> > > > Auch XFX bringt Single-Slot-Radeon-HD-5770

Auch XFX bringt Single-Slot-Radeon-HD-5770

Veröffentlicht am: von

xfxNachdem AMD-Boardpartner PowerColor zum Wochenende die ATI Radeon HD 5770 in einer Single-Slot-Variante vorstellte (wir berichteten), konnte man jetzt bei den Kollegen von PC Watch zwei ähnliche Modelle von XFX entdecken. Während die erste Variante mit der genauen Bezeichnung "HD-577X-ZMF3" auf dem Single-Slot-I/O-Shield zwei DVI-Ausgänge und einen mini-DisplayPort-Anschluss bereit hält, stehen auf der "HD-577X-Z5F3" hingegen fünf mini-DisplayPort-Anschlüsse zur Verfügung, wodurch die kleine Grafikkarte auch mit ATI-Eyefinity5-Unterstützung daherkommt. Ansonsten vertrauen beide Modelle auf einen Single-Slot-Kühler, welcher wohl etwas an den Referenzkühler der ATI Radeon HD 5670 angelehnt ist. Über die restlichen Leistungsdaten gibt es nicht viel zu sagen. So arbeitet der RV840, welcher mit 800 Streamprozessoren (160 5D), 40 TMUs und 16 ROPs ausgestattet ist, mit standardmäßigen 850 MHz. Auch der 1024 MB GDDR5-Videospeicher, der zudem über ein 128 Bit breites Interface kommuniziert, rechnet mit seinen üblichen 2400 MHz.

Die beiden Single-Slot-Versionen aus dem Hause XFX sollen noch in dieser Woche offiziell auf den Markt kommen – zunächst aber für 17.500 bzw. 18.000 Yen in Japan. Ob sie ihren Weg auch nach Deutschland finden werden, ist nicht bekannt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar121133_1.gif
Registriert seit: 09.10.2009

Obergefreiter
Beiträge: 95
Ich finde die sieht schon leiser aus (größerer Lüfter) als die version von Powercolor
#2
customavatars/avatar102341_1.gif
Registriert seit: 11.11.2008
Dresden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
Sieht aus wie damals die 8800GT und die neuere Revision war auch eigtl relativ OK von der LS her. Und die hat ja glaube weniger abwärme
#3
customavatars/avatar124081_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
BNA
Oberbootsmann
Beiträge: 1022
Meine 86er GT hatte den selben kühler nur umgedreht, war auf jedenfall nicht störend oder so. Nicht rauszuhören aus, hatte damals aber auch nen boxed cpu kühler^^
#4
customavatars/avatar71842_1.gif
Registriert seit: 31.08.2007
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 203
ich frage mich dann immmer nur, \"warum nicht gleich\"?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]