> > > > BFG stellt RMA-Abwicklung ein

BFG stellt RMA-Abwicklung ein

Veröffentlicht am: von

bfgtechWie wir im Mai berichteten, hat BFG seine Grafiksparte komplett geschlossen. Zum damaligen Zeitpunkt gab das Unternehmen an, dass RMA-Abwicklungen defekter Grafikkarten weiterhin möglich sein würden. Schließlich wurden BFG-Grafikkarten einst mit lebenslanger Garantie beworben. Doch jetzt mehren sich Erfahrungsberichte von Betroffenen, nach denen BFG keine RMA-Abwicklung übernimmt und eingesandte Grafikkarten mit einem kurzen Schreiben unrepariert zurücksendet: "BFG Technologies Inc. is in the process of winding down and liquidating its business. Unfortunately, our major supplier would not support our business. As a result, we are returning your graphics card without being able to repair it. We apologize for the inconvenience."

Wer also noch in Besitz einer BFG-Grafikkarte ist, kann nur auf die reguläre gesetzliche Gewährleistunge des Händlers hoffen oder darauf, dass es keinen Defekt gibt.

bfg_rma_denial

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2857
Zitat Megamiac;15131634
Wer war nochmal BFG , haben die nicht durch bekleben von Grafikkarten mit Namensschildern versucht den Anschein zu erwecken eine echte Firma zu sein und sich später auch an Netzteilen mit der selben Masche versucht . lol


das wäre mir neu :/
#7
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
http://www.testberichte.de/p/bfg-tech-tests/ex-1200-testbericht.html
Naja hier ist das mit den Netzteilen und was anderes wie Referenzdesign VGAs mit BFG aufklebern habe ich auch noch nicht gesehen .
#8
customavatars/avatar31874_1.gif
Registriert seit: 22.12.2005

Admiral
Quietsche-Entchen
Beiträge: 13631
Zitat Megamiac;15132409
http://www.testberichte.de/p/bfg-tech-tests/ex-1200-testbericht.html
Naja hier ist das mit den Netzteilen und was anderes wie Referenzdesign VGAs mit BFG aufklebern habe ich auch noch nicht gesehen .


EVGA macht das doch genauso. Nur Refdesign.
BFG hat sich glaub ich ähnlich positioniert, als OC-Marke für Enthusiasten.
#9
customavatars/avatar58500_1.gif
Registriert seit: 21.02.2007
Brühl
Vizeadmiral
Beiträge: 7356
Wenn ich BFG höre, denke ich immer an Doom: Big f****** gun! :vrizz:
#10
customavatars/avatar116253_1.gif
Registriert seit: 11.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 598
Bfg(big fucking gun)war meine lieblingsmarke,die letzte die ich hatte war eine gtx 285 ocx die war einfach super schnell.R.I.P BFG
#11
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1972
Da kann ich echt froh sein dass ich meine beiden BFGs zurückgeschickt habe. Nicht nur dass sie gebraucht waren, nein, jetzt hätte ich auch 2 tickende Zeitbomben.
Bin froh etwas mehr für EVGA ausgegeben zu haben.
#12
customavatars/avatar122983_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009

Matrose
Beiträge: 7
Was machen die jetzt überhaupt noch?
Bis vor einem Monat hatte ich noch ne BFG 8800GTS 512 im Einsatz. Die hab ich aber verliehen und die kommt bei mir vllt nur nochmal wegen PhysX zum Einsatz.
#13
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat gta4player;15133200
Was machen die jetzt überhaupt noch?

"BFG Technologies Inc. is in the process of winding down and liquidating its business."
Auf gut Deutsch: Sie machen gar nichts mehr, die Firma ist pleite.
#14
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Liquiedierung muss nicht umbedingt was mit \"Pleite machen\" zu tun haben, kann auch einfach sein das sie aufhören weil es sich für sie nimmer rechnet.
#15
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat Cynish;15133488
Liquiedierung muss nicht umbedingt was mit \"Pleite machen\" zu tun haben, kann auch einfach sein das sie aufhören weil es sich für sie nimmer rechnet.

Aber nur in der Theorie.
Im wirklichen Leben bedeutet "nimmer rechnet" nicht anderes als "man macht Verluste". Und zur Liquidation kommt es erst, wenn die Firma ihren Geschäften nicht mehr nachgehen kann. Mit anderen Worten: Das Unternehmen ist so hoch verschuldet, dass es keine weiteren Kredite mehr bekommt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]