weiter ausholen oder machts schon direkt *klick*? :)
#16
customavatars/avatar49735_1.gif
Registriert seit: 19.10.2006
Forchheim
Obergefreiter
Beiträge: 81
Ich find die Karte absolut klasse und warte schon die ganze Zeit darauf, dass diese hier veröffentlicht wird. Endlich 5 Monitore an einer Graka.
Und das Thema \"Spiele\" hat für mich dabei absolut keine Bedeutung. Mir geht es um effektives Arbeiten - ist ja nachweislich bekannt, dass mehr Monitore die Effektivität steigern.
Vor allem als Linux-Admin kann man nicht genug Monitore haben z.B. so: 1x Mailprog 2x versch. Browser 2x Konsole. Und kommt mir bitte nicht mit der Aussage, man kann doch mehrere Fenster auf einen Monitor legen... ( Schon mal Befehle geschrieben, die bei Full-HD und 8er Schriftgröße über 4..5... oder mehr Zeilen gehen? )
Wie gesagt, sobald diese auf dem Markt ist, denke werd ich sie mir holen...
#17
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Hab ich schonmal erwähnt, dass mir meine 2x 1600x1200, sprich 3200x1200 permanent zu eng sind? :)
Und das obwohl ich damit unter Ubuntu vier Arbeitsflächen aktiviert habe und - zugegeben - meist nur zwei bis drei davon nutze (irgendwo hilft virtuelle Fläche halt nicht mehr und man braucht den Platz auf der gleichen Anzeigefläche).

Für die "Für Gamer ..."-Laberfritzen: bei Spielen reicht mir meist einer der 1600x1200er oder eben bei manchen Strategietiteln die mehrere Monitore unterstützen oder sich überlisten lassen, beide.

Platzprobleme in Spielen habe ich aber nie. Platzprobleme habe ich beim Coden oder - wie ccmonster schon schön aufgeführt hat - beim System-Administrieren.

Frage: darf ich das jetzt nicht mehr machen, nur weil ihr mehrere Monitore nicht fürs Spielen gebrauchen könnt? :D
#18
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17527
Zitat Sushimaster;15225219
@Kaltblut: Entweder hast du es richtig dicke, oder keine Ahnung was DP Monitore kosten. Für \"Gamer\" sind diese Monitore desweiteren auch weniger interessant


Die kosten ab ca. 170€ für 22" und 200€ für 24" Monitore. Ich hatte selbst mal einen, der hat allerdings 350€ gekostet.

Was für Nachteile sollen sie denn für "Gamer" haben?
#19
customavatars/avatar81175_1.gif
Registriert seit: 30.12.2007
Bremen
Leutnant zur See
Beiträge: 1146
Er wollte glaube ich darauf, dass sie für Spieler uninteressant sind, da sie so viel kosten und man (seiner Meinung nach) eh nur einen Monitor zum Spielen braucht.
#20
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17527
Wieso sind die für Spieler uninteressant?

Die Frage ist noch nicht geklärt. Aber die Preisfrage habe ich ja bereits geklärt.
#21
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13829
Zitat kaltblut;15228907
Wieso sind die für Spieler uninteressant?

Die Frage ist noch nicht geklärt. Aber die Preisfrage habe ich ja bereits geklärt.

was willst du mit der graka und 5 monitore zocken? monkey island 1 auf 15fps und einer auflösung von 10.000x 1200 ?

und für lösungen die einfach nur anschlüsse für bildschirme benötigen gibt es sicher was günstigeres als einen PC der ~120W die stunde verbraucht.
#22
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17527
Zitat bawde;15228967
was willst du mit der graka und 5 monitore zocken? monkey island 1 auf 15fps und einer auflösung von 10.000x 1200 ?


Es geht nicht ums Zocken, lies mal meine Beiträge richtig.

Zitat bawde;15228967

und für lösungen die einfach nur anschlüsse für bildschirme benötigen gibt es sicher was günstigeres als einen PC der ~120W die stunde verbraucht.


Z.B. ?
#23
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3142
Lass gut sein kaltblut. Die nehmen alle zuviele Drogen. Die werden es niemals raffen !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]