> > > > Der gamescom-PC: 4x GTX480

Der gamescom-PC: 4x GTX480

Veröffentlicht am: von

evga-480-quadUnser gamescom-PC, den wir in Halle 9, Stand B035 zeigen werden, hat bereits ein Mainboard. Zu dem EVGA Classified SR-2 muss sich natürlich auch eine ebenso beeindruckende Grafikkarten-Riege einreihen, weshalb wir auf vier NVIDIA GeForce GTX 480 setzen. Zum Einsatz kommen hier ebenfalls Modelle von EVGA, die mit Standardtakt betrieben werden. Jede Grafikkarte besitzt 1536 MB RAM.

Natürlich werden die vier Modelle noch etwas veredelt: Eine Wasserkühlung soll eingesetzt werden, also werden die Luftkühler demnächst demontiert. Und da alle vier Karten in einer Quad-SLI-Konfiguration eingesetzt werden sollen, hoffen wir auf eine starke Performance. Wer mitgezählt hat, weiß aber, dass nun auch ein Problem beim Netzteil entsteht: Das Mainboard benötigt bereits drei 6-Pin-PCIe-Stromstecker, die Grafikkarten nochmals vier 6-Pin- und vier 8-Pin-Stecker. Da werden wir uns also etwas überlegen müssen.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (111)

#102
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
NRW
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 5869
Ich hab einfach irgendwelche werte genommen die Google unter "GTX 480 Verbrauch" ausspuckt. Trotzdem hab ich respekt vor mehr als 2kw Strom ^^
#103
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33144
Zitat Woozy;15068324
Trotzdem hab ich respekt vor mehr als 2kv Strom ^^


kv? Wieso kv?
Wenn dann kW... ;)
#104
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
NRW
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 5869
@ fdsonne Schon geändert ^^
Aber vielleicht bekommt das HW Luxx Team ja es mit Übertaktung hin den rechner über die 3,1kW für "normale" Steckdosen zu bringen ^^
#105
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat fdsonne;15062435
Nix... Aber wozu zwei wenns auch ein riesig dickes tut ;)
Soll ja irgend so ne Spezial Version werden, die wohl bis gut 2000W belastbar ist, wenn ich das richtig gelesen hab.


Jopp hier ist das gute Stück mit regelbarer 12Volt Schienen nur das das von Evga nochmal mit SR2 gelabelt ist ist ansonsten alles identisch
#106
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat fdsonne;15062164

Dann sollte man aber auch nicht auf Costumer Geforce Karten setzen, sondern gleich auf echte Quadro FXen mit 6GB :fresse:


Richtig wenn man einmal beim Geldausgeben ist dann auch richtig nicht kleckern sondern klotzen:vrizz:

Und falls es mit der Stromversorgung doch mal knapp werden sollte,2450 Watt sollten dann aber genügen:fresse:

Hoffentlich hält das meine heimische Verkabelung aus:asthanos:
#107
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat
Eine Wasserkühlung soll eingesetzt werden, also werden die Luftkühler demnächst demontiert


Ist da schon näheres bekannt auf welche Art/Typ der Kühlung/Wärmeabführung ihr euch da festlegt,oder ist das alles noch Top Secret vor der Games Com
#108
customavatars/avatar127098_1.gif
Registriert seit: 13.01.2010

Banned
Beiträge: 852
Hoffentlich hält das meine heimische Verkabelung aus:asthanos:[/QUOTE]


Zur Not wäre ja noch der Anschluß vom E-Herd , oder:vrizz:
#109
customavatars/avatar62504_1.gif
Registriert seit: 20.04.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 385
Zitat scully1234;15072815
Hoffentlich hält das meine heimische Verkabelung aus:asthanos:


Da würde ich mir keine Sorgen machen ;)

230V*15A = 3450W :asthanos:
#110
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 8713
Starkstrom wäre auch ne Alternative :fresse: 400V *20A = 8KW damit wäre bei NV erstmal für 1J ruhe:vrizz:


q Top

Chices Projekt:wink:
#111
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Triv;15096283
Da würde ich mir keine Sorgen machen ;)

230V*15A = 3450W :asthanos:


Das ist aber nur rein theoretisch und im günstigsten Fall.

Praktisch hängen da an so einem Kabelstrang aber mehrere Verteilerdosen und Verbraucher.Also kannst du eine 3450Watt Versorgung "only System" knicken:asthanos:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]