> > > > XFX kündigt Radeon HD 5970 Black Edition Limited mit 4 GB an

XFX kündigt Radeon HD 5970 Black Edition Limited mit 4 GB an

Veröffentlicht am: von

xfxDer Grafikkartenhersteller XFX hat eine Radeon HD 5970 Black Edition Limited angekündigt. Bereits auf der CeBIT wurden erste Details präsentiert. Die Grafikkarte ist mit zwei RV870 Grafikkernen und insgesamt vier GB Grafikspeicher bestückt. Damit stehen jeder Recheneinheit zwei GB GDDR5-Speicher zur Verfügung. Der Chiptakt liegt bei 850 MHz pro Recheneinheit, der Takt des Speichers liegt bei effektiven 4800 MHz. Zur Stromversorgung werden zwei 8-Pin PCI-Express-Stecker benötigt. Des Weiteren hat der Hersteller die Leiterplatte so konstruiert, dass die GPUs so weit von einander platziert werden können, damit jeder Chip einen separaten Kühlkörper zur Verfügung hat. Für die nötige Luftzirkulation sorgt ein Lüfter in der Mitte der Karte. Zu den Ausmaßen der Karte wollte der Hersteller XFX noch nichts verraten. Um das Bildsignal zu übertragen stehen dem Nutzer insgesamt sechs Mini-Display-Ports zu Verfügung.

Im Lieferumfang enthalten sind diverse Mini-Display-Adapter und eine Tasche, um das Zubehör aufzubewahren. Die Karte selbst ist in einem Waffenmodell verpackt. Als Modell dient die belgische Version der "FN-P90".

Der empfohlene Verkaufspries der Karte liegt bei etwa 1000 US-Dollar. Bisher ist die XFX Radeon HD 5970 Black Edition Limited noch nicht in unserem Preisvergleich gelistet. 

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
@ Twilight227: Bitte die Hotlinks entfernen - danke ! ;)

Zur Karte: Nun ja, für Leute, die eine 5970 möchten und Eyefinity 6 nutzen möchten sicher net schlecht, auch wenn der Preis schon nicht von schlechten Eltern ist.
Nun ja, wenn man die Anschlussvielfallt nicht benötigt, würde HD 5970 2 x 2GB wie die Ares oder Sapphire besser sein.

mfg
Edge
#5
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 690
Zitat tkkg23;15188493
Der Grafikkartenhersteller XFX hat eine Radeon HD 5970 Black Edition Limited angekündigt...ist mit zwei HD 5970 Grafikkernen und insgesamt vier GB Grafikspeicher bestückt...


also 2x HD 5970 + 4GB = XFX Radeon HD 5970 Black Edition Limited?
#6
customavatars/avatar137932_1.gif
Registriert seit: 28.07.2010

Bootsmann
Beiträge: 756
Es gibt doch schon die Toxic.
#7
customavatars/avatar54600_1.gif
Registriert seit: 29.12.2006
Stuttgart/Berlin
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1512
Eine Verpackung in Waffenform... muß das sein? :rolleyes:

Zitat
Die Grafikkarte ist mit zwei HD 5970 Grafikkernen und insgesamt vier GB Grafikspeicher bestückt.

:hmm: Also 4x 5870 oder was? :confused:
#8
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Sollte wohl "zwei HD 5870 Grafikkernen" heißen. ;)
#9
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29947
Um die Verwirrung mal etwas zu lösen: Bei der XFX Radeon HD 5970 Black Edition Limited handelt es sich um eine Karte mit zwei vollen RV870-GPUs. Zwei dieser Karten hatten wir schon im Test:

Hardwareluxx - Test: ASUS ARES oder wenn Geld keine Rolle spielt
Hardwareluxx - Test: Sapphire Toxic Radeon HD 5970 - Grafikpower mit 4 GB
#10
customavatars/avatar137932_1.gif
Registriert seit: 28.07.2010

Bootsmann
Beiträge: 756
denke auch es sollte zwei 5870 heißen.
Ich denke nicht das XFX mit dieser Grafikkarte erfolgreich sein wird, zumal es schon die Toxic gibt.
#11
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Für so 600€ könnte man ja mal schwach werden... aber nicht für nen 1000er.
#12
customavatars/avatar117258_1.gif
Registriert seit: 27.07.2009
G-Hole nähe Heidelberg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 470
Is auf gar keinen Fall ne P90, einfach irgendwas in Bullpupbauweise. Man merkt den Einfluss des amerikanischen Marktes, wegen \"Verwechselungsgefahr\" müssen alle Deko-Waffen, Softair... die Mündung Knallorange haben. Immerhin sind diese Zubehörtaschen in Magazinform ne nette Idee, preislich ists natürlich äußerst Mau.
#13
customavatars/avatar137932_1.gif
Registriert seit: 28.07.2010

Bootsmann
Beiträge: 756
Zitat Wegi;15189235
Is auf gar keinen Fall ne P90, einfach irgendwas in Bullpupbauweise.


denke ich auch
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]