> > > > Gigabyte HD 5870 Super Overclock: Launch zur CeBIT

Gigabyte HD 5870 Super Overclock: Launch zur CeBIT

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Wie der Taiwanesische Hersteller Gigabyte per Pressemitteilung verkündet, ist der Launch der stark übertakteten HD 5870 Super Overclock (SOC) zur CeBit geplant. Dabei spricht man von einem „Hot Launch“ der Grafikkarte auf der Messe, eine Verfügbarkeit im Handel wird vermutlich erst später gewährleistet sein. Bei den Karten der „Super Overclock“-Serie setzt Gigabyte auf speziell selektierte GPUs, durch das sogenannte „GPU Gauntlet Sorting“. Somit will man sicherstellen, dass nur Premium-Chips mit hohem Taktpotenzial auf den speziellen PCBs mit der „Extraportion Kupfer“ (2 Unzen) Platz nehmen. Auch sonst setzt man auf qualitativ hochwertige Komponenten, wie Solid Capacitors, Ferrit-Kern-Chokes und low RDS(on) MOSFET.

Die HD 5870 SOC wird voraussichtlich einen GPU-Takt von satten 1000 MHz bieten, wobei der GDDR5-Speicher (1024 MB) mit effektiven 5,2 GHz zu Werke schreiten soll (laut aktuellem Informationsstand). Der spezielle Kühler, welcher über vier Heatpipes und zwei Axiallüfter verfügt, soll die Temperaturen laut Hersteller um bis zu 13 Grad Celsius niedriger halten als das Referenzdesign. Auf der CES 2010 im Januar zeigte Gigabyte bereits einen Prototypen der HD 5870 Super Overclock.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Bildquelle: behardware.com

Ob am Design und Layout noch gefeilt wurde, wird sich in wenigen Tagen klären, wenn die CeBit ihre Pforten öffnet. In der Pressemeldung erwähnt der Hersteller abschließend noch, dass auch eine HD 5770 im SOC-Gewand geplant sei.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 02.03.2006
Zelt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 477
Zitat Drop-EX;14065675
ist wohl die unten vom 5830 artikel: . die 5830 wird auch kaum so lang sein


Die Ähnlichkeit ist schon verblüffend.
#4
customavatars/avatar43949_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1281
Wahh, wieso kein schwarzes PCB...
#5
customavatars/avatar120426_1.gif
Registriert seit: 26.09.2009
Vienna
Korvettenkapitän
Beiträge: 2319
naja ist eben gigabyte PCB :D die habens ja immer schon blau gehabt (oder? :D)

bin gespannt, was die so an taktraten verträgt^^
#6
customavatars/avatar25810_1.gif
Registriert seit: 04.08.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 391
Leider wieder nur 1GB...
Takt ist für mich uninteressant, der Aufpreis lohnt sich meist nicht in Relation zur Mehrleistung und die angebotenen Taktraten kann man meist selbst per OC erreichen. Lieber größeren Speicher, da hab ich mehr davon auf das nächste Jahr gesehen. Aber hier muss ich wohl auf die 5890 warten und vorläufig weiterhin nur 2 der 3 kürzlich gekauften Monitore mit meiner \"alten\" 4870 nutzen....
#7
Registriert seit: 07.06.2009
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 430
Nur was bringen einem die ganzen Modelle im Eigendesign, wenn sich die generelle Verfügbarkeit der Karten nicht verbessert? :stupid:
#8
customavatars/avatar50294_1.gif
Registriert seit: 27.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1615
Werden bei Mehrschichtigen PCBs nicht sowieso \"Powerplanes\" eingesetzt? Also ganze Layer die halt nut Masse oder Vcc tragen. Das ist doch dann eine ganze kupferschicht, die mithilfe von VIAs dann \"angezapft\" werden.
Oder praktiziert man dies nur beim MBOs?

Zur Karte: SIeht ganz gut aus, bin aber eher auf die Lautstärke gespannt was sie wirklich so leistet.

MFG Jubeltrubel
#9
customavatars/avatar41389_1.gif
Registriert seit: 10.06.2006
Hessen
Vizeadmiral
Beiträge: 8072
Zitat Jubeltrubel;14069332
Werden bei Mehrschichtigen PCBs nicht sowieso \"Powerplanes\" eingesetzt? Also ganze Layer die halt nut Masse oder Vcc tragen. Das ist doch dann eine ganze kupferschicht, die mithilfe von VIAs dann \"angezapft\" werden.
Oder praktiziert man dies nur beim MBOs?

Zur Karte: SIeht ganz gut aus, bin aber eher auf die Lautstärke gespannt was sie wirklich so leistet.

MFG Jubeltrubel


Ich hatte vor kurzem eine GTX 260 SOC und die war Super,lief mit 738/1584/1296 .
Bin mal gespannt ^^
#10
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16323
Hm, auch wenn die Karte farblich eigentlcih ganz gut zu meinem EX58 UD4P passen würde, würde mich allgemein bei den HD58xx eine größere Verfügbarkeit immernoch mehr reizen, als immer mehr Eigendesigns, die dann im Endeffekt noch schlechter verfügbar sind, als Karten im referenzdesign *argh* :(
#11
customavatars/avatar62443_1.gif
Registriert seit: 19.04.2007
Hamburg Germany
Vizeadmiral
Beiträge: 6146
Auf der Cebit kaufen!
#12
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Seit wann kann man da was kaufen?[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 20:16 ---------- Vorheriger Beitrag war um 20:16 ----------

[/COLOR]hat sich erledigt.......
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]