> > > > Nächster Die-Shot: GF108 abgelichtet

Nächster Die-Shot: GF108 abgelichtet

Veröffentlicht am: von

nvidiaNachdem wir in dieser Woche bereits die ersten Bilder zum GF106 aufzeigen konnten (wir berichteten), tauchte nun auch erstes Material zum nächst kleineren NVIDIA-Grafikchip auf. Demnach soll der GF106 mit der genauen Bezeichnung "GF106-200-A1" bereits in der 17. Woche – genauer gesagt Ende April bzw. Anfang Mai – vom Band gelaufen sein. Setzt man die Reihe der Chipgrößen von rund 530 mm² für den GF100, über die 366 mm² des GF104 bis hin zu den 238 mm² des GF106 fort, so könnte die Chipfläche des GF108 knapp 130 mm² betragen. Auch ein weiteres Informationshäppchen zu den kommenden Einstiegskarten der NVIDIA-GeForce-400-Familie gibt das Foto preis. So setzt die gezeigte Grafikkarte auf GDDR3-Videospeicher, der wohl über ein 128 Bit breites Interface kommunizieren wird. Dies zeigen jedenfalls die vier "Hynix H5TQ2G63BFR"-Chips. Insgesamt könnte der GF108-Ableger damit die NVIDIA GeForce GT 240 ablösen und auf etwa 96 Shadereinheiten zurückgreifen.

Doch bis wir die ersten handfesten Informationen erhalten werden, verstreichen mit Sicherheit noch einige Wochen ins Land. Aktuellen Gerüchten zufolge soll nächsten Monat erst einmal der GF106 offiziell in den Dienst gestellt werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2810
Sehr gut... jetzt habe ich auch schon eine Physix Karte im Visier :-)

lg
#2
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14537
Fixed, danke! :)
#3
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6251
Mal eine Frage Stegan, das ist mir schon bei einer News vor einiger Zeit aufgefallen. Wieso schreibst du jedes mal "Die-Shot"? Das ist kein Die-Shot. Das ist nur ein Bild des aufgelöteten Chips bzw des gesamten Prozessor Package.

Ein Die-Shot zeigt die Struktur des eigentlichen Siliziums, zB so etwas hier:

#4
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 8520
Also eine *DIE* Ist schon richtig , denn der kleine silberne Kasten mit den ganzen aufdrucken wird als *DIE* bezeichnet, daher hat Stegan schon recht ;-)

eagle
#5
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2810
Kann man den das DIE eigentlich freilegen, dass man das sieht? Oder löst sich das bei öffnen ohnehin auf? Der "Kasten" muss nicht unbedingt grau sein. Die alten Modelle waren immer so schön hochglanz poliert. Weshalb eigentlich nicht mehr?
#6
customavatars/avatar25678_1.gif
Registriert seit: 01.08.2005
Berlin
Kapitänleutnant
Beiträge: 1884
Zitat Nimrais;15071319
Kann man den das DIE eigentlich freilegen, dass man das sieht? Oder löst sich das bei öffnen ohnehin auf? Der "Kasten" muss nicht unbedingt grau sein. Die alten Modelle waren immer so schön hochglanz poliert. Weshalb eigentlich nicht mehr?


Das liegt daran, dass man des Öfteren Heatspreader verwendet. Quasi eine Art Schutzkappe auf dem eigentlichen Chip. Dient dem Schutz und (wie der Name schon sagt) der Wärmeverteilung.
#7
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14537
Zitat mr.dude;15071204
Mal eine Frage Stegan, das ist mir schon bei einer News vor einiger Zeit aufgefallen. Wieso schreibst du jedes mal "Die-Shot"? Das ist kein Die-Shot. Das ist nur ein Bild des aufgelöteten Chips bzw des gesamten Prozessor Package.

Ein Die-Shot zeigt die Struktur des eigentlichen Siliziums, zB so etwas hier:

Guter Einwand, nur wird der Ausdruck inzwischen immer häufer auch für simple DIE-Bilder benutzt, weshalb das hier einfach übernommen wurde. Ist wohl ähnlich wie mit dem Tempo und dem Taschentuch. :)

Ich werde deinen Vorschlag beim nächsten Mal aber beherzigen!

Gruß
:wink:
#8
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6251
Zitat Eagleone19;15071293
Also eine *DIE* Ist schon richtig , denn der kleine silberne Kasten mit den ganzen aufdrucken wird als *DIE* bezeichnet

Nein, wird er nicht. "Die" nennt sich die Schaltung auf dem Substrat, in dem Fall Silizium. Wikipedia spricht hier zB von "Nacktchip". Der Rest gehört zum Prozessor-Package.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]