> > > > Erste NVIDIA GeForce GTX 460 gesichtet

Erste NVIDIA GeForce GTX 460 gesichtet

Veröffentlicht am: von

nvidiaNachdem wir erst gestern die finalen Eckdaten zur NVIDIA GeForce GTX 460 bestätigen konnten (wir berichteten), tauchten nun erste Fotos auf. Demnach besitzt auch die nächste Mittelklasse-Grafikkarte, die die Existenz der jüngst vorgestellten NVIDIA GeForce GTX 465 (Hardwareluxx-Test) durchaus in Frage stellt, ebenfalls einen Dual-Slot-Kühler mit einigen Heatpipes und einem riesigen Lüfter. Schön zu sehen auch, dass der neue 3D-Beschleuniger deutlich kürzer ausfällt und mit einem Single-SLI-Adapter ausgestattet ist. Um den GF104 allerdings mit ausreichend Strom versorgen zu können, musste die kalifornische Grafikschmiede zwei 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker verbauen. Damit könnte das Modell bis zu 225 Watt aus dem Netzteil ziehen. Die NVIDIA GeForce GTX 460 soll zunächst in zwei verschiedenen Varianten auf den Markt kommen. Während das etwas teurere Modell mit 1024 MB GDDR5-Videospeicher, der über 256 Datenleitungen kommuniziert, bestückt ist, kann die preisgünstigere Variante auf lediglich 768 MB und einen 192 Bit breiten Bus zurückgreifen. Die Taktraten beider Modelle belaufen sich auf 675/1350/1800 MHz. Ansonsten schreibt man den Grafikkarten insgesamt 336 CUDA-Cores und 56 Textureinheiten vor.

Genauere Informationen zu den Eckdaten finden Sie in unserer letzten News. Mitte Juli soll NVIDIA die beiden Mittelklasse-Modelle offiziell vorstellen.

expreview_gtx465referenz-01

expreview_gtx465referenz-02

expreview_gtx465referenz-03

expreview_gtx465referenz-04

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar34168_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Das kleine Haus auf Karkand
Korvettenkapitän
Beiträge: 2347
2slotkühler die vom hersteller kommen waren eigentlich noch nie leise.
#3
customavatars/avatar136240_1.gif
Registriert seit: 19.06.2010
Berlin
Moderator
Beiträge: 14294
ich frag mich echt, wann die nv partner mal mit eigenen kühlern kommen. ich will echt ne nv karte haben, aber dieses kack rd schreckt mich noch zu sehr ab. optisch siehts kacke aus und in der regel ist das rd zu laut.
die nv partner sollen mal hin machen mit ihren eigenen custom designs + kühler ...
ansonsten wär die gtx 460 ne gute bezahlbare option ... muss ich nur noch die benchmarks und den preis abwarten ;)
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
mh da könnte man eine schöne diskussion anfangen :)

z.b. war meine letzte 8800gts eise (selbst bei den default 60% lüfterdrehzahl)
#5
customavatars/avatar48479_1.gif
Registriert seit: 01.10.2006
Niedersachsen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1624
Der Kühler erinnert mich an meine 7900GTO von MSI ;)

Was mich wundert, sie hat genau so viele Textureneinheiten wie die GTX470, somit weniger als die 465, deswegen passt irgendwie die Modellbezeichnung nicht :hmm:
#6
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10726
Du meinst mehr wie die 465 ;)

Wird bestimmt ne gute Karte werden,verkaufe dann vielleicht meine 470 und hol mir mal die und teste mal:D

Diese Neugier immer
#7
customavatars/avatar132096_1.gif
Registriert seit: 26.03.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1412
die leistung soll angeblich auch schon bekannt sein. irgend so ne asiatische seite hat angeblich eine gebencht mit vantage: kaum langsamer als gtx465 @ default, übertaktet angeblich sogar schneller als eine gtx470
Zitat
Mit den Standarttaktraten soll die GTX460 im 3D-Mark Vantage mit gemessenen ca. 6.000 Punkten nahe an die Werte der GTX465 rankommen. Übertaktet bei angeblich geringer Volterhöhung (ohne exakte Werte zu kennen) auf 900 MHz soll sie sogar die GTX470 mit ca. 8.000 Punkten übertreffen. Die GTX470 wird mit 7650 Punkten angegeben. Ohne Voltanhebung soll sich der Chiptakt auf immerhin 830 MHz anheben lassen haben.

Neue Gerüchte zur GTX460, GTX485 und GTX490 | HWMAG
(steht unter update3)
#8
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14530
Jau, die Leistung hatten wir gestern auch schon behandelt! :)
#9
customavatars/avatar48479_1.gif
Registriert seit: 01.10.2006
Niedersachsen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1624
Zitat brasillion;14819918
Du meinst mehr wie die 465 ;)


Die 465 hat nur 44 Einheiten, also hat die 460er mehr nämlich 56 ;)

Höher getaketet ist sie zudem auch und die 100MB Speicher bringen es eh nicht. Ist interessant die Karte ..
#10
Registriert seit: 15.10.2008
NRW
Obergefreiter
Beiträge: 77
+ Kurz
+ Großer Lüfter -> leiser (sollte man vermuten)

- Die Löcher um die GPU selbst sind nicht quadratisch angeordnet, die meißten Alternativkühler werden also nicht passen.
#11
customavatars/avatar25354_1.gif
Registriert seit: 25.07.2005
Dresden
Bootsmann
Beiträge: 643
schaut erstmal interessant aus. wenn dann aber nur die 1GB-variante. speicherbandbreite ist da deutlich besser und mehr ram ist immer besser als z uwenig.

mal schauen, was die akrte dann wirklich an leistung abliefert, was sie dafür an strom (insbesondere auch im idle) haben will und wie die preise ausschauen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]