> > > > NVIDIA GeForce GTX 480: PCB-Shots

NVIDIA GeForce GTX 480: PCB-Shots

Veröffentlicht am: von

nvidiaErst gestern konnten wir weitere Informationshäppchen zu den kommenden NVIDIA-Grafikkarten liefern. Jetzt tauchten erste PCB-Shots der NVIDIA GeForce GTX 480 auf. Auch wenn es sich bei der gezeigten Karte noch um die A2-Revision handelt – schließlich soll erst Revision A3 in den Handel gelangen – lassen sich schon einige Eindrücke vermitteln. So verfügt auch der GF100 über einen integrierten Heatspreader (IHS), der es wohl auf satte 500 mm² bringen dürfte. Zu sehen sind auch insgesamt zwölf GDDR5-Videospeicherchips, die somit nicht nur die 1536 MB bestätigen, sondern vor allem auch das 384 Bit breite Speicherinterface. Dazu gibt es eine 6+2-Phasen-Stromversorgung, die über einen 6- und einen zusätzlichen 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker realisiert wird. Ansonsten kommt wohl auch die NVIDIA GeForce GTX 480 mit 3-Wege-SLI-Unterstützung daher und bringt zwei DVI-Anschlüsse und einen HDMI-Port mit sich. Um die insgesamt 3 Milliarden Transistoren zu kühlen, spendierte die kalifornische Chipschmiede ihrem kommenden Flaggschiff einen aufwendigen Kühlkörper, der mit insgesamt vier Heatpipes ausgestattet ist und über einen 4-Pin-PWM-Anschluss angeschlossen wird. Der andere 2-Pin-Anschluss versorgt wohl ein beleuchtetes NVIDIA-Logo. Das PCB selbst dürfte nicht länger als das einer NVIDIA GeForce GTX 280 sein.

Auch wenn die heiß erwarteten NVIDIA-Grafikkarten erst Ende März vorgestellt werden, sollen sie Gerüchten zufolge erst im April in breiter Masse erhältlich sein. Tweakers.net spricht gerade einmal von 5000 lauffähigen Einheiten. Pünktlich zur PAX East 2010, welche Ende März einlädt, soll der GF100 endlich offiziell das Licht der Welt erblicken. Bis dahin muss man wohl noch mit einigen Gerüchten vorlieb nehmen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar76353_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6712
Was hier nicht steht ist, dass die Bilder von Heise Leuten stammt. Die die Karte auf der Cebit \"zerlegen\" durften. Die Zensur stammt also wenn dann direkt von dort. Komisch dass hier keine Quelle angegeben wird....

Edit: Seh gerade das ne Quelle da steht, aber nicht die wo die Bilder her sind.
#4
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5689
Asuka: Schonmal was von Seriennummern gehört? Theoretisch darf niemand die Karte zu Gesicht bekommen haben der nicht bei einem Boardpartner o.Ä. arbeitet. Da schützt sich einfach jemand vor der Rückverfolgung seitens Nvidia.
#5
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2205
Schon abenteuerlich diese Ausschnitte im PCB, zumal die im Artikel gestern irgendwie anders aussahen: http://www.hardwareluxx.de/images/stories/newsbilder/astegmueller/2010/techconnect_gtx470-02.jpg
#6
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Zitat pescA;14121888
Schon abenteuerlich diese Ausschnitte im PCB, zumal die im Artikel gestern irgendwie anders aussahen: http://www.hardwareluxx.de/images/stories/newsbilder/astegmueller/2010/techconnect_gtx470-02.jpg


Das war eine 470er, u.a. auch an 2 x 6 Pin PCIe zu erkennen. ;)

Die Ausschnitte dienen sicherlich einer verbesserten Luftaufnahme - das kommt im SLI Betrieb, wenn die Karten sehr eng aneinander sitzen in Sachen Temperatur sicher zu Gute, zumindest etwas.
#7
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5689
Solche Ausschnitte im PCB sind ja nix neues, hatte die Dual-PCB GTX295 auch.
#8
customavatars/avatar115597_1.gif
Registriert seit: 01.07.2009
Between Keyboard an Chair
Bootsmann
Beiträge: 598
Der Kühler ganz schön fett
#9
customavatars/avatar96133_1.gif
Registriert seit: 02.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1557
frag mich nur warum die Stromanschlüsse verdeckt wurden. Um die entgültige pin-anzahl zu verdecken? Das wäre dann voll in die hose gegangen, sieht man doch sofort dass es ein 6pin und ein 8pin ist. ^^
#10
customavatars/avatar34930_1.gif
Registriert seit: 07.02.2006
Frankfurt/Oder
Banned
Beiträge: 1449
Zitat Edgecrusher86;14121929
Das war eine 470er, u.a. auch an 2 x 6 Pin PCIe zu erkennen. ;)

Die Ausschnitte dienen sicherlich einer verbesserten Luftaufnahme - das kommt im SLI Betrieb, wenn die Karten sehr eng aneinander sitzen in Sachen Temperatur sicher zu Gute, zumindest etwas.


Ich behaupte das Gegenteil, denn die Löcher sind viel zu klein und schmal im Gegensatz zu der Luftaufnahme an der unteren Seite. Ergo zieht der Lüfter da gar keine oder wenig Luft an oder er presst da Luft wieder raus, was natürlich fatal wäre. Es wird sich zeigen aber im SLI Betrieb wird das die scheinbar schlechteste Lösung sein.

MFG
#11
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Zitat Kyraa;14121526
Asuka: Schonmal was von Seriennummern gehört? Theoretisch darf niemand die Karte zu Gesicht bekommen haben der nicht bei einem Boardpartner o.Ä. arbeitet. Da schützt sich einfach jemand vor der Rückverfolgung seitens Nvidia.

Lächerlicher Einwand. Die Seriennummern stehen garantiert nicht direkt auf dem PciE-Anschluß, wo die Karte in den Rechner gesteckt wird - bzw. gesteckt würde, wenn da keine Löcher von Holzschrauben oder ähnlich faule Sachen wären, die eine Abdeckung erfordern würden.
Der PciE-Anschluß ist ganz offenbar irgendwie kaputt (ob durch Holzschraubenlöcher oder sonstwas), sonst müßte man ihn nicht abdecken. Also ist die Karte nicht funktionsfähig. Wenn sie jetzt, weniger als einen Monat vor dem angeblichen Launch, nicht mal eine funktionsfähige Karte zeigen können, läßt das nichts gutes erahnen :shake:

Zitat pescA;14121888
Schon abenteuerlich diese Ausschnitte im PCB

Ja, das kommt wahrscheinlich daher, daß die Karte offenbar noch ein unfertiger Prototyp ist. Bis zur endgültigen Fassung wird sich das sicher noch ändern.
#12
Registriert seit: 15.04.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 389
Zitat Asuka Sohryu L.;14129708
Ja, das kommt wahrscheinlich daher, daß die Karte offenbar noch ein unfertiger Prototyp ist. Bis zur endgültigen Fassung wird sich das sicher noch ändern.


Genau, ich hoffe mal, dass die Löcher im PCB wirklich nur bei den Samples sind/waren. Ist mMn nämlich mega hässlich so :kotz: :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]